Kapstadt - Empfehlungen

Dieses Thema im Forum "Afrika/Naher und Mittlerer Osten" wurde erstellt von Guest, 9. November 2012.

  1. Guest

    Guest Guest

    Wir kommen Mitte Januar in Kapstadt an und überlegen uns in einem Guesthouse abzusteigen.

    Hat jemand Erfahrungen, Tipps?

    Ist ein Mietauto eigentlich unbedingt notwendig? Letztes Jahr kam ich auch ohne Mietwagen ganz gut herum.
    Was sind die Meinungen hier dazu?
     
  2. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    dies hier http://www.morequarters.co.za/ ist sehr schön, was im Juni da.

    wg. Mietwagen, wie immer gilt "es kommt drauf an" was Du machen willst, wenn Du ein bisserl um CPT herum willst wäre dfas schon besser, innerhalb der Stadt geht Taxi
     
  3. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Hängt wesentlich von der Länge des Aufenthaltes und den persönlichen Interessen an.
    Ich kann mir einen Aufenthalt in Kapstadt ohne Mietwagen nicht vorstellen.
    Zum Beispiel ein Tag in den Weingebieten um Stellenbosch ist mit Leihwagen viel einfacher zu gestalten, als ohne.
     
  4. OHV_44

    OHV_44 Platinum Member

    Beiträge:
    1.421
    Likes:
    0
    ...da schließe ich mich komplett an.

    Buch´ den Wagen schon in D und das mit Versicherungen ohne Selbstbehalt. Ich nehm´ immer einen mit Automatikgetriebe. Da fällt die Umstellung zum Linksverkehr nicht so schwer.
    Wir fahren immer mehrere tausend Kilometer, obwohl wir nur in der Kapregion unterwegs sind.

    Wir wohnen immer in Somerset West. Liegt ca. 40km östlich von CPT. Der AP genau auf halber Strecke.
    In SW gibt es -zig Gästehäuser. Wir können das deutschgeführte Golden Hill empfehlen.

    Gruß Micha
     
  5. fisinho

    fisinho Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    In CPT gibt es ohne Ende nette Unterkünfte. Guck z.B. auch mal hier capestay.co.za

    Zum Auto: Ich fand es in CPT immer toll Golf I (Citi Golf) zu fahren. Bis vor drei oder vier Jahren wurde der ja noch in Port Elizabeth gebaut. In CPT war er das In-Auto, vor allem sehr beliebt in der Modell-und Film-Szene. Außerdem ein tolles back-to-the-roots-Auto. Ob man einen Wagen braucht, ist sicher Geschmacksache. Aber wie kommst Du ohne zu den Stränden? In die Winelands? Automatik braucht man auch nicht. An den Links-Verkehr gewöhnt man sich ganz schnell. Und der Verkehr in CPT ist im Vergleich zu deutschen Großstädten völlig entspannt (vor allem, wenn man nicht als Pendler, sondern als Touri unterwegs ist).
     
  6. lipton

    lipton Co-Pilot

    Beiträge:
    26
    Likes:
    0
  7. irma

    irma Platinum Member

    Beiträge:
    1.504
    Likes:
    13
    Hast Du die Adresse aus der "Brigitte" oder hast Du selbst einmal in den Townships gewohnt ?
     
  8. Holger_dus

    Holger_dus Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Unbedingt in Camps Bay logieren.
    Z,B. Fulham Lodge
    Trip to Cape Point und Stellenbosch/Paarl ist ein unvergessliches Erlebnis.
    Lunch / Dinner im Paranga (Camps Bay).
    Strandtag in Llaludno - einer der schönsten Strände.
    Auf den Tafelberg fahren, Drink im Mount Nelson.. usw. usw.
     
  9. OHV_44

    OHV_44 Platinum Member

    Beiträge:
    1.421
    Likes:
    0
    ...nehme an, Du meinst das hier --> klick --> klick 2

    Gruß Micha
     
  10. Guest

    Guest Guest

  11. Guest

    Guest Guest



    Die Seite capestay.co.za

    war sehr hilfreich. Vielen Dank.

    Wenn ich mich recht entsinne, hat der Teilnehmer fisinho mir schon eine Reihe von guten Hinweisen gegeben.
    Warst Du das nicht auch mit den Kimpton Hotels? Und hattest Du nicht auch gute Hinweise zu Brasilien?
     
  12. julbln

    julbln Co-Pilot

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Ich werde wahrscheinlich Mitte Mai für etwa zehn Tage nach Kapstadt fliegen.
    Hierzu ein paar Fragen:

    Ist es dort wirklich so "unsicher", wie oft suggeriert? Ich würde schon gerne abends mich auch mal in eine Bar setzen oder tagsüber auf eigene Faust die Stadt erkunden (mir ist schon klar, dass ich nicht unbedingt meine wertvollsten Gegenstände zur Schau stellen sollte). Mit anderen Worten: Kann man sich dort mit etwas Vorsicht halbwegs sicher bewegen und auch abends weggehen oder eher nicht?
    Habt ihr eventuell noch Tipps, was man dort absolut gesehen haben muss und vielleicht auch ein paar Restauranttipps?
     
  13. OHV_44

    OHV_44 Platinum Member

    Beiträge:
    1.421
    Likes:
    0
    mit gesundem Menschenverstand "bewaffnet", ist Kaapstad genauso "ungefährlich" wie Neukölln im Dunkeln.
    U.a. hier --> http://wikitravel.org/de/Kapstadt#Sehen ... rdigkeiten findest Du einiges Lesbares über die Mutterstadt. Du schaffst eh in 10 Tagen nicht alles und fährst danach definitiv noch mal hin, denn dort ist nicht nur das Licht zum Fotografieren himmlisch.

    Viel Spaß. Ich muss noch bis Feb´14 warten.

    Gruß Micha
     
  14. julbln

    julbln Co-Pilot

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Danke. Die wikitravel Seite kenne ich. Zum Thema Sicherheit hört sich das ja da nicht so rosig an. Habe aber auch schon in anderen Foren gelesen, dass der Ruf wohl schlimmer ist, als der tatsächliche Zustand. Ich bin auch öfter mal abends in Neukölln unterwegs und passiert ist mir bisher nichts ;)

    Hast du denn noch konkrete Tipps, was man in den zehn Tagen machen kann oder ein Lieblingsrestaurant dort?
    So nach der ersten Recherche bin ich natürlich auf die Standarddinger gestoßen, die mich interessieren: Tafelberg, Robben Island, Innenstadt mit Waterfront. Natürlich schaffe ich nicht alles von Kapstadt in zehn Tagen. Es geht mir auch nicht primär darum, alle "Sights" abzuhaken, sondern viel mehr etwas von Mentalität, Kultur, Küche etc. mitzubekommen.
     
  15. OHV_44

    OHV_44 Platinum Member

    Beiträge:
    1.421
    Likes:
    0
    da wir immer einen Wagen haben und grundsätzlich nicht CPT wohnen, kenne ich persönlich nur die Restaurants an der Waterfront.
    Du kannst Dir ja mal die folgenden Seiten zur Anregung ansehen --> http://www.eatout.co.za/ und http://www.dining-out.co.za/

    Besichtigen könntest Du noch das Fort und auf den Signal Hill fahren, von dem man auch ganz gut sieht und nicht lange anstehen muss.

    Gruß Micha
     
  16. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Wir haben einige Tage im Westin verbracht und in dieser Zeit stand unser Mietwagen in der Tiefgarage, weil wir ihn nicht brauchten. Den Hop on Hop off - Bus fanden wir gut, weil wir damit alle interessanten Bereiche erreichen konnten:

    http://www.citysightseeing.co.za/


    Zur Sicherheitslage: Es gibt Bereiche in der Stadt, die uns vollkommen sicher erschienen und es gibt Bereiche (Geschäftsviertel im unteren Bereich der Longstreet nach 17.00 Uhr), die unsicher waren. Wir hatten zwei unschöne Zwischenfälle bei denen uns ein Mal ein Messer und ein anderes Mal eine Pistole gezeigt wurde. Wir sind ohne Schrammen davongekommen, aber ein ungutes Gefühl blieb doch.

    Unser Lieblingslokal (Cocktails, Wein und gutes Essen) wurde The Piano Bar im Stadtviertel De Waterkant, eher etwas schickes Publikum. Wer also wie ein vielfliegender Nerd oder Landstreicher aussieht, wird sich hier nicht wohlfühlen:

    http://vasgevang.co.za/pianobar/
     
  17. julbln

    julbln Co-Pilot

    Beiträge:
    30
    Likes:
    0
    Alles klar. Vielen Dank für eure Tipps. Ich werde nach meiner Reise berichten.
     
  18. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Bin gerade (und immer mal wieder) in Cape Town. Die Stadt ist in den letzten Jahren sehr viel sicherer geworden. Es gibt mehr Sicherheitsleute in der City, die ihren schlecht bezahlten Job mehr oder weniger ernst nehmen. Leider ist es immer noch so, dass die Innenstadt ab 18 Uhr ploetzlich sehr leer wird - sicher nicht nur weil dann die Geschaefte schliessen. Gestern habe ich eine wilde Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem Autofahrer erlebt, aber wenn man seine Kreditkarten nicht gerade an einer Kette um den Hals traegt, kommt man hier schon relativ sicher durch das taegliche Leben. Ich nutze auch die Sammeltaxis und Vorortzuege, von denen viele einheimische Weisse abraten. Es ist schon eine sehr schoene Stadt und im europaeischen Winter absolut zu empfehlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2013
  19. Jorge123

    Jorge123 Gold Member

    Beiträge:
    633
    Likes:
    1
  20. Jorge123

    Jorge123 Gold Member

    Beiträge:
    633
    Likes:
    1

Diese Seite empfehlen