Geschlechterangabe auf Eticket falsch-Problem?

Dieses Thema im Forum "Air France / KLM" wurde erstellt von Guest, 9. April 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    nachdem ich gestern 2 Flüge nach Johannesburg gebucht habe und die Etickets heute im Postfach lagen, fiel mir auf, dass ich die Anreden für mich und meinen Begleiter vertauscht habe. Nun fliegen ein Herr Stefanie XY und eine Frau Stefan YX laut Ticket. Ich habe nochmals geschaut und im Online-Formular für die Buchungen steht, dass man auf richtige Anrede und Namen achten soll. Auch der Herr an der Kundenhotline meinte, dass dies besser geändert werden sollte. Der Spaß kostet mich jedoch 65 Euro pro Person (!).
    Weiß jemand, ob dies wirklich problematisch werden kann? Es erfolgt ja beim Check-In ein Abgleich der Daten und die Namen stimmen ja. Im Reisepass ist auch nicht Herr oder Frau vermerkt, sondern männlich bzw. weiblich. Mache mir nun doch Sorgen, will aber ehrlich gesagt die 130 Euro insgesamt nicht bezahlen, da ich das auch einigermaßen überzogen finde.

    Freu mich auf Antworten!

    Viel Grüße
    Finn
     
  2. fbflyer

    fbflyer Gold Member

    Beiträge:
    611
    Likes:
    0
    Ist mir ( allerdings bei anderen Fluglinien ) schon öfters passiert. Null Problemo. Spar dir die 130 EUR. Solange dein Pass mit den Namen des Tickets übereinstimmt sollte es keine Probleme geben
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Bis zu 3 falsche Buchstaben und Vorname / Nachname vertauscht ist ebenfalls kein Problem. In der EU sowieso nicht, aber z.B. selbst in den USA für gewöhnlich kein Thema.


    Was die Höhe der Kosten angeht: 65€ ist noch wenig.
     
  4. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0
    Wie kann man E-Tickets ins Postfach legen ?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Na, ins Email-Postfach ;-)
     

Diese Seite empfehlen