Erfahrungen mit Delta-Air von Düsseldorf-Atlanta?

Dieses Thema im Forum "Delta Air Lines" wurde erstellt von tobiask93, 24. Juli 2012.

  1. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Moin erstmal,


    Nach stillem Lesen hab ich mich jetzt mal angemeldet und hab auch gleich mal eine Frage:


    Am 9.8 flieg ich mit Delta Air von Düsseldorf nach Atlanta, um von dort dann nach Fort Lauderdale zu gelangen, und jetzt folgendes:

    1.Wie sieht es allgemein mit der Airline aus? Im Internet liest man unterschiedliche Bewertungen, von "immer wieder gerne" bis "absolut schlechte Airline", was davon soll man eher Glauben schenken?

    2.Weiß jemand vielleicht, ob es schon In-Seat Entertainment bei der Boeing 767-300ER (DL025) gibt? Da gabs Erfahrungsberichte, dass es Zufall sei, ob sie eine neuere oder ältere Maschine gibt.

    3.Wie funktioniert das Umsteigen in Atlanta? Hab gehört, dass sie vor kurzem neu angebaut haben und das Gepäck automatisch weitergeleitet wird?

    4.Wurde der Immigration-Prozess seit 2007 eigentlich noch besonders verschärft? Ich meine gelesen zu haben, dass sie jetzt schon die "Nacktscanner" einsetzen... :shock:



    So, das wäre eigentlich alles. :D Auch wenn ich ein wenig nervös bin vor dem Flug, freu ich mich schon auf die USA!


    Und falls irgendeine Frage überflüssig oder dumm ist, entschuldige ich mich schonmal. ^^


    LG

    Tobi
     
  2. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    keiner ne Antwort? :(
     
  3. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Zu 3:

    Nein, das Gepäck musst Du in Atlanta in Empfang nehmen, durch den Zoll schleppen und unmittelbar nach dem Zoll wieder an einem Schalter der DL aufgeben (das Gepäck wird in Deutschland nach Fort Lauderdale gelabeled, die Wiederaufgabe in Atlanta geht damit sehr schnell, nur noch auf ein Förderband stellen).

    Zu 4:
    Nacktscanner gibt es auf verschiedenen Flughäfen in den USA, wenn Du Glück oder Pech hast, kann Dir das passieren. Du wirst nach der Zollkontrolle in Atlanta durch eine Sicherheitskontrolle gehen müssen, bevor Du mit der 'U-Bahn' zu Deinem Anschlussflug gehst und auf der Rückreise in Ft. Lauderdale (nicht aber beim Umsteigen in Atlanta)
     
  4. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Also ist es Zufall, ob man zum Nacktscanner gebracht wird, oder ob der Flughafen das hat?

    Na, dann ist es mit dem Umsteigen relativ einfach, 3 Stunden Aufenthalt in Atlanta sollten ja locker reichen...


    Danke für die Antwort. :)
     
  5. muc03

    muc03 Pilot

    Beiträge:
    91
    Likes:
    2
    Zu Frage 1) Ist eine US Airline und entsprechend der Service. Ich wuerde sagen es gibt schlechtere US Carrier. Delta ist ganz o.K.
    In ATL musst Du Dein Gepäck übernehmen und durch den Zoll bevor Du es wieder aufgeben kannst. Ist gleich hinter dem US Zoll. Kein großer Akt.
    Denke wenn Du eine neue Maschine bekommst, dann sind die bereits mit dem neuen Inflight-Entertainmentsystem bestückt. War bei bei mir in letzter Zeit auf AMS-ATL und MUC-ATL der Fall.
    Habe aber aus MUC auch bereits diverse male Pech gehabt und ein älteres Modell erwischt. Kann man also nicht wirklich genau sagen.

    Viel Spaß in den USA.
     
  6. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Also, der Nacktscanner scheint Dich etwas zu beunruhigen. Es ist richtig, dass nicht alle Flughäfen damit ausgerüstet sind, Atlanta wird es sicher sein. Ob es Zufall ist, ob Du dran kommst. Zufall sicher nicht! In der Regel läuft es so ab, dass Du zerst mal durch die normale Kontrolle durch musst. Wenn es dann bei der Personenkontrolle piepst, dann wirst Du zu einem secondary screening aufgeboten. Ob das dann der Nacktscanner ist, oder ob Du genauestens abgetastet wirst, hängt dann von den lokalen Gegebenheiten ab. Beides ist keine grosse Sache, Nacktscanner habe ich noch nie erlebt, aber abgetastet wurde ich schon zweimal. Das Personal war sehr freundlich und hat sogar immer vorher gesagt, was sie als nächstes abtasten werden. KeinE Kabine, das geschah in aller Oeffentlichkeit.

    Atlanta ist ein sehr grosser Flughafen, 3 Stunden reichen aber in der Regel völlig. Meine Empfehlung: Aus dem Flugzeug raus und dann zügig zur Immigration, je weiter vorne Du in der Schlange bist, desto schneller geht es. Meine Minimum-/Maximum-Wartezeit in ATL an der Immigration: 1 Minute / 35 Minuten. Die Zeit am Schalter ist dann eher kurz: Fingerabdrücke, Foto, 2-3 Fragen, Stempel, fertig. Probleme kann es geben bei Verspätungen, wenn wetterbedingt Flugzeuge in Europa nicht starten können und dann plötzlich alles gleichzeitig Richtung Atlanta losfliegt.
    Zoll ist in Atlanta kein Problem, wurde noch nie kontrolliert. Die kontrollieren eher ankommende Amerikaner. Gepäck-Wiederaufgabe auch nicht. Die anschliessende Sicherheitskontrolle war früher ein grösseres Problem, aber mit der Eröffnung des neuen internationalen Terminals sollte sich das entschärft haben, da nur noch Passagiere, die weiter fliegen, geprüft werden. Trotzdem rechne mal mit 90 MInuten, bis Du am Gate des Anschlussfluges ankommst. Falls Du flugplanmässig ankommst, sind 3 Stunden also tatsächlich reichlich, das reicht noch problemlos für Deinen ersten Hamburger! Nach Ft. Lauderdale gibt es auf dem Flug in der Regel nichts zu essen.
     
  7. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    @muc03: Also hängts vom Zufall ab? Delta hat mir auf Twitter geschrieben, dass es nur Overhead-TVs gäbe...Naja, muss ich mich überraschen lassen, schade wär es schon, wenn sie es nicht hätten. :/ Und Danke schön, werde ich bestimmt haben. :)


    @relhok:

    Achso, wenn man nicht zu dem secondary screening kommen muss, gibt es keinen Nacktscanner? Bin ich tatsächlich ein bisschen erleichtert...Und dass sowas in der Öffentlichkeit stattfindet, ist doch an fast allen Flughäfen so, oder? Hab zumindest nichts anderes gesehen.

    Okay, also an der Immigration wurde in den letzten Jahren nichts geändert? Das letzte Mal, als ich in den USA war, wollten sie zumindest kein Foto haben, aber ist auch schon 5 Jahre her. ^^

    Na gut, dann hab ich ja zumindest nichts zu befürchten für den Flug, macht mich ehrlich gesagt jetzt schon nervös, 10 Stunden in einem Flugzeug...


    Aber erstmal danke an alle ! :)
     
  8. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    So, eine Frage hätte ich noch: Habe jetzt mal nach dem Flug auf der Homepage vom Flughafen Düsseldorf geschaut (DL025, fliegt täglich) und da hab ich auf einmal zwei Einträge:

    1. DL025 Delta Air Abflug:09:35 Flugsteig: C37
    2.Air France AF3614 Flugsteig:C37

    Beide nutzen exakt die Selben Schalter (185-190) und bei Airfrance ist der Hinweis Codesharing zu finden. Heißt das, man fliegt gar nicht mit Delta direkt? Beide Maschinen gehen um die selbe Uhrzeit, Flugdauer ist die selbe und jetzt bin ich ehrlich gesagt verwirrt....
     
  9. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Nein, genau umgekehrt:

    Die durchführende Gesellschaft ist Delta Airlines. Dieser Flug wird aber in Code-Share auch unter einer Air France Flugnummer durchgeführt. Es ist aber insgesamt nur 1 Flug. DL und AF sind ja Partner in der Sky Team Allianz. Du kannst das meist daran feststellen: Die durchführende Gesellschaft hat in der Regel eine 2-oder 3-stellige Flugnummer, während der passive Partner praktisch immer eine 4-stellige Flugnummer hat. Solche Dinge sieht man oft. Viele Lufthansa-Flüge haben z.B. zusätzlich noch eine UA und LX-Flugnummer. Wie die beteiligten Gesellschaften dann genau zusammen arbeiten, geht aber daraus nicht hervor. Für die Fluggesellschaften hat das verschiedene technische Vorteile, für den Kunden sind es nicht unbedingt Vorteile, oft kann man die Sitzplätze nicht reservieren, wenn man mit der Codeshare-Flugnummer bucht, wenn es zu Unregelmässigkeiten kommt, welche zu finanziellen Entschädigungen führen kann, dann ist dann oft (zumindest für den Kunden) nicht mehr so klar, welche Fluggesellschaft dann dafür verantwortlich ist.
     
  10. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Du wirst in Atlanta dann weiter feststellen, dass auch der Flug von Atlanta nach Fort Lauderdale zusätzlich eine AF-Flugnummer hat: Es wird vermutlich AF8544 sein.

    Und um Dich noch weiter zu verwirren, wird Deine Reise auch noch im Codeshare mit KLM durchgeführt:

    KL6025 von DUS nach ATL und KL7190 von ATL nach FLL

    Und alle sitzen in einer Delta Maschine (zum Ende des Fluges wird sich dann eine DL-Stewardess bedanken, dass Du Delta geflogen bist, in Zusammenarbeit mit AF und KLM). Beim Gate in Atlanta sollten alle drei Flugnummern angegeben sein. Dann wird es auch sofort klar, dass der Anschlussflug nur eine Delta-Maschine sein kann. Weder AF noch KLM offerieren Inlandflüge mit eigenen Maschinen in den USA.

    Das gleiche Spielchen dann auf dem Rückweg.
     
  11. tobiask93

    tobiask93 Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ohje, ist das kompliziert... Naja, irgendwie muss ich ja die Maschine finden, so groß dürfte Düsseldorf als Airport nicht sein. ^^


    Danke für die Erklärung!
     

Diese Seite empfehlen