Ist das überhaupt machbar?

Dieses Thema im Forum "Delta Air Lines" wurde erstellt von Guest, 14. November 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Freunde von mir fliegen demnächst über ATL zurück nach D.
    Ist es zeitlich überhaupt machbar, in ATL innerhalb von 1.23h von einem DL-Flug kommend aus MTY (Mexiko) - Ankunft 16.27 Uhr - seinen Anschluss nach STR - Abflug 17.50 Uhr - zu bekommen?
    Einreise und Re-check des Gepäcks müssen dort doch sicher auch vorgenommen werden, oder?
    Die Verbindung wurde so von DL verkauft, allerdings halte ich es für zweifelhaft, dass diese Zeit in ATL ausreicht.
    Kurze Erfahrungswerte von ATL wären nett, bin noch nie darüber geflogen, kenne das US-Spektakel halt nur von vielen anderen Flughäfen.
    PS: der Flug findet in ECO statt und die Herrschaften haben keinerlei Status oder sonst was (für diejenigen hier, die wieder ein Thema über sonst was starten wollen...)
     
  2. headpro81

    headpro81 Platinum Member

    Beiträge:
    1.508
    Likes:
    0
    da hast du recht - das ist eine sehr kurze zeitspanne!!
    meiner meinung nach klappt das nicht.
     
  3. rs

    rs Silver Member

    Beiträge:
    456
    Likes:
    0
    Die Minimum Connection Time in Atlanta für International -> International auf Delta ist 1 Stunde 20 Minuten - die Verbindung ist somit "legal". Um die Zeit sollte auch der größte Schwung an Leuten an der Immigration durch sein, und man ist ja direkt im richtigen Concourse.

    Ist zwar knackig, aber schon schaffbar.

    Ansonsten muss Delta entsprechend kostenlos auf eine andere Verbindung umbuchen, was aus meiner Sicht die bessere Herangehensweise ist - denn wenn man auf die kurze Connection verzichtet, ist man somit bereits von vorne herein garantiert länger unterwegs...
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Muss das Gepäck auch re-checked werden oder geht das in dem Fall durch?
    Danke für die Info schon mal! Habe gesehen, dass ex ATL am Abend noch ein paar andere Flüge zur Not via CDG nach STR gehen. Wäre halt ärgerlich, da an Weihnachten, aber gut.
    Trotzdem danke für weitere Einschätzungen, werde die Antworten gerne weiterleiten!
     
  5. waveland

    waveland Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    0
    Ja, du musst auf alle Fälle das Gepäck re-checken.

    Im September bin ich mal wieder in ATL umgestiegen, die große Halle da bei der Baggage Claim und dann Security war fast leer (die habe ich auch schon ganz voll mit stundenlanger Wartezeit erlebt). Dafür hat das Gepäck ewig gebraucht bis es endlich am Band ankam. Ich hatte aber genügend Zeit, die 123 Minuten erscheinen mir auch sehr knapp, da darf gar nichts schiefgehen.
     
  6. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Das mit dem Gepäck ist kein Problem, es wird in Mexiko schon bis D gelabelt. Du musst halt nur nach der Enreise damit selber durch den Zoll, gleich danach ( noch im Terminal E!! ) gibt es dann vor den Security Checks einen "re-check" Schalter für dieses Gepäck. Im Klartext: es wird einfach auf ein Band geworfen. Mann muss NICHT zurück zur Haupthalle und das Gepäck dort abholen! Ankunft dürfte Terminal "E" sein, Abflug auf jeden Fall E. Ist der Inbound Flug pünktlich kein Problem mit der Umsteigezeit.
     
  7. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Das Gepaeck wird zusammen mit allem anderen am Hauptgepaeckband abgeholt. Danach durch den Zoll und zum Band das Gepaeck wieder abgeben.

    VORSICHT: Bevor das Gepaeck dort abgeladen wird schau bloss auf den Monitor bzw die Uhr. Wenn dein Flug gestrichen ist oder nur wenig Chancen bestehen dass du Ihn z.B. wegen langer Immigration noch bekommst dann geb den Koffer dort bloss nicht ab. In diesem Fall zum Schalter wegen Umbuchung und neuem Gepaecklabel. Ansonsten kommt der Koffer nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 5% zusammen mit dir an.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Ok, hier mal die kleine Auflösung nun!
    Also abgeholt werden musste in Atlanta kein Gepäck und es musste auch nicht durch den Zoll, da es sich lediglich "in Transit" befand und somit automatisch vom einen Flieger zum anderen geschafft hat.

    Der Flug wurde auch erreicht (mit 1h Umsteigezeit) - somit ist alles gut! Weiß ja nicht, ob manche Leute aus dem Thread überhaupt schonmal in Wirklichkeit über Atlanta geflogen sind, aber die Realität sieht dort dann doch ein wenig anders aus und das Prozedere entspricht einem anderen, als hier gepostet...
     

Diese Seite empfehlen