Afrika mit 6-jähriger Tochter

Dieses Thema im Forum "Afrika/Naher und Mittlerer Osten" wurde erstellt von Guest, 26. Februar 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    werden im Rahmen unseres Heimaturlaubes im Juni/Juli 08 von Mexiko nach Deutschland fliegen. Da wir die drei Wochen nicht nur in Deutschland verbringen möchten, wollten wir eine Rundrereise von ca. 10 Tagen in Afrika starten.

    Welche Erfahrung habt Ihr:

    1. Impfungen und Malariavorsorge mit 6-jähriger Tochter. Schreckt mich perönlich etwas ab für meine Kleine.
    2. Safari im Nationalpark, schreckt der Löwe gleich auf wenn meine (sehr lebhafte) den ersten Freudeschrei über die Lippen bringt ?

    Als Ziel schwebt uns entweder Südafrika oder Botswana vor. Wir haben eine Menge Reiseerfahrung mit unserer Tochter, aber Afrika stand halt noch nicht auf der Planung.

    Vielen Dank

    Juergen
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Hallo Jürgen
    Ich war letzten August/September mit meinem 10jährigen in SA. Gib mir bitte mal Deine eMail Addresse.
    Gruß
    Florian
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Nachtrag: Bei Dir stand/steht nicht zufällig ein recht bekanntes Münchner Expeditionswohnmobil rum? :lol:
     
  4. Guest

    Guest Guest

  5. Guest

    Guest Guest

    Wie klein die Wlet ist...doch, des Expo.-Mobil stand gute drei Monate bei mir vor der Tür, meine private Mailadresse ist kossmehl@yahoo.de, freue mich auf den Kontakt.

    Saludos

    Juergen
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Tja der Klaus Därr ist halt ein bunter Hund...

    Löwen und Krokos gibt es natürlich da unten ausreichend - die Frage ist wie man sich ihnen in 10 Tagen am Besten annähert. Ich mag keine Privatparks, wo man Dich in einem Tag an den Big Five "vorbeifährt", dann kann ich auch in den Tierpark gehen.

    Der Reiz besteht darin auf die Viecher zu warten, sie zu suchen und dann auch zu entdecken. Für diesen Zweck entweder nach Joburg und in den Krügerpark, oder nach Durban und von dort nach Hluhluwe und dann noch versuchen in St. Lucia neben den Hippos und Krokos Wale mitzunehmen (Juli ist allerdings zu früh) oder nach Cape Town und von dort nach Addo (Elefanten und ich glaube 5 oder 6 Löwen), Oudtshorn (Hölen und Strausse sowie eine Gepardenzuchtstation) und Hermanus (Wale) und Bolders Bay (größte Pinguinpopulation). Alles drei kann man gut in 10
    Tagen machen - meine Wahl wäre wohl der Krüger.

    Ansonsten hast Du mail :wink:

    Gruß
    Florian
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Jo, kenn ich.
    Die Pingus fand ich niedlich.
    http://gallery.mac.com/ricopress/100041 ... 76/web.jpg
     
  8. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    [OT:] sorry an alle, aber keine PMs, thread blockiert und auch sonst keinen Kontakt gefunden....
    @schlappohr: versuch doch mal 'ne Frachtschiffreise EU-US;
    dauert etwas länger als ein Flug, aber oft ist Tier Kammer möglich.
    Gruss, fly4free2ch (at) hotmail.com
    [/OT:]
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Hallo,

    habe gerade eine PM geschickt...

    JNBHEL

     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wow (nicht Wau). Das ist sehr schön.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    :?:

    [quote="miles-and-pointsWow (nicht Wau). Das ist sehr schön.[/quote]
     
  12. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Wenn Du zur richtigen Jahreszeit (Herbst bei uns, Frühling in Südafrika) nach Südafrika fliegst, brauchen weder Du noch Deine Tochter sich Sorgen über Malaria machen. Die Stechmücken sind da auf Urlaub in Botswana.

    Empfehlen kann ich:

    1. Die Kapregion: Stellenbosch (Weingut), Cape Town, Kap der Guten Hoffnung

    2. Namaqualand: riesige Blumenfelder nördlich von Cape Town

    http://users.iafrica.com/a/an/anthes/na ... _aug01.htm

    3. Kruger National Park: ein Muss für den Afrika-Urlauber. Ziel: die Big Five (Löwe, Gepard, Elefant, Büffel, Nashorn) zu sehen.
     

Diese Seite empfehlen