Qatar Airways führt vorübergehend zusätzliche Hygienemaßnahmen ein

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Qatar Airways hat ihre Sicherheitsmaßnahmen an Bord für Passagiere und Kabinenpersonal weiter verstärkt. Die Fluggesellschaft führt mehrere Änderungen ein, darunter persönliche Schutzausrüstung (PSA) für die Kabinenbesatzung an Bord sowie einen modifizierten Service, der die Interaktionen zwischen den Passagieren und der Besatzung während des Fluges reduziert. Das Kabinenpersonal trägt bereits seit einigen Wochen während des Flugs eine PSA, einschließlich Handschuhen und Gesichtsmasken.

Masken sind auch für Passagiere erforderlich

Die Kabinenbesatzung wird den PSA-Anzug über der Uniform ergänzend zu Schutzbrille, Handschuhen und einer Maske tragen, um den Passagieren zusätzlich zu den bereits bestehenden verbesserten Hygienemaßnahmen noch mehr Sicherheit zu bieten. Die Fluggesellschaft fordert, dass Passagiere ab Montag, dem 25. Mai, während des Fluges einen Mund- und Nasenschutz tragen, und empfiehlt aus Gründen der Passform und des Komforts, eigene mitzubringen.

Änderungen beim Catering

Qatar Airways hat darüber hinaus weitere zusätzliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Bord ihrer Flüge ergriffen: So werden die Mahlzeiten in der Business Class auf einem Tablett statt auf einem gedeckten Tisch serviert. Den Fluggästen wird als Alternative zur individuellen Besteckausgabe verpacktes Besteck angeboten, um den Kontakt zwischen der Besatzung und den Fluggästen zu verringern. In der Economy Class werden alle Mahlzeiten und das Besteck wie üblich versiegelt serviert. Zusätzlich werden große Flaschen mit Handdesinfektionsmittel in den Bordküchen aufgestellt und sowohl der Kabinenbesatzung als auch den Passagieren zur Verfügung gestellt. Alle sozialen Bereiche an Bord des Flugzeugs sind ebenfalls geschlossen worden, um soziale Distanzierungsmaßnahmen zu beachten. Im Gegensatz zu Airlines wie z.B. Lufthansa, wird jedoch der Getränkeservice nicht radikal reduziert. Das Besteck wird mit Reinigungsmitteln gewaschen und mit entmineralisiertem Frischwasser bei Temperaturen gespült, die pathogene Bakterien abtöten.

Qatar Airways QSuite

Qatar Airways QSuite verhilft zum Social Distancing

Passagiere, die in der Business Class fliegen, können die verbesserte Privatsphäre der Qsuite nutzen, darunter Schiebepaneele und vollständig schließende Türen, um einen separaten Bereich zu schaffen. Die Passagiere können sich zudem für die „Do Not Disturb (DND)“-Anzeige in ihrer privaten Suite entscheiden, wenn sie die Interaktion mit der Kabinenbesatzung zusätzlich einschränken möchten.

Hoher Hygienestandard bei Qatar Airways

Qatar Airways setzt weiterhin die höchsten Gesundheits- und Sicherheitsstandards um. Die Flugzeuge werden regelmäßig mit Reinigungsmitteln desinfiziert, die von der International Air Transport Association (IATA) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen werden. Ihr Heimatflughafen, der internationale Flughafen Hamad, hat ebenfalls in den Einsatz von Desinfektionsrobotern investiert, vollständig autonome mobile Geräte, die konzentriertes UV-C-Licht aussenden, das bekanntermaßen die Mehrzahl der infektiösen Mikroorganismen wirksam beseitigt.

Die Flugzeuge von Qatar Airways sind mit den fortschrittlichsten Luftfiltersystemen ausgerüstet, die mit HEPA-Filtern in Industriegröße ausgestattet sind, die 99,97% der viralen und bakteriellen Verunreinigungen aus der Umluft entfernen und so den wirksamsten Schutz vor Infektionen bieten. Die gesamte Bordwäsche und alle Decken der Fluggesellschaft werden bei mikrobiell tödlichen Temperaturen gewaschen, getrocknet und gepresst, während die Headsets nach jedem Flug von Ohrschäumen befreit und rigoros desinfiziert werden. Diese Artikel werden dann vom Personal, das hygienische Einweghandschuhe trägt, in Einzelverpackungen versiegelt. Die Kabinenbesatzung wurde geschult, wie sie das Risiko einer Ansteckung oder Ausbreitung der Infektion minimieren kann. Sie wird vor dem Abflug und nach der Ankunft thermisch untersucht, unter Quarantäne gestellt und getestet, wenn Kollegen oder Passagiere auf einem Flug Anzeichen einer Infektion zeigen oder positiv auf das Virus getestet werden.

Einschränkungen für Crews

Darüber hinaus hat Qatar Airways die Verteilung der Kabinenbesatzung auf den Flügen überarbeitet und zwei Gruppen auf Kurz- und Mittelstreckenflüge entsandt – die erste für die Hinreise, die zweite für die Rückreise. Bei Langstreckenflügen können Besatzungsmitglieder, die in einer fremden Stadt übernachten müssen, nur in von Qatar Airways genehmigten Transportmitteln reisen und müssen in ihren Zimmern bleiben, wodurch menschliche Interaktionen eingeschränkt werden.

Fotos: (c) Qatar Airways

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.