"Fremdsammeln"

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von Guest, 23. Oktober 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    So, hier gehts weiter zum Thema "wie sammel ich billiger bzw. wie lass ich sammeln":

    Für einen Flug in der C zahle ich nach SIN ca. 1800 EUR. Davon 200 EUR Steuern und Gebühren. Also 1600 EUR. Für den Flug bekomme ich 26000 Meilen. Also muss ich den Betrag von 1600 EUR durch 146000 Meilen teilen. Das sind ca. 1,0 Cent pro Meile. Mit meiner "Meilensammelaktion" hab ich bisher genau diese 1,0 Cent gezahlt. Also musst du "billiger" als 1,0 Cent sein. Egal, ob ich selbst sammel, oder fliege. :mrgreen:

    (Statusmeilen berücksichtige ich jetzt nicht)

    Oder: Wo ist mein Fehler?
     
  2. narossa

    narossa Pilot

    Beiträge:
    88
    Likes:
    0
    naja... vielleicht solltest du das mit dem Teilen nochmal üben ;o)
    1600 EUR / 14600 Meilen..
    da bist du dann bei 10 Cent.... oder hab ichs jetzt nicht kapiert?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Sorry. Meinte 146000 Meilen. Dann stimmt es wieder :mrgreen:

    Edit: Hab den Ursprungspost korrigiert.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    1.600 Euro in C auf LH? In Z. Ab ATH. Ab DE teurer. Das ist doch das Problem bei LH mit ihren Phantasiepreisen!
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ich fliege ab ZRH. Und mit LX.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Gute Preise, gute Airline!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Joa. Ich "warte" nur noch auf MAP... :cry:
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Erst eine realistische Ausgangsposition aufzeigen - dann kann man diskutieren. :mrgreen:
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Was ist daran unrealistisch? :shock:
     
  10. douggyhaffernan

    douggyhaffernan Gold Member

    Beiträge:
    637
    Likes:
    0
    Ich verstehe in diesem ÄThreat nicht wirklich um was es geht.
    Es kann sich doch leicht jeder selbst ausrechnen anhand seiner persönlichen Meilenratio, ob der C oder F Flug mit Meilen oder gegen Cash günstiger ist.
    Wer Statusmeilen braucht für den stellt sich die Frage ja eh nicht.

    Ich z.B. hab für die letzten beiden gebuchten F Flüge umgerechnet nur ca. 10% des normalen Tarifs in Meilen bezahlt.

    Wer mit LH fliegt und die Meilen nicht gerade bei ebay kauft wird doch mit Award in C oder F immer günstiger fliegen als mir regulärem Kaufticket.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist ja vollkommen klar - und für die Meilensammler der wichtigste Grund für ihr Tun.
    :mrgreen:



    Du willst doch unbedingt "vergleichen", richtig?
    Dazu müssen doch zunächst einmal die Vorgaben tatsächlich vergleichbar sein. :mrgreen:

    Also zeige mir eine Buchung mit Zubringer in Europa, Langstrecke, plus "sidestep" in Asien
    mit einem Stopover - alles in C mit *A als Kaufticket (und den realistischen Preis dazu).
    Etwa TXL - ZRH - SIN (Stopover) - CGK und zurück (mit welchem *A-Routing auch immer).
    Dann können wir ausrechnen, wieviel Prämien-Meilen es gibt (und wieviel Steuern anfallen).
    Die Flugmeilen, die dafür gutgeschrieben werden, können wir (1:1 ?) vom Preis subtrahieren.
    Dem setzen wir einen normalen *A-C-Award (120,000) entgegen und addieren die Zuschläge.

    Dann erst könnten wir anfangen zu "rechnen".
    Auch wenn das Ergebnis schon feststeht. :mrgreen:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Hm. Grundsätzlich gute Idee.

    Aber ich brauche keinen Flug nach ZRH. Ich bin mit dem Auto in etwa 30 Minuten da.

    Der Side-Step in Asien klingt allerdings wieder interessant. Ich fliege ja von SIN nach BKK. Aber: meine Partnerin wohnt ja derzeit in SIN. Also will ich diese beiden Flüge nicht in C fliegen, während sie in Y sitzt. Nein, ich sag ihr auch nicht, dass sie "wegen mir" in C sitzen soll.
    Also haben wir diese beiden Flüge für ca. 80 EUR bei einem LCC gebucht.

    Warum ist mein genannter Preis von 1800 EUR nicht realistisch?

    Meine Frage war einfach: Bekomm ich "schnell" viele Meilen für unter 1 Cent. Oder nicht.

    Wenn ja, bin ich ja glücklich. :mrgreen:
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Diese Frage suchte ich in diesem Thread bisher vergeblich.
    Ich sehe hier nur eine völlig unrealistische Ausgangsposition.
    Und außerdem eine daher vollkommen abwegige "Rechnung".

    Wenn Du Award mit Kauf-Ticket vergleichen willst, müßtest Du realistischerweise natürlich auch alle inkludierten Segmente eines Awards bei der Heranziehung eines Kauf-Ticket-Preises beachten. Ein einfacher Return ZRH-SIN-ZRH ist doch anders zu bewerten als der o.a. mögliche Award-Flug mit Zubringer, Stopover und sidestep. Sonst muß man sich ja später immer wieder vorhalten lassen: "Aber beim C-Award habe ich die Business Class-Flüge in Europa und in Asien noch (fast gratis) zusätzlich dabei und kann trotzdem den Aufenthalt in SIN als Stopover haben". Durch diese "schiefe" Ausgangsposition wird die ganze "Rechnung" letztendlich angreifbar, weil allzu "schief".

    Zu Deiner oben nun neu eingeführten Frage nach den Meilen: Ja, natürlich.
    Für den von Dir angesprochenen C-Award Asien noch leichter als für F. 8)
    Du darfst also "glücklich" sein (und mich etwas verwirrt zurücklassen). :mrgreen:
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Naja. Ich sehe schon. Wir haben eine unterschiedliche Meinung. Aber das soll ja nicht weiter schlimm sein. Grundsätzlich sind die "Extras" ja nicht zu verachten und in den meisten Fällen auch einige EUR wert. Da gebe ich dir völlig recht. Da ich sie aber nicht nutzen kann, will ich für diesen "Mehrwert" nichts zahlen. Ich denke, dass du das verstehst. Diese Tatsache bedeutet, dass ich meine Meilen "billiger" haben muss, als jemand der sämtliche Extras nutzen kann und für ein Kauf-Ticket 3000 EUR zahlt.

    Wenn es aber - nächstes Jahr - um einen Flug nach Australien über SIN geht, bin ich wieder voll deiner Meinung. Dann "lohnt" dein Award "auch für mich". (Solang das mit dem Stop-over in SIN dann überhaupt funktioniert :oops: )

    Die - für mich - beste Ausgangslage ist doch folgende: 1800 EUR auf dem Bankkonto und 120000 Meilen auf dem Meilenkonto. Wenns "drum geht" einfach schauen, wie ich hinkomme. Hauptsache der "Preis" stimmt.

    Sind wir uns da einig? :lol:

    Edit: Warum bist du verwirrt? Weil mir der "Mehrwert" nicht "mehr wert" ist?
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Weil Du fragst, ob man schnell preiswert an viel Meilen kommen kann -
    worüber reden wir denn hier nun schon seit Monaten? Kartoffelsalat? :mrgreen:
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Ich habe eben Pasta gegessen.

    Melde mich morgen. :mrgreen:
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Wo bekommst du eigentlich bei SWISS einen Preis von 1.800 Euro für ZRH-SIN-ZRH? Habe gerade mal geschaut: J-Flüge gibt es für 3979 CHF (2368 Euro) reiner Flugtarif ohne Steuern und Gebühren (Beispielabfrage hin 16.04.08, zurück 29.04.08). Würde mich mal interessieren, wo es diesen Tarif von 1.800 Euro gibt.... Einen solchen Preis (1.708 Euro) finde ich nur ab ATH in Z.
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Hach, ich liebe solche Diskussionen, aber anstatt in der Theorie rumzurechnen, macht das doch mal mit konkreten Beispielen.

    Ich will nächstes Jahr im März eine Woche nach Las Vegas. Die Hotelreservierung hab ich bereits gemacht da ich dafür aber ebenfalls eine Sonderaktion nutze, die nicht immer verfügbar ist, bin ich, was die Reisedaten angeht, nicht mehr sonderlich flexibel ohne Mehrkosten durch zusätzliche Nächte zu verursachen.

    Ich prüfe also die Award-Verfügbarkeit für meine Wunschtermine und siehe da: Keine Companion-Awards in "O" oder "I" nach LAX oder SFO zu haben. Zwei Tage vor und nach den gewünschten Daten auch keine Chance Hin- und Rückflug von/ab Westküste zu bekommen im Moment. Was macht man also? Man schaut sich nach alternativen Zielorten ausser LAX und SFO in der "Nähe" von Las Vegas um. Im Fall von Las Vegas zähle ich dazu DEN und PDX. Am Ende finde ich ein zeitlich halbwegs passendes Routing mit Rückflug von DEN allerdings auch nicht zu den Wunschterminen, sondern mit zwei zusätzlich notwendigen Hotelübernachtungen.

    Ausser den 210.000 Meilen kostet mich der Awardflug also im Moment auch noch die beiden zusätzlichen Hotelübernachtungen (ca. 300,-- €) und den zusätlichen notwendigen Transfers LAS-DEN (200,-- €). Alle anderen Kosten eines Awardtickets (entgangene Statusmeilen, entgangene Prämienmeilen) und die zusätzlichen Kosten durch die beiden Tage (Mietwagen, Verpflegung, fehlende Arbeitstage etc.) erstmal unberücksichtigt.

    Da ich "never ever" LH First ex Deutschland mit Cash bezahlen würde und mir der Mehrkomfort in "F" zu fliegen gegenüber "C" eigentlich max. 150,-- € je Langstrecken-Segment wert ist rechne ich auch nicht mit dem vollen "F-Tarif" MUC-LAX was mein Award "wert" ist. Ich nehme dazu den preisgünstigsten Business-Tarif und addiere den um die 300,-- € Mehrwert "F" je Person. Davon ziehe ich jetzt die oben genannten Kosten ab und habe voila den Wert meines Awards. Leider ist dieser im obigen Fall bei weitem nicht mehr so riesig wie hier teilweise immer dargestellt wird.

    Selbstverständlich werde ich versuchen das Awardticket auf die Wunschdaten umzubuchen und dadurch die Mehrkosten zu sparen. Andere Alternative wäre natürlich auch nicht auf Companion-Award zu fliegen, sondern andere Airlines mit einzubeziehen, dies erhöht aber die Anzahl der eingesetzten Meilen entsprechend und ist teilweise auch wegen des angebotenen Produkts nicht sinnvoll (US, UA). Ganz andere Variante die ich aber auch ernsthaft in Erwägung ziehe ist das komplette Routing einfach in Condor Eco zu "Fliegenpreisen" abzusitzen und die Meilchen zu sparen da deren Einsatz bei diesem Trip einfach nicht genug "value" für mich hat.

    gruss
    starbucks
     
  19. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    Hallo Starbucks,

    du bist einfach viel zu spät oder viel zu früh dran mit deiner Awardsuche. Warte einfach ab (auch wenn es schwer fällt) bis 30 Tage vor Reisebeginn. Dann machst du die zu diesem Zeitpunkt bestmögliche Reservierung auch wenn die nur FRA-ORD oder so etwas sein sollte. Innerhalb der nächsten 30 Tage verbesserst du die Buchung dann kontinuierlich und kostenfrei. Ich bin sicher, dass es funktioniert! Nur die Ruhe…
    :)
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Nichts anderes habe ich vor! Allerdings fühle ich mich einfach wohler wenn ich auch zum jetzigen Zeitpunkt schon halbwegs passende Companion-Award Tickets ausgestellt habe. Das liegt nicht an der Sorge über die Verfügbarkeit, sondern vielmehr an meiner Sorge was bis März noch evtl. bei M&M "enhancement"-mässig passiert.
     

Diese Seite empfehlen