Visum für Prominente ??

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Peruaner, 25. April 2007.

  1. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Hallo zusammen !!

    Brauchen Prominente und Politiker eigentlich ein Visum??

    Denn Bush Senior und Clinton hätten doch ein Visum für Russland benötigt??

    Der Peruaner
     
  2. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Es gibt Dienst- & Diplomatenpässe. Mit denen ist die Einreise einfacher und die Visumspflicht herabgesetzt. Dienstpässe sind in Deutschland z. B. (hell)rot und ersparen in den meisten Ländern mit Visumspflicht das Visum. Werden z. B. an Botschaftsangehörige u. ä. Personal ausgegeben.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das entscheiden jeweils die Staaten, in die die Politiker reisen wollen (oder von denen sie eingeladen wurden). In den allermeisten Fällen wird so etwas natürlich vorher auf diplomatischem Wege geregelt (wenn sie nicht sowieso einen "Diplomaten-Paß" haben).

    Bei den "Prominenten" ist es sicherlich von Fall zu Fall verschieden - auch hier hilft sicherlich ein "kurzer Draht" des Managements zu den Botschaften/Konsulaten der zu bereisenden Länder (oftmals reisen ja auch Sicherheitsleute/"Bodyguards" mit), so daß es sehr unaufwendig und diskret bei der Einreise vorher bestellte "visa on arrival" gibt.
     
  4. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Finde ich eigentlich ungerecht.

    Nur weil man Geld und Ruhm hat, sollte das trotzdem gleichbehandelt werden
     
  5. Rostow

    Rostow Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Dienstpass, etc. ist noch nicht einmal erforderlich, da auch für jedermann bei der russ. Botschaft eine Visaerteilung noch am selben Tage möglich ist. Die Gebühren sind halt "unwesentlich" höher.

    R.
     
  6. rampant

    rampant Gold Member

    Beiträge:
    916
    Likes:
    0
    Bei Reichen und Prominenten könnte man streiten, aber bei Politikern und anderen Amts- und Würdeträgern brauch man nicht diskutieren. Für ein besseres und einfacheres, weil schneller und unkomplizierter, Miteinander sind solche Abkommen , bzw Handhabungen unumgänglich und bedeuten weniger Bürokratie und Zeitaufwand!
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Och,
    so ist aber das Leben. Und zwar tagtäglich. Und überall. Etwa im Restaurant:
    Während die einen abgewiesen werden, kriegen die anderen noch einen Tisch.
    Oder Theater. Oper. Hotels. Und das hört bei Flugtickets noch längst nicht auf.
     
  8. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    ja, sehe ich denke ich mal auch so.

    aber wie ist es bei bush senior, der war ja ein politiker :)
     
  9. rampant

    rampant Gold Member

    Beiträge:
    916
    Likes:
    0
    Ist immernoch Amtsträger als Ex-Präsident und politisch engagiert. Darf Schiffe taufen und Flughäfen tragen seinen Namen. Hat ja auch noch vollen Secret Service Schutz bis ans Lebensende - nach ihm nur noch Clinton. Ab Bush junior nur noch für 10 Jahre nach Amtszeit! Ach und ich hab mal gelesen, dass Hillary die einzige Senatorin mit 24/7 Service ist - falls es wen interessiert! Find ich wiederum spannend solche Infos und ich weiss es könnte den Sittich auch interessieren. :lol:

    Edit: einige Fehler ausgebessert!
     
  10. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Die gute alte Hillary, dass sie das ihrem Gatten alles verzeihen konnte :)
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    @rampant: darf ich mal fragen, wie Du das da reingebastelt hast? :shock:
     
  12. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    steht das normalerweise immer im singular??
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ich finde das total okay, daß manche Leute "bevorzugt" werden können, wenn das jemand so tun will. Ist doch so wie bei den Leuten, die mich zuhause besuchen. Da entscheide ich doch auch als Gastgeber, wer nur mit oder auch ohne Anmeldung vorbeikommen darf (und eingelassen wird), wer was und zu welchen Bedingungen zu trinken oder zu essen bekommt und so weiter und so fort...
     
  14. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    naja, kann man aber nicht 1:1 mit den einreisebestimmungen vergleichen :)
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Klar doch.
    Du begehrst (als Politiker und/oder Prominenter) "Einlaß" in einen Staat - oder wirst sogar von diesem Land eingeladen. Natürlich hat dieser Staat das alleinige Recht, darüber zu bestimmen, welche Voraussetzungen Du als sein "Gast" mitbringen bzw. erfüllen mußt, um einreisen zu dürfen.

    In Thailand konntest Du (und kannst es vielleicht immer noch?) so eine Sonderbehandlung (nie wieder ein Visum, VIP-Behandlung am Airport, Sonderpreise in einer ganzen Reihe von Hotels, Restaurants und dergleichen) sogar "kaufen".
     
  16. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    naja, ich gebe dir so gut wie recht :)


    fliegen bush senior und clinton privat ??
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Was kostet denn der Spass?? Würde mich mal interessieren. Und: zahlt man dafür jährlich oder gibt´s das auch auf Lebenszeit?

    Der Wellensittich
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das war eines der Lieblings-Projekte des geschassten Ex-Premiers.
    Jahrelang hat er seinen Bürgern vorgerechnet, wieviel Geld er durch diese
    Super-Karten in den Staatshaushalt schaufeln könnte. Es sind aber wohl nur
    10- oder 20,000 dieser Dinger überhaupt in Umlauf gebracht worden.
    Und wieviele davon tatsächlich bezahlt worden sind, weiß wohl auch niemand.

    Wir hatten das damals auch mal durchgerechnet, weil zu den besonderen
    Privilegien gehören sollte, daß der Ausländer das Recht bekommen hätte,
    Land (auf seinen Namen) kaufen zu dürfen. Im Moment ist ja immer alles
    auf Thai-Namen eingetragen. Aber das war wohl letztlich nicht durchsetzbar.
    Und dann war die Karte nicht mehr wirklich interessant (fand ich).
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Aber kannst du dennoch mal einen ungefähren Preis nennen?
    Mich würde einfach die Grössenordnung interessieren..

    Der Wellensittich
     
  20. rampant

    rampant Gold Member

    Beiträge:
    916
    Likes:
    0
    Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit fast ausschliesslich, da es die Secret Service Protokolle wohl so verlangen. Aber dann wiederum fliegt wohl mittlerweile schon so gut wie jeder Senator in den USA corporate auf Einladung - was wohl des öfteren mal für kleinere Schlagzeilen sorgt.

    Edit: Hier sind ein paar seiner Flieger dabei:

    http://www.airliners.net/search/pho...t=60&&keywords=clinton&keywrange=&thumbnails=
     

Diese Seite empfehlen