Kreditkarte über Vater

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von Conaughey, 26. Februar 2011.

  1. Conaughey

    Conaughey Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo,
    durch Jugendsünden :roll: hab ich eine sehr miese Schufa Score und hatte auch schon Probleme mit einer Kreditkarte gehabt.
    Mittlerweile verdien ich zwar ganz gut aber kann mir jetzt dadurch keine neue Kreditkarte holen.
    Deswegen wollt ich mal wissen wie das abläuft wenn ich eine Kreditkarte über meinen Vater hole, ich hab gelesen das es da diese Familienangebote gibt wo mir dann eine Kreditkarte auf meinen Namen ausgestellt wird, die Karte aber über meinen Vater läuft.
    Würde das überhaupt gehen bei mir? Ich bin schliesslich mittlerweile auch schon 25 Jahre alt, keine Ahnung ob das eine Rolle spielt.

    Wenns geht: Welche Kreditkarte könntet ihr mir da empfehlen? Ich werd demnächst öfters mal Fliegen deswegen wär wohl vllt ne Miles&More von Lufthansa gut?
    Würden die Leistungen der Kreditkarte dann überhaupt auch für mich gelten oder nur für meinen Vater?

    Ich hoffe jemand kann meine vielen Fragen beantworten. :)

    Grüße,
    Conaughey
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    M&M-CC-Besitzer können ja "Partner"-Karten für andere ausstellen lassen,
    die selbst möglicherweise (noch) keine eigene Kreditkarte haben (können).

    Ob das auch für Söhne/Töchter mit derart schlechter Schufa gilt, weiß ich
    nicht. Aber ein kurzer Anruf bei der DKB könnte schnell Aufklärung bieten.
     
  3. DanielSB

    DanielSB Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    0
    Ja das geht!

    Du kannst dir eine Kreditkarte auf deinen Namen holen, welche über das Konto deines Vaters verrechnet wird!
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ich denke eher, daß das der Vater (Hauptkarten-Inhaber) machen müßte. :idea:
     
  5. DanielSB

    DanielSB Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    0
    falsch gedacht map!

    Bekannten haben dies bei ihren Kindern auch gemacht!
    Einmal mit ner der M&M Kreditkarte und einmal mit einer Kreditkarte bei der Postbank!
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Yup.
    So war es oben doch gemeint. Ich hab's ja auch für
    andere getan, um mögliche "Probleme" von Anfang
    an "elegant" zu umschiffen. Bei M&M-CC (DKB). Eine
    eigenständige Beantragung einer Partnerkarte (von
    der oben in meinem Beitrag die Rede war) durch die
    Kinder / befreundete Personen (ohne Einbeziehung
    des Hauptkarten-Halters) ist natürlich nicht möglich.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Aber zurück zum Thema:

    Um herauszubekommen, inwieweit eine Zweitkarten-
    Ausstellung möglich ist, solltest Du tatsächlich einmal
    bei der DKB anrufen. Kostet ja (fast) nichts. Denn in
    manchen Konstellationen könnte es Probleme geben.

    Und zu Deiner letzten Frage:
    Selbstverständlich würden die "goodies" (kein Verfall
    der Meilen, solange die CC besteht - und das Sammeln
    per Umsatz usw.) Deinem eigenen "account" zugeteilt.

    Anders wäre es zwar für viele schöner; aber in diesem
    Fall würde sozusagen zu Deinen Gunsten entschieden.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    @"miles-and-points"

    Du wirst keinen Anspruch haben wenn du als "erbunwürdig" identifiziert wirst.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Erbunw%C3%BCrdigkeit
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Meine Anmerkung hat nichts mit einem Erbfall zu tun. :lol:
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Es wird auf jeden Fall nicht zu Deinem Gunsten entschieden, dass ist alles was ich sagen wollte.

    Und Vorsicht :arrow: "Anfechtungsfrist: 1 Jahr ab Kenntnis des Anfechtungsgrundes, längstens 30 Jahre nach dem Erbfall."
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Doch. Und das ist (leider) ganz regelgerecht. 8)

    Zwar fände ich es (wie viele andere) sehr viel besser, wenn
    die o.a. "goodies" demjenigen "zugesprochen" würden, der
    die berühmte "Zeche zahlt", aber es ist halt immer noch so,
    daß die erflogenen (wie generierten) Meilchen den Inhabern
    der fraglichen Karte (hier also: der Partner-Karte/dem Sohn)
    "gehören". Nur das war ja die Frage, wenn Du oben nachliest.

    Würde ich alle Meilchen erhalten, für deren Entstehung ich
    "verantwortlich" zeichne, weil ich die Garantie abgegeben &
    die Kosten für die Karte/n wie für's Generieren der Meilen
    getragen habe - es wäre zu schön (ist es aber leider nicht). :idea:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Dies ist meines Wissens aber z.B. bei AMEX anders. Da bekommt der Hauptkarteninhaber auch die Punkte für Umsätze die auf der Partnerkarte gemacht werden.

    Meilen/Punkte stellen natürlich einen finanziellen Gegenwert dar, daher wirst Du auch diese unter den oben genannte Gegebenheiten nicht :idea: erben können.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es geht allerdings immer noch nicht um irgendeinen Erbfall
    (und auch um Amex-Karten nicht), sondern um die Partner-
    Karte/n für eine (in diesem Fall vom Vater gehaltene) M&M-
    LHufthansa-Kreditkarte, die von der DKB ausgegeben wird. :idea:

    Der ohne Zweifel vorhandene Meilen-/Punkte-Gegenwert
    führt ja (siehe bitte oben) in manchen Konstellationen zu
    den angesprochenen "Problemen". Daher gilt ja: Anrufen. 8)
     
  14. DanielSB

    DanielSB Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    0

    Es funktioniert auch, wenn die Eltern keine Kreditkarte bei der DKB haben!

    Sprich: Kind fliegt viel mit LH zwecks großer Reiseinteresse und will nicht haben das seine Meilen verfallen und der Papa ruft bei der DKB an und sagt mein Kind will ne Kreditkarte haben, die auf mein Kind laeuft, aber ueber mein(Vater) Konto laeuft!
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Deshalb schrieb ich ja oben schon, daß das der Vater machen müßte:
    "Eine eigenständige Beantragung einer Partnerkarte (von der oben in
    meinem Beitrag die Rede war) durch Kinder / befreundete Personen
    ... ist natürlich nicht möglich". In Deinem Fall ist es keine Partnerkarte.
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Der OP fragt doch nach einer Empfehlung und nicht explizit nach der M&M Kreditkarte.

    Würde bei vielen Reisen die AMEX PLATINUM empfehlen. Über diese kann man auch mal höhere Beträge "drüber-ziehen".
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Aber ich hatte explizit auf seine Frage nach der M&M-Karte geantwortet.
    Immer schön auch im Zusammenhang lesen. :idea:
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Mein Fehler, habs eben erst gesehen.

    @miles-and-points

    Für Dich wäre neben der Partnerkarte vllt eine Kreditkarte auf Guthabenbasis oder eine Prepaidkreditkarte interessant. Ein hohes LIMIT wird man Dir wahrscheinlich nicht einräumen. Wenn Du z.B. bei der AMEX in den ersten Monat kräftig was "drüber-ziehst", wird dieses Limit für mind. 1 Jahr erhalten bleiben.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Natürlich. Deshalb ja der Hinweis. 8)
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Du musst einfach anfangen sämtliche Ausgaben über die Karte zu "ziehen". Wenn Du Dir dann mal mehr als gewöhnlich gönnen willst, kannst Du problemlos mit der Karte bezahlen. Die trifft natürlich nur auf AMEX zu.
     

Diese Seite empfehlen