Was braucht der "neue" Vielflieger?

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von xosuk, 26. Januar 2013.

  1. xosuk

    xosuk Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo Freunde,
    ich bin neu hier und auch in der Welt der Vielflieger.
    Da ich bisher nicht so viel geflogen und gereist bin, wollte ich fragen was ich alles (Meilenprogramme, Hotel, Kreditkarten) brauche um das Beste aus der ganzen Reiserei rauszuholen.
    Zu meiner Situation:
    Durch einen Jobwechsel werde ich wohl diese Jahr bis zu 15 mal nach Asien (Tokio, Shanghai, Seoul, Taipeh) in der Business fliegen. Weiter hin sind weitere Flüge in Westeuropa angesagt.
    Der Flug wird von meiner Firma bezahlt, aber Meilen sammle ich. Hotel werde ich erstmal selber mit meiner Kreditkarte (bekomme keine Firmen Karte :roll: ) zahlen, leider habe ich keine Möglichkeit selber die Hotels auszuwählen. In Asien werde ich pro Reise max. 2 Wochen sein.
    Ich habe jetzt nur ein Postbank Konto und eine DKB Visa :(

    Also jetzt meine Frage, welche Meilenprogramme, Hotelkarten, Kreditkarten und usw. sind für mich sinnvoll. Möchte gerne das Beste rausholen. Bin für alles offen!

    Danke im Voraus für zahlreiche Informationen?

    Euer neuer Vielflieger
    Xosuk
     
  2. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Willkommen in der Vielflieger-Welt! :)
    Wie immer heißt es doch so schön: Es kommt immer drauf an, worauf du Wert legst.
    Ein paar Anregungen: Möglichst kurze Flugzeiten? Komfort? Niedriger Preis? Möglichst kein Jetlag? (Umbedingt Flüge vermeiden, die hier Mittags richtung Asien gehen). Möglichst viele eigene Meilen (bzw Meilenwert) raussaugen, koste es (der Firma) was es wolle? (Meilenwert ist bei unterschiedlichen Programmen unterschiedlich)
    Grundsätzlich würde ich dir vorschlagen: Probier soviel aus, wie du nur kannst, und deine Neugier es zulässt.Gerade wenn du "Frisch" an das Thema gehst, solltest du dich nicht zuviel von eingesessenen Vorurteilen und konkreten Meinungen (Airline xyz ist doof, airline abc ist die beste) beeinflussen lassen. Ich würde zusehen, gegen Ende des Jahres bei einen der Airlines/Allianzen Status zu erlangen. Üblicherweise sollte es ab 3-5 Reisen in C für einen Gold oder Äquivalent reichen.

    Zur Kreditkarte: Schau dir mal Karten an, wo du einlösbare Bonuspunkte sammeln kannst. Zum Beispiel die Premium Karte von der Targobank, die ist optimiert für Vielreisende. Neben den ganzen alles-mögliche-ist-versichert, was man von Premiumkarten erwarten kann, sammelt man da 2 Bonuspunkte pro Euro, die man in Freiflüge eintauschen kann, und zwar Airline-unabhängig. (Das machts deutlich attraktiver als zB. ne Miles and More Kreditkarte, besonders wenn du dich am Anfang nicht auf eine Airline festlegst).
    Mathematisch gesehen ist das nichts anderes als 2% Cashback.
     
  3. philos

    philos Bronze Member

    Beiträge:
    131
    Likes:
    0
    Gratulation

    Überleben wirst du, egal wie. Am wichtigsten ist die Frage der Kreditkarte, weil dies inbesondere in China ein Problem sein kann. Wenn du die Möglichkeit hast, eine Gold Visa zu haben, nimm sie (und auch die Funktion mit der man Geld ab Automat abheben kann). Ich empfehle sogar zwei Gold, falls eine wegen der Bankverbindung an einem bestimmten Ort nicht geht. Meine Erfahrung sagt mir, dass American Express und Diners nicht überall genommen werden, und vor allem nicht von jedem Automaten.
    Unabhängig dieser Sachen würde ich auch empfehlen, ein "Taxivokabular" zu erlernen. Das erlaubt insbesondere die Anweisung der Taxifahrer. In Asien geht man ins Taxi mit dem Namen und Adresse des Zielortes auf der jeweiligen Schrift (chinesisch, japanisch, koreanisch) und zeigt diese Karte dem Texifahrer, der es meist auch versteht. Falls die Ziele jedoch Fabriken oder Areale abseits der Stadt ist, ist empfehlenswert, den einen oder anderen Hinweis zu geben, wie man dort hinkommt.
     
  4. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Im Grunde musst Du Dir zuerst über drei Fragen klarwerden:
    1. kannst Du die Flüge frei wählen?
    2. wird Dein Reise- und Aufenthaltsschwerpunkt auch nach diesem Jahr weiterhin Fernost sein oder Europa?
    3. wird diese extensive Reisetätigkeit auch in Zukunft anhalten?

    zu1: kannst Du frei wählen, kannst Du Dich auf eine der drei Luftfahrtallianzen beschränken und Dein Sammeln dort konzentrieren, um schneller in den Genuss der Vorteile zu kommen. Wenn nicht, solltest Du Mitgliedschaft bei Airlines aller drei Allianzen beantragen. Insbesondere, wenn Du auch in Asien hin und herfliegen solltest, wirst Du eh nur mit Star-Alliance nicht ganz hinkommen, da China sehr Skyteam-lastig ist und Du für Japan und Taiwan wahrscheinlich auch Oneworld brauchst.
    zu2: Neben den globalen Allianzpartnern haben die meisten Airlines auch lokale Airline, Hotel oder auch Shoppingpartner, bei denen Du Punkte sammeln oder einlösen kannst.Insofern könnte es für Dich eventuell sinnvoller sein eine Mitgliedschaft bei den Airlineprogrammen in Fernost zu beantragen. Schau Dir mal die entsprechenden Homepages von LH Miles & More, ANA, Air China und EVA für Star Alliance, Air Berlin Top Bonus, BA Executive Club, JAL und Cathay Pacific für Ineworld und Air France/KLM, Korean, China Airlines, China Southern und China Eastern für Skyteam an. Wenn Dein Reiseschwerpunkt in Zukunft nicht mehr Asien sein sollte, wird Dir die Verwendung dieser Meilen schwerer fallen, aber ggfs. bringen Sie Dir zusätzlich zu den Eurpäischen Programmen Vorteile, weil Du entsprechende Hotelaufenthalte nicht ungenutzt lassen musst.
    zu3: Falls Du nur in diesem Jahr so viel reisen wirst, solltest Du versuchen so viele Bonusmeilen wie möglich in so wenig Bonusprogrammen wie möglich zu konzentrieren. LH Miles&More hat hierfür wohl die meisten Partner und Du könntest die Punktezahl durch Zahlung mit deren Kreditkarte noch erhöhen. Falls Du nach diesem Jahr weiterhin viel Reisen solltest, sollten Die Reisererleichterungen wie Loungezugang und Priority Check-In durch die Erlangung des vergänglichen Status wichtiger sein. Air Berlin Top Bonus hat meines Wissens als einzige Airline eine Kreditkarte, mit der Du auch Statuspunkte sammelst, schreibt Dir aber weniger Meilen für Flüge mit Oneworld Partnerairlines in Fernost gut als BA Executive Club (bei denen musst Du aber zum Statuserhalt 4x im Jahr auch BA Fliegen). Auch solltest Du nur in diesem Fall überlegen, die Hotelübernachtungen nicht bei wenigen Airlineprogrammen zu konzentrieren, sondern bei den entsprechenden Hotelprogrammen gutschreiben zu lassen (siehe hierzu Homepages von A-Club, Hhonors, Club Carlson, Hyatt Golden Circle, Priority Club, Shangri La Golden Circle, LHW, Starwood Preferred Guest, SLH und Marriott Rewards an). Zumindest für die Kreditkartenprogramme der Europäischen Airlines wirst Du Dein vorhandenes Bankkonto nutzen können.
     

Diese Seite empfehlen