Air Hitch EUR-USA für 165$?

Dieses Thema im Forum "Top Deals" wurde erstellt von Guest, 10. Juli 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,

    ich bin ein Hin und Herflieger zwischen USA und D und bin schon lange unzufrieden mit dem Geld, das ich in die Luft blase. Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten mit etwas Flexibilität an günstige Tickets zu kommen entdeckt. Air Courier , war mir schon länger bekannt aber mir immer zu dubios die 45$ oder so Anmeldegeb zu zahlen und jetzt http://www.airhitch.org

    Die bieten angeblich nicht verkaufte Restplätze so dass man für 165$ one-way nach USA kommt. AUf der Webseite steht soooo viel dass ich bisher noch nicht die Zeit hatte mich durch zu lesen.

    Hat schon mal jemand was davon gehört? Ich meine das macht doch keinen Sinn dass eine Airline, auch wenn es nur zwei Tage vorher ist, nicht gebuchte Plätze zum SChleuderpreis abgibt?

    Aber anscheinend wurde das schon mal getestet.

    http://www.reise-preise.de/artikel/arti ... =ga&nr=182

    Ein interessanter Artikel, aber weiss nicht ob man den ernst nehmen kann. Denn angeblich sind die mit mehreren Personen für 215 Euro von LAX nach SYD geflogen, das geht aber als Courier nicht.

    Also danke für eure Gedanken...

    Michael
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Würde ich, wenn überhaupt, nur tun wenn ich extrem flexibel bin und schon gar nicht zu Ferien oder sonstiger Hochsaison Zeiten.
    Zwei amerikanische Freunde haben das mal ausprobiert - hatten Standby Tickets auf Icelandair. Auf dem Hinflug mussten sie mehrmals auf dem Flughafen auftauchen, aber dann ging es. Auf dem Rückflug hatten sie nicht bedacht das bei uns Ferienzeit war - no chance über einen Zeitraum von mehr als einer Woche. Mussten dann ein one-way Ticket mit LTU für gut 600€ buchen da sie zu College Beginn wieder daheim sein mussten.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ich denke auch, dass die Sache einige Haken hat:

    Super-Specials gibt´s dann nur auf ganz bestimmten Direktrouten zu aussergewähnlichen Terminen, Flüge auf stand-by-Basis, letztlich muss man sich um die Kurierware kümmern und ist dafür verantwortlich.

    Dem stehen wenige Vorteile gegenüber.

    Und man darf nicht vergessen, dass es gerade Richtung USA auf den stark frequentierten Direktroutings auch immer gute Angebote für "Normalflieger" gibt...

    Der Wellensittich
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wie vertragen sich eigentlich die Begriffe standby und Kurier ?

    Normalerweise ist dort doch der Faktor Zeit entscheidend, weshalb es irgendwie nicht ganz einleuchtet, dass dann der Kurier am Flughafen mehrere Tage auf einen freien Platz warten soll.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich denke mal, dass es etliche Kuriersendungen gibt, die lediglich in einem bestimmten Zeitfenster mit einigen Tagen Flexibilität ankommen können, und dann kann der Sender standby-Tickets ausnutzen und dabei Geld sparen... :roll:

    Der Wellensittich
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Kostet in diesem Falle die normale Luftfracht nicht doch ein bisschen weniger, weiss es ehrlich nicht.

    So nun sind die "Hundert" voll ;)

    @admin: darf nun auch der "Fallschirm" in den Premium Bereich ???
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Es gibt Unterlagen, die will man halt nicht mit der normalen Luftfracht durchführen.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    [quote="dreschen]Es gibt Unterlagen, die will man halt nicht mit der normalen Luftfracht durchführen.[/quote]

    Das ist der Punkt! ES gibt Post, die ist extrem wichtig, wird also nicht anonym per Luftpost geschickt, aber dafür nicht ganz so zeitkritisch...und dann kann die Strategie mit den Stand-by-Tickets aufgehen, bei der man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb den nötigen Zeitfensters die Ware transportieren kann..

    Der Wellensittich
     
  9. 08/15 PAX

    08/15 PAX Platinum Member

    Beiträge:
    1.399
    Likes:
    0
    Aha, so gibt z.B. De Beers ein paar Edel-Klunker einem praktisch unbekannten Billigflieger mit :idea:

    Sie benutzen nebenbei die normale Post, da unauffaellig, aber nicht weitersagen
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Nun, die werden den schon vor der Abreise ordentlich "ins Gebet" nehmen, dass es übel für ihn ausgehen könnte, sollte er die Ware nicht vereinbarungsgemäss abliefern...

    Der Wellensittich
     
  11. Guest

    Guest Guest

    *lol*

    Nein, aber ich weiß von meinem AG, daß einige Unterlagen lieber mit einem persönlichen Kurier von A nach B gebracht, als mit Luftpost!

    Im letzten Jahr habe ich selber Unterlagen von MUC nach SFO gebracht! Habe den Flug mit meinem Urlaub verbunden :lol: , es wurde aber nur (?)ECO bezahlt :( !
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Kurier-mässig halt... :lol:

    Der Wellensittich
     
  13. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ebenfalls :roll:

    Es mag ja sein, daß von Zeit zu Zeit ein Standby-Ticket zum Einsatz kommt. Die Norm ist allerdings ein vollbezahlter Flug, an dem sich der Reisende mit ein paar Hundert Dollar beteiligt. Dafür kann er im Normalfall aber auch keinen eigenen Koffer mehr mitnehmen.

    Kuriere müssen sich normalerweise auch nciht um die "Fracht" kümmern -- die wird für sie eingecheckt, sie müssen nur den Baggage-Recept am anderen Ende wieder abgeben.

    So viel ich weiß, erlaubt die USA aus "Sicherheitsgründen" den Kurierservice nicht mehr, da nicht der Eigentümer mit dem Gepäck fliegt, und befürchtet wird, daß der sorgfältig geprüfte Koffer plötzlich explodiert. Oder gibt es doch einen anderen Grund?

    HTB.
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Seit wann ist es denn verboten? Komisch, dass es nach 09/11 noch so lange möglich war? Gelten bzw. galten für Kuriere keine Sonderbestimmungen?

    Der Wellensittich
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Sorry, habe ich nicht im selben Zusammenhang gemeint. Ich hatte mich um Geld zu sparen nur mal nach den beiden Möglichkeiten, Stand-by und Kurier umgeschaut. Kurierservice kannte ich schon lange, hatte ich mich nur nicht getraut mal auszuprobieren, und jetzt kam ich halt auf diese Webseite mit den Stand-by.

    Ich schätze auch dass der Rückflug das Problem in erster Linie des Stand-by ist, den für den Hinflug kann man auf der Webseite ein genaues Zeitfenster angeben. Der Rückflug ist dann wohl eher glücksache...

    Danke für Eure Antworten.

    Gruss

    Michael
     

Diese Seite empfehlen