Airberlin Boardmagazin

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von McAirport, 31. März 2008.

  1. McAirport

    McAirport Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Airberlin-Chef Hunold ist nicht nur mit seinen Expansionsplänen und vollmundigen Gewinnprognosen ein Hans Dampf in allen Gassen - auch im Boardmagazin meldet er sich gerne mit markigen Worten.

    Da wundert es nicht, dass seine Editorials und auch die Cartoons im Boardmagazin stark politisch gefärbt sind. Was die Beweggründe dahinter sind, bleibt unklar. Soll der Fluggast missioniert werden, zum Airline-Lobbyisten? Oder möchte man die andersdenkenden Passagiere vergrätzen?

    Ich fliege mehr als mir lieb ist, und halte die Klimafolgen dessen für gravierend. Aber auf die Seite der Airline Lobby und schönfärberei von Herrn Hunold möchte ich mich deshalb nicht begeben. Im Gegenteil, die Artikel stossen mir sauer auf und wirken auf mich unprofessionell.
     
  2. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    dann schreib denen doch mal ein entsprechendes feedback - oder haste das schon gemacht??
     
  3. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Auch wenn mir der Beitrag im Boardmagazin von Air Berlin nicht gefällt, halte ich so gut wie gar nichts von den CO2-Bemühungen der Europäischen Union. Sie macht Europa noch zum Affen mit ihren Bemühungen. Und dies aus folgenden Gründen:

    1. Der Klimawandel ist ein globales Thema und solange dies nicht global ernstgenommen wird, brauchen wir erst gar nicht mit Verbesserungsmaßnahmen beginnen. Europa ist im Vergleich zu anderen Ländern (vor allem aus dem asiatischen Raum) schadstoffarm. Was nützt es, wenn sich vorbildliche Länder selbst zu Trotteln machen und CO2-Hochburgen wie Delhi, Peking oder Mexico City - um ein paar Beispiele zu nennen - weiter auf Hochbetrieb laufen.

    2. Das Thema wird ohnehin nur steuerpolitisch genutzt, um neue Geldquellen anzuzapfen. Gerade als Autofahrer zahlen wir mittlerweile genug Steuern, aber diese Einnahmen versumpfen, anstatt dass sie zweckgebunden umweltfreundlich eingesetzt werden. Nach dem Motto: für jedes "Problem" gibt es eine "Problem"-Steuer, damit der kleine Mann von der Strasse noch mehr geschröpft wird. Verbessern wird sich dadurch nichts.

    Insofern sehe ich den Beitrag des Boardmagazins sehr gelassen.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ich muss ganz ehrlich sagen, Umwelt hin oder her - ich kann es schön langsam nicht mehr hören!! Klar ist es ein Thema was angesprochen werden muss und alle Nationen sollten dabei an einem Strang ziehen, was aber nicht der Fall ist. Wenn ich Meinungsvorschläge gewisser Politiker höre die fordern das Flugpreise etc. etc. wesentlich teuerer gemacht werden sollen damit sich die Leute überlegen ob sie überhaupt noch fliegen bzw. damt Leute einfach nicht mehr fliegen weil sie es sich nicht mehr leisten können dann kann ich das nicht nachvollziehen.

    Wir zahlen hier sowieso für alles doppelt und dreifach Steuer und dann sollen wir uns jetzt auch noch überlegen ob wir in unseren "Wohlverdienten Urlaub" fliegen - da das ja die Umwelt so belastet.

    Sollen doch die Damen und Herren welche solche Entscheidungen treffen bzw. solche Aussagen machen selbst erstmal was für die Umwelt tun. Die meisten Politiker haben alle dicke Autos mit denen sie rumgefahren werden, machen unnötige Flüge (Bonn - Berlin) aber da sagt keiner was.

    Wie gesagt, kann den ganzen Sch***? nicht mehr hören!!!
     
  5. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Stimmt völlig! Als Denkmal der Dummheit haben österreichische Politiker noch einen draufgesetzt. Der Bundeskanzler und der Vizekanzler sind, um Umweltfreundlichkeit zu demonstrieren, mit dem Zug von Wien nach Linz zu einem Meeting gefahren. Was zu dem Zeitpunkt niemand wusste: Die Chauffeure sind mit den Limousinen parallel "leer" hergefahren.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Da sieht man es mal wieder!!! Das ist doch alles ein Witz!! Vorallem diese Herren, fahren einmal um Zug um ihre Loyalität der Umwelt gegenüber zu zeigen!! Toll, wollen die jetzt einen Orden dafür oder was??? Naja bringt wohl ein paar Wählerstimmen!! Wenn es Ihnen wirklich so wichtig wäre dann würden sie von vornherein mit dem Zug fahren und das im stillen und nicht öffentlich um eben mögliche Stimmen zu bekommen!

    Außerdem war doch diese Klimakonferenz auf Bali!!! Ich mein, auf Bali!!!! Und die sind mit sicherheit nicht mit einem gemeinschafts Flug angereist sondern alle einzeln!! Aber das ist alles ok!!
     

Diese Seite empfehlen