2ten Sitzplatz nutzen oder stornieren?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Grimschlag, 7. Februar 2015.

  1. Grimschlag

    Grimschlag Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich habe bei LH Flüge nach LAX gebucht. In der Buchung habe ich drei Personen namentlich angegeben.

    Nun ist es leider so, dass eine Person nicht mitfliegen kann. Muss ich das Ticket stornieren? Wir haben in der günstigsten Kategorie gebucht, also wird nichts erstattet, das Geld ist also weg und darüber sind sich auch alle bewusst!

    Daher ist meine Frage, ob ich den zusätzlichen Sitzplatz einfach für mich und die 2te Person nutzen kann, oder ob ich mich bei LH melden muss?!
    Wie läuft das dann beim Check-In?
     
  2. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Nein, Du kannst das Ticket nicht für einen zusätzlichen Platz nutzen. Sollte der Flieger überbucht sein, dann werden nach Abschluss der Check-In Zeit Plätze von Passagieren, die nicht erschienen sind, wieder freigegeben und der Platz einem anderen Passagier zugewiesen. Theoretisch könntest Du natürlich online einchecken und dann im letzten Moment beim Boarden bekannt geben, dass die 3. Person es sich anders überlegt hat. Dann dürfte mit guter Wahrscheinlichkeit sein Platz vorhanden bleiben (Aber natürlich kein Gepäck auf seinen Namen einchecken). Nett ist dieses Vorgehen natürlich nicht.

    Aber mindestens die Taxen müssen sie Dir bei einer Stornierung zurückerstatten und das kann beim billigsten Tarif doch ein rechter Teil des Tickets sein.

    Es ist sicherer, wenn Du die Stornierung Lufthansa meldest, damit die Person aus der PNR entfernt werden kann. Zwingend ist das aber nicht.
     
  3. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Warum nicht? Weil LH zu diesem Zeitpunkt evtl. schon jemand aus Eco nach Business geupgradet hat? Weil LH darauf spekuliert, die verkaufte Leistung nicht erbringen zu müssen und mehr Plätze als vorhanden verkauft? Weil eventuell ein Freiwilliger nicht mitfliegen kann und dafür von LH entschädigt wird?

    So lange LH keinen Anreiz schafft, nicht benutzte Tickets zu stornieren, halte ich das Spekulieren auf einen freien Mittelplatz für vollkommen legitim.

    HTB.
     
  4. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Weil unter Umständen Standby Passagiere am Gate warten noch mitgenommen zu werden. Denke da an die USA mit den kurzen Umsteigezeiten. Da gibt es immer Passagiere, die den Anschluss verpassen und jetzt Standby auf den nächsten Flug warten. Meine Erfahrungen (zugegebenermassen fliege ich nicht so oft) mit DL z.B. ist die, dass das bei allen Inlandflügen der Fall war, alle meine Flüge von ATL nach MCO waren immer 'übervoll'.

    In der kurzen Zeit zwischen Check-in-Schluss und Schliessen der Tür des Flugzeuges muss jetzt der Gate Agent so viele Plätze wie möglich noch zuweisen können. Wenn jetzt jemand eincheckt ohne zu fliegen, dann bleibt u.U. eben ein Unschuldiger am Boden. Noch schlimmer ist es, wenn Grimschlag einchecken würde und beim Boarden gar nichts sagen würde. Das kann dann u.U. den Abflug verzögern. Auch legitim, da LH keine Anreize schafft?

    Und LH hat diese Anreize durchaus. Du kannst ganz bewusst etwas (viel) mehr zahlen, dann kannst Du auch umbuchen oder stornieren. Aber Grimschlag hat ganz bewusst das billigste Ticket gekauft, er reklamiert ja auch nicht, dass er alles verliert.

    Stornieren und Taxen zurück fordern, das ist die billigste Lösung.
     
  5. A340

    A340 Guest

    Stimmt, hatte letzte Woche einige standby Paxe am Gate.
     
  6. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Vor zwei Wochen war ich selber Standby Pax in ZRH. Die ebenfalls auf der Liste stehenden Paxe und ich waren sehr dankbar für die vier gebuchten Passagiere die nicht gekommen sind.
     
  7. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    1) Der Abflug verzögert sich nicht, weil ein Passagier ohne Gepäck nicht rechtzeitig am Gate ist.

    2) Es ist bedauerlch, wenn jemand nicht mitgenommen wird, aber der wäre dann auch nicht mitgekommen, wenn das Ticket regulär abgeflogen worden wäre.

    3) Warum sollte ich mehr bezahlen, damit ich einen Anreiz habe, den Flug zu stornieren?

    Ich bleibe dabei: so lange nur LH und Dritte einen Vorteil davon haben, dass ich ein Ticket storniere, und ich eher noch einen Nachteil, hat bei mir die Aussicht auf einen freien Nebenplatz Vorrang.

    HTB.
     

Diese Seite empfehlen