Neu: Four Seasons debutiert mit dem Four Seasons Hotel Madrid in Spanien

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Acht Jahre hat es gedauert, nun ist das Four Seasons Hotel Madrid  für Gäste geöffnet. Das in einer Reihe historischer Gebäude mitten in Madrid gelegene Hotel unter der Leitung von Adrian Messerli fasst 200 Zimmer und Suiten sowie 22 Private Residences, außerdem mehrere Restaurants und Bars inklusive des jüngsten Restaurantkonzepts des gefeierten spanischen Kochs Dani Garcia. Darüber hinaus wird das Hotel Gäste künftig im größten Spa der Stadt begrüßen.

Ein neues Zentrum im Zentrum

Das Four Seasons Hotel and Private Residences liegt äußerst zentral zwischen Puerta del Sol und Barrio de las Letras, nur wenige Schritte vom Kilómetro Cero, dem wortwörtlich zentralsten Punkt Spaniens, entfernt. Entsprechend sind fast alle der Hauptattraktionen der Stadt fußläufig zu erreichen, vom Retiro Park bis hin zu den Museen Prado, Thyssen-Bornemisza und Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía. Als erste Shopping-Adresse inklusive Dining-Optionen wird bald auch die La Galería de Canalejas hinzukommen, die direkt über das Hotel betreten werden kann. Der Flughafen Madrid-Barajas International befindet sich eine 25-minütige Autofahrt entfernt.

Four Seasons Hotel Madrid

Food & Beverage

Zu den Hauptmerkmalen des Hotels gehört auch sein kulinarisches Angebot: Im Dachgeschoss des Hauses führt Spitzenkoch Dani Garcia mit seinem Restaurant „Dani“ ein neues Restaurantkonzept ein. Frische kulinarische Erlebnisse in informellem Rahmen stehen hier im Vordergrund, sei es beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder zu späterer Stunde bei Tapas und spanischen Wein. Sitzen können Gäste ganzjährig drinnen wie auch draußen.

Einen schnellen Happen zwischendurch oder süße Naschereien werden im El Patio serviert, wo Executive Chef Omar Mallen und sein Team traditionelle lokale Gerichte sowie Kuchen und Gebäck anbieten – für Eilige auch als Takeaway.

Künftig soll das Angebot noch durch die Gastrobar „Isa“ ergänzt werden, wo zu den Cocktail-Kreationen von Bar Managerin Sophie Larrouture asiatisch-inspirierte Tapas gereicht werden.

Design des Four Seasons Hotel Madrid

Egal, ob in den öffentlichen Bereichen, Restaurants, im Spa oder den Veranstaltungsräumen: Gäste werden an verschiedenen Stellen auf mehr als 3.700 sorgfältig restaurierte historische Artefakte stoßen, die mit zeitgenössischen spanischen Kunstwerken und komfortablen Möbeln kombiniert wurden. Viele der 200 Zimmer und Suiten des Hotels zeichnen sich durch ihre besondere Ausstattung und individuellen architektonischen Details aus.

Four Seasons Hotel Madrid

Wellness

Auch in Puncto Wellness soll das Four Seasons Hotel Madrid künftig erstes Haus am Platz werden. Der The Spa at Four Seasons zählt 1.400 Quadratmeter und ist damit der größte Spa Madrids. Geöffnet ist aktuell bereits das Fitnesscenter, die acht Treatment-Räume inklusive einem Raum speziell für Paare, ein Dampfbad, eine Sauna, ein Ruheraum, ein Salon und eine Spa-Boutique sollen zeitnah folgen. Zudem gibt es ein 14 Meter langes Hallenbad, das dank Glaswänden und überdimensionalem Oberlicht den Sonnenschein der spanischen Hauptstadt ins Innere holt. Erfrischungen gibt es mit Blick auf die Stadt auf der angrenzenden Sonnenterrasse mit Pool-Bar im achten Stock.

Bilder: (c) Four Seasons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.