Ryanair Storniern

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Benrath, 18. September 2007.

  1. Benrath

    Benrath Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Hallo, ich hab ein problem, hab ein paar flüge von Hahn nach Göteburg, die ich wohl nicht antreten werden. Es handelt sich insgesamt um 6 Flüge. 4 auf einer Buchungsnummer und 2 auf einer anderen. Im grunde geht es nciht um so viel geld, ingesamt nur 36€ weil jeder flug, dank dem Sonderangebot nur 6€ Gepäckgebühren gekostet, Was müsste ich jetzt zahlen um diese Gepäckgebühren wiederzubekommen? Ich habe nämlich gehört das ryanair nun doch nicht entstandene Gebühren zurücküberweisen muss, und Gepäckgebühren würden ja nur entstehen wenn ich auch wirklich mitfliege.

    Enstehen dann noch weitere Stornierungsgebühren.. lohnt es im endeffekt gar nicht zu stornieren?

    mfg und danke für die Hilfe
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Soweit ich weiß, erstattet Reiher alle Gebühren zurück, gegen eine Bearbeitungsgebühr, die selbstverständlich mindestens so hoch ist wie die zu erstattenden Gebühren.
     
  3. Benrath

    Benrath Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    das ist ja meine Befürchtung, aber ich wüsste es schon gerne genauer, und wo ich dann hinschreiben müsste
     
  4. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    schau mal auf der page, da müsste was stehen, weiß aber nicht genau wo.

    es steht versteckt irgendwo
     
  5. mac_doc

    mac_doc Bronze Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Service Center in Dublin ist da zuständig. Ich meine ds sich die Gebühr auf 40€ beläuft. Von daher wirst du wohl kein Geld sehen.
     
  6. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Die Gebühr war das letzte Mal 25€ pro Passagier, allerdings behaupten Sie, dass nicht alle Gebühren erstattbar seien!
     
  7. Benrath

    Benrath Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    lol also wenn ich einmal 24€ und einmal 12€ gepäckgebühr wieder haben möchte soll ich jedes mal 25 oder gar 40€ gebühr bezahlen...?

    btw ich hab bei den AGBS nichts gefunden betreff stornierens..
     
  8. mac_doc

    mac_doc Bronze Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Erstattbar sind nur die sogenannten personenbezogenen Gebühren. Den Rest darf Ryanair behalten. Da es bei FR keine Aufschlüsselung der Steuern u. Gebühren gibt weiss man aber auch nicht wie viel das den ist.
     
  9. Benrath

    Benrath Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    wäre gepäck nicht etwa personenbezogen?

    hat das irgendwer schon mal gemacht?
     
  10. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    a) denke ja
    b) ich nicht, weil ich mich hüte mit reiherair zu fliegen.

    von dem was ich weiß und gelesen habe, sind sie knallhart und lassen sich in jedem ganz klar zu verlierenden fall verklagen - ähnlichkeiten bei lh sind rein zufällig. :lol: beide immer höchstens bis zum lg, damit es kein grundsatzurteil gibt und die gegen die agb oft verstoßenden praktiken "anprangert".
    wenn du eine rechtsschutzversicherung hast, nimm dir einen anwalt - hast du keine, dann überleg dir ob du dir diesen stress antun willst. :shock:
     
  11. mac_doc

    mac_doc Bronze Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Gepaeck ist natuerlich personenbezogen und gehoert prinzipiell auch rueckerstattet, denn Gepaeck haben sie ja keins befoerdert. Aber es gibt eben halt eine Gebuehr fuer die Rueckerstattung!
     
  12. PatBateman

    PatBateman Gold Member

    Beiträge:
    685
    Likes:
    0
    die Muehe mit dem stornieren lohn sich nicht - lass es einfach verfallen. Denn bei Ryzanair sind die Gebuehren immer genauso hoch, wie der rueckerstatbare Teil. Daher einfach verfallen lassen spart Dir wenigstens Zeit.
     
  13. Benrath

    Benrath Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Weiss da einer genaueres wo und wie ich das machen müsste?

    und wie hoch diese Rückerstattungsgebühren wären? vor allem stehen die ja nirgends, ist das nicht eigentlihc illegal in den AGB steht nicht mal was über stornieren..

    es würde sich für mich nur um 24€ aus 2 Buchungen handeln , aber irgendwie gehts mir ums prinzip.. kann doch nicht angehen..


    den brief an die zu schicken wärs mir fast wert.
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Aus Prinzip" ist gaaanz schlecht. Aber natürlich steht es jedem frei, Briefe an jedes Unternehmen seiner Wahl zu senden. Die Frage ist allerdings nicht schwer zu beantworten, was Du mit einem solchen Schreiben erreichen wirst. Zunächst einmal gar nichts. Deshalb überleg's Dir einfach, ob Du meinst, eine gute und gerichtsfeste Argumentationskette zu haben, die besser ist als alles, was bisher von anderen schon vorgetragen worden ist - und ob Dir das ganze so viel Zeit (und irgendwann auf dem "steinigen Weg" auch Geld) wert ist, wie Du wahrscheinlich brauchen wirst, um überhaupt eine Reaktion der Gegenseite hervorzurufen. Das ist Deine ureigenste Entscheidung. Und sei Dir sicher: die Daumen würden Dir hier alle drücken. Nur: Ob's nützt?
     
  15. Guest

    Guest Guest

    die erstattungsbearbeitungsgebühr soll 23 euro betragen.........

    http://www.ryanaircampaign.org/


     

Diese Seite empfehlen