Fehler d. Reisebüros bei Flugdaten:Wer zahlt Umbuchungsgeb?.

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von Ann-Sophie123, 12. Februar 2013.

  1. Ann-Sophie123

    Ann-Sophie123 Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo,
    wir haben im August 2012 einen Hin- und Rückflug nach Thailand in einem Reisebüro gebucht (Hinflug Dez. 2012, Rückflug Mitte März 2012). Kurz vor der Abreise hat sich die Airline geändert, das Reisebüro hat uns neue Unterlagen geschickt mit den neuen Reisedaten. Wir sind losgeflogen und haben nun, wo wir bald zurückfliegen, gesehen, dass bei der Änderung der Airline dem Reisebüro ein Fehler passiert ist:
    Wir haben einen Rückflug, der nicht mehr an dem Datum ist, das wir ursprünglich gebucht hatten, sondern 11 (!) Tage später – Ende März. An diesem falschen späten Rückflugdatum können wir überhaupt nicht zurück, das ist viel zu spät und war so nicht gewollt.
    Alle vorherigen E-Mails belegen, dass wir bis zur Airline-Änderung den Rückflug Mitte März hatten. Leider haben wir als wir losgeflogen sind, das falsche Rückflugdatum nicht bemerkt.
    Frage: Wer bezahlt die Gebühren für die Umbuchung und die Differenz zum neuen Ticketpreis? Haftet das Reisebüro für den Fehler, dass sie ein falsches Rückflugdatum eingetragen haben?
    Wer hat Tipps oder Erfahrungen, wie wir nun am besten vorgehen können?


    Danke im Voraus für eure Tipps
     
  2. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    Re: Fehler d. Reisebüros bei Flugdaten:Wer zahlt Umbuchungsg

    ich denke mal, wenn ihr die tickets nach erhalt reklamiert hättet, hätte das reisebüro euch kostenfrei neue ausstellen müssen

    JETZT gehen die chancen so ziemlich gg null, das sich das reisebüro davon noch etwas annimmt - zurecht übrigens
     

Diese Seite empfehlen