Seat Allocation - Der Wahnsinn hat Methode...

Dieses Thema im Forum "Trip Reports" wurde erstellt von Guest, 28. Februar 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    Ich habe es schon lange vermutet, inzwischen bin ich mir sicher.
    Die Computer-Programme bei den Fluggesellschaften, welche die Sitzplätze automatisch vergeben, sind von einem besoffenen indischen-Amateur-Proframmierer geschrieben worden und wird von einem auf Lebertran-Entzug befindlichen Eskimo weiterentwickelt.

    Anders lassen sich solche "Späßchen" nocht erklären:

    Teil 1: Freitag morgen, LX ARJ100 NUE-ZRH

    3 Personen Business, dafür 6 Reihen geblockt (nach Nightstop).
    14 Personen Economy, 14 Reihen.
    Der Computer hatte mir 7B (die beschissenste Reihe, da ohne Fenster) gegeben, war mir aber um die nachtschlafene Zeit egal.

    12 Personen hatten 2er oder 3er Reihen für sich alleine - auf 7A und 7B wurden die beiden Y-Statuspassagiere (2xSEN) des Fluges nebeneinander gepresst, Reihen 7DEF, 8 komplett und 9 komplett blieben leer.

    Sitzplatzvergabe hat bei beiden Personen der LH Computer gemacht - bei mir am Nachmittag vorher, beim anderen (und das finde ich dann total bekloppt) 10 Minuten vor Boarding der Computer des CKI - obwohl er der letzte war, der eingecheckt hat und damit sowohl dem Computer als auch dem CKI-Personal der "finale" Sitzplan schon vorgelegen haben muß.

    Teil 2: Freitag vormittag, LX ARJ100 ZRH-BRU

    In den 13 Reihen Economy waren ausschließlich die A/B-Plätze belegt, 13 mal DEF blieben frei.

    Teil 3: Heute morgen LX A319 BRU-ZRH

    Ich hatte gestern vormittag schon eingecheckt, so daß mir heute morgen (0705 Abflug) ein paar Minuten mehr blieben.
    Insegesamt 56 Passagiere auf A319, reichlich Platz also.
    Nicht aber in der ersten Reihe Eco - alle 6 Plätze ABCDEF waren mit Status belegt, während in der restlichen Maschine niemal 2 Leute unfreiwillig nebeneinander sitzen mußten.

    Teil 4: Heute vormittag LX ZRH-NUE bzw. CLH CR9 ZRH-MUC


    Wegen Arrival Slot ZRH war unser Flug aus BRU mit ca. 20 Minuten delay rausgegangen, mir war klar, daß das bei 45 Min Umsteigezeit nach NUE gaaanz knapp wird. Bereits im Anflug auf ZRH kam über die Monitore "Passagiere nach NUE wurden umgebucht". Wir landeten um 9.14, ich war um 9.18 aus der Maschine raus, Boarding Time laut meiner Bordkarte war 9.30. Ich also zum Gate, stand da um 9.27. Der Flug war geschlossen!!!! Denen war schon gemeldet worden, daß ich es nicht schaffe, daher war man einfach mal früher losgeflogen.... Ich hatte es aber geschafft, war VOR der Boarding Time am Gate und wurde nicht mehr mitgenommen.

    Auch Schwachsinn, aber zurück zum eigentlichen Thema.

    Rebooked LH ops by CLH nach MUC, dann LH ops by IQ nach NUE.

    Erste Reihe Eco blieb komplett frei, dafür saßen wir mit 4 SENs in der zweiten Reihe Eco.

    Und zum Schluß die Krönung "uffs Janze".

    Teil 4: LH ops by IQ DH4 MUC-NUE


    Gebucht waren auf diesem Hüpfer ganze 11 Personen, davon 3 in C, 8 in Y.
    Das Ganze verteilt auf 72 Plätze (jemand möge mich korrigieren, wenn es nicht stimmt), MCD gibts bei IQ nicht, ein Pappkärtchen steckt in der letzten C-Reihe.
    Für die 3 C-Passagiere waren 7 Reihen reserviert, bei mehr als 15 Y-Reihen für 8 Passagiere war das aber egal - dachte ich.

    Ich hatte 15F, alle Passagiere waren an sich gut verteilt. Ganz zum Schluß kam noch ein Limousinen-Transfer vom HON-Service. Und wo sollte dieser Mann sitzen? Is klar, 15D, neben dem einzigen SEN...


    Liebe IT'ler bei LH und LX, laßt Euch folgendes gesagt sein: Neben einer gesunden Lastverteilung (die ja auch nicht funzt, siehe Teil 2) gibt es noch die Vorgabe "Statuspassagiere". Diesen soll laut Werbung wann immer möglich MEHR Platz angeboten werden. Dies sind zwar meist beruflich kommunikative Menschen aber wenn Platz ist, sind die meisten dieser "Rasse" froh, wenn man sie nicht noch künstlich zusammenpfercht...

    :twisted: :twisted: :twisted:
     
  2. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich kann Deinen Frust völlig nachvollziehen...

    Allerdings gibt es bei LX die Regel, dass SEN/HON in die vorderen Reihen der Klasse sitzt nicht und daher werden die Sitze auch nicht geblockt, so dass jeder darauf Zugriff hat. Ich glaube auch, dass Seat Blocking funktioniert bei LX nicht.

    Bei LH klappt das aus meiner Erfahrung besser. Bin meist auf Flügen, die sowieso voll sind, in C habe ich trotzdem gelegentlich die 3er Reihe für mich, in Eco eigentlich so gut wie immer den Nachbarplatz frei.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Mir geht es weniger um den freien Nachbarsitz als vielmehr um den Quatsch, Leute zusammenzusetzen obwohl der Flieger gähnend leer ist (siehe vor allem Teil 4). Da stimmt einfach die Programmierung durch und durch nicht.
     
  4. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Da ist die IT wirklich schrottig. Bei LX habe ich auch schon erlebt, dass der Vorhang so gesetzt wurde, dass für 5 Business Class Gäste 10 Reihen zur Verfügung standen, für gefühlte 55 Economy Class Gäste ebenfalls 10 Reihen.
     
  5. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    Kann ich bestätigen, hatte neulich auf LX C ZRH-DUS A 321 7Paxe auf 11 Reihen, neben mir musste ein HON platzen,die Eco war fully booked, ab dem Vorhang kein Platz mehr frei. Load balancing hab ich mal anders erklärt bekommen.
     
  6. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Die Sitzvergabe bei LX ist mir auch völlig schleierhaft. Fliege ich Y bekomme ich mit Sicherheit einen Platz in der letzten Reihe. Fliege ich C und bin alleine gebucht = 1C/D. Buche ich 2 Personen bekomme ich grds. keine Plätze in Reihe 1 sondern meist in Reihe 3 nach telefonischer Rücksprache.
     
  7. flyingfokker

    flyingfokker Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Das Trauerspiel kenne ich,
    fliege regelmässig DUS -<-> ARN und meistens bin ich als SEN der Gearschte der einen neben sich sitzen hat (ok ich nehme immer Exit Row) und der Rest im Flieger freut sich auf einen freien Nachbarsitz :evil:
    Krönung war vor kurzem ARN-> FRA als ich in der Exit Row am Gang sass und natuerlich in die Mitte gesetzt wurde, während die beiden Reihen hinter dem Vorhang komplett leer waren. (ich hatte beim CI extra auf Seatblock angesprochen, aber ich denke den SAS Agents ist dass egal); Flug war LH.....
    Gruss
    M
     
  8. flyingfokker

    flyingfokker Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    und der Wahnsinn geht weiter,
    sitze in ARN und warte auf meinen Flug nach DUS, schaue auf die SAS Sitzplanliste und ratet mal neben wem jemand sitzt und wo alles andere noch leer ist :twisted:
    Na ja trotzdem schon mal ein schönes Mai Wochenende....
     
  9. 4U406

    4U406 Bronze Member

    Beiträge:
    120
    Likes:
    0
    Tja vielleicht hat das FR System der freien Sitzplatzwahl doch Vorteile, einfach Sitzreihe aussuchen, lange im Gang stehen bleiben und tun als wen man kramt und ein und auspackt, böse gucken und ganz breit machen führt öfters zum Erfolg :)
     
  10. FlyingFreak

    FlyingFreak Gold Member

    Beiträge:
    681
    Likes:
    1
    Wie kann so etwas sein:

    Ich gebe bei der Buchung der Lx-Seite an das ich am Fenster sitzen möchte, werde am CI gefragt ob das korrekt sei und ich tatsächlich am Fenster sitzen möchte. Dann beim Gate werde ich stutzig: Platz 2B! Okay wird wohl in der C kein Fensterplatz mehr frei sein. Stehe in ZRH etwas vor dem Avro rum, da ich ja sowieso den Typen von 2A reinlassen müsste. Gehe als letzter an Board und stelle fest: 2A leer! Genauso 2F! Seatblocking wäre kein Problem da 2E ebenfalls frei! Kein Problem setze mich einfach ans Fenster, doch wie kann so etwas sein??
     

Diese Seite empfehlen