Psychisch kranke LH-Flugbegleiterin

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von miles-and-points, 17. Dezember 2009.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  2. gautzsch

    gautzsch Gold Member

    Beiträge:
    778
    Likes:
    1
    Stelle mir grad vor, wie der ehemalig behandelne Arzt auf seinem Urlaubsflug die Flugbegleiterin als ehemalige Patientin erkennt und diese nun für seine Sicherheit an Bord zuständig sein soll. :mrgreen:
     
  3. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Macht sich da etwa jemand über kranke Menschen lustig? "Solche Leute" disqualifizieren sich über sehr lange Zeit und auch auf andere Bereiche bezogen, sagt man.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wundere mich, dass die Dame nicht zumindest in den "Bodendienst" übernommen werden musste! :shock:
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Dazu wird's ja - dem Himmel sei Dank - nicht (mehr) kommen.
    Kranke Menschen müssen behandelt werden und nicht arbeiten.
    Erst recht nicht in Sicherheits-relevanten Bereichen wie als FB.
    Zumal "aufgrund affektiver psychischer Störung ein sogenannter
    Schub nicht auszuschließen" ist, wie der Gutachter feststellte. :idea:
     
  6. gautzsch

    gautzsch Gold Member

    Beiträge:
    778
    Likes:
    1
    Keines Falls. Es geht nur darum, dass meiner Meinung nach eine psychisch kranke Brandstifterin nicht wirklich die passende Person ist um für die Sicherheit an Bord zu sorgen. Oder hättest du als Fluggast ein gutes Gefühl, wenn du das wüsstest?

    Vielfach wird vergessen,, dass die FAs in erster Linie für dich Sicherheit zuständig sind und nicht um Tomatensaft zu servieren und sich beglotzen zu lassen. :idea:
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Genau deshalb hat das LAG ja der Lufthansa auch Recht gegeben. :idea:
     
  8. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Trotzdem stellt sich die Frage ob es moralisch legitim ist einen kranken Menschen wegen seiner Krankheit zu kündigen. Man hätte sie auch weiterbeschäftigen können. Wenn auch nicht an Board, dann aber zumindest an einem Schreibtisch o.ä.

    Wer gestern Hart aber Fair gesehen hat, weiß was ich meine.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Sehe ich auch so! Es gibt ja Stellen, die keinen Passagier gefährden und die Dame kann nix zu ihrer Krankheit! :evil:
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Du kennst den "Fall" näher oder gar persönlich? Dann erzähl' doch mal.
    Ist dieser FB tatsächlich "wegen ihrer Krankheit" gekündigt worden? :shock:
     
  11. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Lies einfach mal die Artikel, das sollte helfen. :shock:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Wir können ja nur spekulieren. War es in der Tat "nur" die Krankheit, ist das Ganze zumindest moralisch bedenklich. Ist mehr vorgefallen - OK!
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Artikel habe ich ja eingestellt. Nun hattest Du Dich allerdings
    so geäußert, als wenn Du mehr wüßtest (als dort schon steht). :roll:
     
  14. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Ich kenne den Fall natürlich nicht genauer, sondern kann nur das als Grundlage nehmen, was in den Links steht.
    Demnach stellt es sich so dar, dass die FB als fluguntauglich eingestuft wurde, es seitens LH angeblich keine andere Beschäftigungsmöglichkeit gab und der Arbeitsvertrag daher beendet wurde. Das finde ich sehr schade. In einem guten Unternehmen steht man auch und gerade dann zu seinen Mitarbeitern, wenn diese eine (schwere) Krankheit haben. Vor allem weil diese Mitarbeiterin ja nicht arbeitsunfähig war, sondern nur flugunfähig. In einem Unternehmen mit mehr als 100.000 Mitarbeitern sollte es eigentlich immer eine Möglichkeit zur Arbeit geben auch wenn es nur gilt die Tische in der Lounge abzuräumen. :roll:
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Das ist aber ein beliebter Entlassungsgrund. Für die Stelle nicht mehr geeignet und sonst ist nichts entsprechendes mehr frei! Da springt max. eine Abfindungszahlung raus!
    Trotzdem sollte man im konkreten Fall die Hintergründe kennen. Die Medien stellen solche Fälle oft sehr AN - freundlich dar! :roll:

    PS: die Tische in den Lounges werden nicht von LH - MA´s abgeräumt.
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es ist ihr (und nur darauf kam's mir an) nicht "wegen einer Krankheit" gekündigt worden,
    wie Du behauptest, sondern es ist (nach LAG-Urteil arbeitsvertragsgemäß) die auflösende
    Bedingung (der "Untauglichkeit") nach langem Krankenhausaufenthalt zum Zuge gekommen.
     
  17. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Und das macht welchen Unterschied?

    Sie darf wegen ihrer Krankheit nicht mehr bei LH arbeiten. Nicht mehr und nicht weniger.
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Nein!
    Sie war so lange weg vom Job, dass man ihr nicht mehr zutraut diesen standesgemäß durchzuführen!

    Dies ist ein großer Unterschied! (und macht die Kündigung im Grunde unabhängig von der Krankheit!)
     
  19. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Wo steht das denn?
    Ich lesen, dass sie flugunfähig ist.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das Dir zu erklären, scheint mir inzwischen nicht möglich zu sein.
     

Diese Seite empfehlen