Das Bayrische Fernsehen sucht Vielflieger

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Globale Allianzen" wurde erstellt von Guest, 5. November 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,

    wir vom Bayrischen Fernsehen aus der Redaktion "Südwild" (das brandneue Jugendmagazin des BR) haben eine Frage. "Südwild" sendet live, jeden Tag von 15-16 Uhr aus unserem Sendebus. Der steht jede Woche in einer anderen bayrischen Stadt, vom 11. bis zum 14. November sind wir zu Gast in Freising bei München.

    Ein grosses Thema, dass die Freisinger Jugend beschäftigt, ist der Ausbau der Münchner Flughafens, die dritte Startbahn. Südwild nimmt das zum Anlass, die Faszination Flughafen näher zu beleuchten und dazu suchen wir:

    Einen Vielflieger/eine Vielfliegerin (geschäftlich, privat oder aus Lust und Laune) und jemanden, der eine besondere Geschichte mit einem Flughafen verbindet (Die Liebe seines Lebens beim einchecken kennengelernt? Turbulenzen beim Fliegen überstanden? Beim Langzeitflug neben einem Promi gesessen? Freunde gefunden? Beim Lufthansastreik tagelang festgesessen? Das falsche Gepäck mit nach Hause genommen? In der falschen Stadt gelandet?)

    die sich bereiterklären würden, sich über einen SKYPE (mit Webcam und Ton) live oder bei Wunsch auch voraufgezeichnet, direkt in die Sendung einzuschalten und uns ein bisschen darüber zu erzählen. Wo ihr wohnt, was ihr arbeitet, wie alt ihr seid ist uns erst einmal egal, solange ihr Lust und Zeit habt, bei uns mitzumachen.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Interesse eine Mail an folgende Adresse schreibt:

    redaktion1@suedwild.de

    Vielen vielen Dank und liebe Grüße,
    Bettina Fachinger

    mehr Info zur Sendung gibt's auf suedwild.de

    (Bitte entschuldigt den Mehrfach-Post, ich hoffe, wir dürfen das zwecks unserer Suche mal so machen)
     
  2. luggi

    luggi Bronze Member

    Beiträge:
    179
    Likes:
    0
    "Entschuldigt bitte, dass wir bei unserem ersten Post auf Eure Regeln scheißen, aber unsere Sache ist halt so extrem wichtig für die Welt, dass es uns eigentlich egal ist, wen wir wie oft nerven."
     

Diese Seite empfehlen