Zugringerflug mit LH nach Frankfurt

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 29. Dezember 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,

    ich hab eine Frage:
    im August 2009 werden wir nach Singapur ab Frankfurt fliegen. Um nach Frankfurt zu kommen, haben wir den Flug mit LH selbst gebucht. Wir haben etwa 4-5 Stunden bis der Flug nach Singapur geht.

    Was ist, wenn unser selbst gebuchter "Zubringerflug" Verspätung hat? Haben wir dann Anspruch auf Kostenersatz, falls wir den Flug nach Singapur verpassen sollten? Kann man auch selbst einen echten Zubringerflug aus einem selbstgebuchten Flug machen? Nach Singapur fliegen wir mit Singapore Airlines.

    Danke für eure Hilfe!! Wir sind uns jetzt im Nachhinein leider etwas unsicher...

    lg, cheeky
     
  2. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    4-5 Stunden sind wirklich ausreichend, eigentlich schon zuviel. Es kann zwar in Frankfurt dauern, bis das Terminal gewechselt ist, aber so lange nun auch wieder nicht. Außerdem sind SQ und LH Partner, da wartet man manchmal noch auf verspätete Passagiere von Anschlussflügen und das Gepäck könnt ihr schon am Abflughafen bis SIN durchchecken lassen. Also keine Sorgen machen.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Danke für die beruhigenden Worte!

    Funktioniert das auch, wenn die Flüge unabhängig voneinander gebucht wurden?
    D.h. ich kann in Wien sagen, dass ich nach Singapur über Frankfurt fliege und wir müssen uns nicht mal das Gepäck abholen?

    Sorry für die dummen Fragen - aber bei uns reichte bisher meist ein Direktflug ;-)

    lg, cheeky
     
  4. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Das sollte funktionieren.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Hängt allerdings vom goodwill des Mitarbeiters in VIE ab - es SOLLTE funktionieren. Verpflichtend ist das nicht.
     
  6. weltspion

    weltspion Silver Member

    Beiträge:
    299
    Likes:
    0
    Innerhalb der *A wird von den Fluggesellschaften angeblich eine Umsteigezeit von 1 Stunde gefordert. Wenn so gebucht und trotzdem verpasst, dann muss der Anschlussflug entsprechend kostenfrei umgebucht werden. Das hat man mir mal so am Flughafen erzählt.

    Für USA-Flüge halte ich das bei zwischenzeitlicher Einwanderung allerdings für knapp bemessen. Und in China kommt dann dank der dort ansässigen Logistikexperten garantiert das Gepäck nicht mit.
     
  7. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Verstehe ich das so richtig: Die Flüge VIE-FRA (LH) und FRA-SIN (SQ) sind zwei unabhängig voneinander gebuchte Tickets? Wenn dem so ist, dann hast Du falls der Flug FRA-SIN aufgrund einer Verspätung von VIE-FRA verpasst wird, m.E. lediglich im Rahmen Deiner Fluggastrechte Ansprüche gegen LH - und dazu gehört eben kein Anspruch auf anderweitige Beförderung durch LH oder SQ nach SIN. Wäre in diesem Fall also Dein Risiko.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Die Antowrt könnte von mir kommen. Ist somit also richtig :mrgreen: .
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Es gibt auch Meinungen, die das anders sehen, diese sind jedoch unmaßgeblich, weil diese Meinungen nur von Richtern am LG und OLG FRA vertreten werden und die haben ja bekanntermaßen keine Ahnung.
     
  10. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Das bringt den OP im Zweifel am Flugtag aber erst mal nicht nach SIN. Und dann frage ich mich, ob Du da nicht grundsätzlich was verwechselst...?!?
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Wenn man zwei getrennte Tickets hat, hat man zwei getrennte Leistungen gebucht. In diesem Beispiel VIE-FRA auf LH und FRA-SIN auf SQ. Somit hast du jeweils Anspruch auf die Erfuellung des einzelnen Vertrages :!: LH muss Dich von VIE nach FRA bringen und SQ von FRA nach SIN. Wenn Du zu spaet in FRA "auftauchst" ist das Dein Problem!
    Anders waere es wenn du VIE-FRA-SIN in einem Ticket gekauft haettest- dann haettest Du Anspruch auf Befoerderung nach SIN :p

    Bei Deinen 4-5 Stunden Auffenthalt in FRA hast Du aber genug Puffer eingeplant- also keine Sorge und das Gepaeck wird auf jeden Fall (keine Ausnahme in diesem Fallbeispiel!) bis SIN durchgecheckt. Es koennte sein das Du die Bordkarte fuer die Flug von FRA nach SIN erst in FRA bekommst- aber Du bist dann schon auf jeden Fall gelistet.

    Guten Flug :mrgreen:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Stimmt, Richter haben von einer Sache zunächst mal grundsätzlich keine Ahnung. Die befassen sich mit einer Sache und prüfen im Sinne zweier beteiligter Parteien die Vereinbarungen und urteilen danach, ob einer Partei ein Schaden gegenüber der vertraglich vereinbarten Leistung durch die andere Partei zugefügt wurde. Wenn dem so ist, dann muss die verursachende Partei der anderen Partei Schadenersatz leisten.

    Um dies nun auf den Fall hier zu übertragen. Wenn der LH Flug von VIE nach FRA Verspätung hat, dann gibt es hierfür inzwischen hinreichend Regeln über die Höhe des entstandenen Schadens. Der Flug von FRA nach SIN auf getrenntem Vertrag ist hiervon absolut nicht betroffen, unabhängig ob mit SQ oder sogar mit LH. Es handelt sich nun mal um zwei getrennte vertragliche Leistungen.

    Die zwei getrennten Verträge erlauben allerdings theoretisch den Flug FRA-SIN anzutreten, ohne vorher den Flug VIE-FRA warzunehmen. :idea: Wäre das ganze als ein Vertrag VIE-SIN via FRA gebucht worden, dann wäre der Flug VIE-FRA zwingend notwendig (aber die Weiterreise auch bei Verspätung garantiert !). Auch wenn dies einige Richter in Einzelfällen in der Tat anders sehen. Aber die haben ja wie gesagt keine Ahnung, siehe oben. :mrgreen:
     
  13. tyrolean

    tyrolean Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    Tickets und Buchungen sind aber etwas unterschiedliches.
    Ich hatte schon Buchungen mit mehreren Tickets, aber einer Buchung.
    Mir wurde bei einer Flugzeitenänderung von SQ auch das LH ticket Buchungsklasse T geändert.
    Waren zwei Tickets in einer Reservierung!
    Wenn Du das ganze im Reisebüro gebucht hast kann man die Buchungen verknüpfen.
    Wenn Du aber separat gebucht hast: Viel Glück!
     
  14. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Bevor Du jetzt in Panik verfällst: Einfach bei LH anrufen und denen mitteilen, dass Du einen Weiterflug mit SQ nach SIN hast und die Bitten in Deine PNR die Info einzutragen (Flugnummer, Uhrzeit,... gilt ja dann auch für Deine Rückreise). Dann bei SQ anrufen und denen Deine Daten vom Zubringerflug mitteilen.

    All das ist zwar auch keine 100% Sicherheit, aber eventuell bekommst Du in VIE schon Deine Bordkarte für den Weiterflug, da die Daten hinterlegt sind (das wäre sonst nicht der Fall, nur Gepäck durchchecken) und die SQ weiss, dass Du mit dem LH Flug 123 aus VIE kommst und weiss, wo Du bist, falls Du verspätet eintreffen solltest.
     
  15. scooba_steve

    scooba_steve Gold Member

    Beiträge:
    595
    Likes:
    0
    Möchte die Umsteigeproblematik noch einmal aufgreifen:

    Fliegen vom FMO über MUC nach CPH (zusammenhängendes Ticket).

    Der Flug vom FMO nach MUC wurde nun nach hinten verschoben und kommt um 09:55 Uhr in MUC an, der Weiterflug nach CPH geht um 10:45 Uhr. Beide Flüge werden von Cityline ausgeführt, die Strecke FMO - MUC mit CRJ 200, die Strecke MUC - CPH mit Avro RJ85. Zum Buchungszeitpunkt sollte der Flug vom FMO nach MUC 20 Minuten eher eintreffen und mit einem A 320 bedient werden.

    Nun heißt es ja erstmal nach dem ankommenden Flug mit Bus zum Terminal und dann wiederum mit Bus zum Weiterflug nach CPH. (Oder sind die Avro's in MUC wie am FMO direkt am Gate?) Reichen hier 50 Minuten eurer Meinung nach zum Umsteigen für Passagiere und Gepäck aus?

    Falls der Anschlussflug verpasst werden sollte, ist Lufthansa verpflichtet, auf den nächsten Anschlussflug nach CPH umzubuchen? Bei dem Ticket handelt es sich um ein ersteigertes Meilenticket, dass gem. Buchungsbedingungen nur auf reinen Lufthansaflügen Gültigkeit besitzt. Würde die Lufthansa beim Verpassen des Anschlussfluges hier ein Auge zudrücken und auf den nächsten zeitlich folgenden Flug mit SAS umbuchen oder würden die Buchungsbedingungen strikt eingehalten und auch hier nur auf reine Lufthansaflüge umgebucht?

    Trotz der vielen "hätte, wäre und könnte" vielen Dank vorab für Eure Ratschläge! :D
     
  16. CarstenS

    CarstenS Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    Für München gilt eine Mindestumsteigezeit von 30 Minuten. Mit 50 Minuten trotz der Verlegung bist du noch im grünen Bereich, das reicht.

    Zwar dauert das mit den Bussen etwas länger, bis man am Terminal ist, aber du musst weder eine Grenzkontrolle passieren, noch in München eine weitere Sicherheitskontrolle. Du kommst an der zentralen Busankunft in MUC (ungefähr in der Mitte des Terminals bei Gate G30) an und kannst dann direkt zum Gate deines Anschlussfluges gehen (Gate GXX).

    Wenn du wegen Verspätungen deinen Flug nach CPH verpasst, dann bucht die LH auf den nächsten SK- oder LH-Flug um, egal was deine Ticketbedingungen sagen.

    Grüße, Carsten
     

Diese Seite empfehlen