"Enhancements" im internen Tarifvertrag^^

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 26. Oktober 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

  2. Guest

    Guest Guest

    Na da haben die Arbeitnehmervertreter sich aber schön von der LH über den Tisch ziehen lassen, sehr schön fand ich auch die Bemerkung über den "Personalkörper", ein weiteres Indiz dass manche Gewerkschafter noch im Bürokratiewust der späten 70er zu leben scheinen, so suggeriert es jedenfalls der Sprachgebrauch.
     
  3. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    "Nach dem im Frühjahr 2005 ausgehandelten Tarifvertrag für das fliegende Kabinenpersonal herrscht zwar bis Ende 2008 Friedenspflicht, das heißt, es darf nicht gestreikt werden."...
    "Scheitern die Verhandlungen, könnten die UFO-Funktionäre ihre Kollegen doch noch zu Protestaktionen an Bord aufrufen - und nebenbei womöglich auch ihre alten Zulagen und freien Tage zurückerobern."

    Protestaktionen sind also ungleich Steik? Wie könnte man sich so eine Protestaktion vorstellen? Also ich denke um die Lufthansa maximal zu treffen, werden vor allem die oberen Klassen "bestrei.. äh protestiert". Wenn sich jede Menge F Paxe beschweren ist das ärgerlicher für LH als die Y Paxe, die eh kaum Service gewohnt sind...

    Hoffen wir mal, dass es nicht vorher schon zu Minimalarbeit und innerlichen Kündigungen kommt...
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist doch sowieso der Normalzustand bei vielen (älteren) AN dort, oder? :wink:
     
  5. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    :mrgreen:
    Stimmt es eigentlich, dass bei LH die FA mit steigender Berufserfahrung in die höheren Klassen (C, F) kommen, während bei anderen Airlines eher die Attraktivität der FAs eine Rolle spielt? Habe mal so etwas von asiatischen Fluglinien gehört. Bin mir aber nicht sicher, ob es eine verlässliche Quelle war...
     
  6. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    So ähnlich. Je erfahrener ein LH-FA ist (Schulungsnummer oder so ähnlich heißt das), desto größere Priorität haben die bei der Wahl der Klasse. Die mit höherer Priorität tendieren zu C oder F. Ist aber nicht immer so: Wie mir der Vater einer FA erzählte, kann Service in F mitunter extrem anstrengend sein, sodass die mit hoher Priorität doch wieder eher C oder Y wählen, und auch seine Tochter (unter 30) sehr oft für F zuständig ist.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wobei für den Pax (wie für den AG) doch eigentlich eher die "Service-Freudigkeit" der einzelnen Mitarbeiter/innen im Vordergrund stehen sollte. Unabhängig vom Alter und Aussehen sollten sich Fluggesellschaften möglichst frühzeitig von denen trennen, die nicht (mehr) bereit sind, den Passagieren einen guten Service an Bord zu bieten. Man muß sie ja nicht gleich feuern. Gibt doch noch einige Berufsfelder im Hintergrund, bei denen es nicht zwangsläufig zum Kundenkontakt kommen muß.
     

Diese Seite empfehlen