IATA oder doch 5 cm mehr.....? (Rimowa vs ProDLX3 Spinner)

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von amb0ss, 30. Dezember 2013.

  1. amb0ss

    amb0ss Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Cabin Trolley mit 4 Rädern. Die Rimowa 55cm IATA passen, wie der Name schon vermuten lässt, genau auf die Abmessungen. Allerdings gefällt mir nicht, dass der Trolley keine Taschen hat.
    Der Spinner von Samsonite (Pro-DLX3) hat ebenfalls 4 Rollen, ist allerdings 25 statt 20cm tief. Da er im Gegensatz zum Rimowa ein Soft-Cover ist, kann man ihn natürlich ein bisschen "quetschen", wenn es sein müsste.
    Wie sind Eure Erfahrungen? Bei mir wurde Handgepäck noch nie vermessen oder gewogen....

    Grüße

    amb0ss
     
  2. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Bei den klassischen Full-Service Carriern wirst du damit auch keine Probleme kriegen. Solltest du dich hinreissen lassen mit einem LCC zu fliegen (Rudi, dein Auftritt, pack die Fähnchen aus) muss dein Handgepäck in den Stahlrahmen passen...
     
  3. amb0ss

    amb0ss Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    In 95% der Fälle fliege ich mit *A Mitgliedern. Die restlichen 5% sind LCC aus Asien. Also doch der ProDLX3 Spinner... :)
     
  4. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Furchtbar, wenn die Leute immer ihren halben Hausstand mit in die Kabine schleppen.
    Am liebsten habe ich die, die in Reihe 30 sitzen aber ihren Trolley über Reihe 2 verstauen. Gerade gestern wieder bei AB erlebt. Warum schauen die FAs da immer weg :evil:
     
  5. und das tut es mit Sicherheit, wenn Du mit der neuen Polyester Tragetasche von LIDL fliegst, die Tasche wiegt ca. 200 Gramm,
    also "full Payload" in die Kabine, sie ist elastisch und stimmt mit den Maßen für Kabinengepäck überein.
    Ich habe damit schon bis zu 15 KG in die Kabine geschleppt..........auch bei RYANAIR!!!!
     
  6. habe ich auch mehrfach so beobachtet, AIRBERLIN boardet jetzt nach boarding groups A,B,C,D, vorher kommen Behinderte, Kinder (UM) und Goldfasane dran.
    hier wären die FB wirklich gefordert, das Ablegen des Carry-on luggage in das erste freie Locker nicht zu gestatten.

    Alldieweil, die vorne sitzen, ihr <Gepäck dann weiter hinten verstauen müssen und das gibt vor Abflug und nach Landung
    schön zusätzlich Wirrwarr im Mittelgang der Kabine.
     
  7. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Der Mann hat Stil Den Anhang 178 betrachten
     
  8. The_Guardian

    The_Guardian Pilot

    Beiträge:
    65
    Likes:
    0

    Kopfkino....Leider Geil! :mrgreen:
     
  9. Erstmal danke für die Beachtung meines Beitrages.
    Nicht nur LEIDER geil, sondern LEIDER auch wahr.
    wenn mein Trolley schon 5kg wiegen würde(mit vier Rollen), was kann ich denn dann noch einpacken??
    Styropor vielleicht.
    Also war die gute Idee, die grosse LIDL Einkaufstasche. ca. 50x50x25 aber total flexibel und
    für Flüge mit FR durchaus angemessen stilvoll.
    Immerhin ist es keine ALDI-Tüte...

    Auf Flughäfen, wo das Kabinengepäck nicht gewogen wird, ideal
    man darf nur nicht merken wie schwer du schleppst.
     
  10. MarkusToe

    MarkusToe Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    3
    musst halt ein paar Carbonfasern an die Henkelinnenseite kleben, dann sieht man nicht wie schwer die ist :)
     
  11. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    Bei Qatar Airways 0 Chancen, denn die Wiegen ehr als dass sie auf die Groesse schauen.:twisted:
     
  12. Brot

    Brot Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Um es richtig stilvoll zu machen, bietet dieser Blogeintrag einige interessante Links. :lol:
     
  13. auch Quatar ist auf Destinationen in anderen Ländern auf die üblichen procedere des Flughafenbetreibers angewiesen, ggf. checkt GlobeGround oder Aena ein ,und die kümmern sich herzlich wenig um Sonderwürste des einzelnen airlines, und wenn z.B. nicht ganz restriktiv das Kabinenbepäck beim Check-in mit kontrolliert und mit Kontrollschleife versehen wird - selbst dann könnte man hinterher noch schwere Teile reinpacken - beim boarden nachzuwiegen, das habe ich noch nie erlebt. Vielleicht in Nord-Korea.....
     
  14. Genau so wird es gemacht,
    Intelligenz definiert sich über die Fähigkeit, für Probleme innovative Lösungen zu finden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2014
  15. weizenbier

    weizenbier Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    406
    Likes:
    51
    Na, wenn das "rudolfs" einzige Definition von "Intelligenz" ist, ist vieles erklärt und (fast) alles verziehen!
    :lol:
     
  16. und wenn das die einzige Erkenntnis ist, die du zu einem Thema von allgemeinem Interesse abliefern kannst,
    dann werde ich in Wertung deiner posts die Latte für dich auch immer niedrig genug legen, ganz nach dem Motto:
    wer nix erwartet, wird nicht enttäuscht.
     
  17. AndreF

    AndreF Lotse

    Beiträge:
    22
    Likes:
    0
    Die Billigflieger, insbesondere Ryanair scheint es auch nicht mehr so genau zu nehmen mit der Größe. Bei meinen letzten beiden Flügen mit FR nach Marrakesch und London wurde das Handgepäck weder auf dem Hin- noch auf dem Rückflug kontrolliert. Und das, obwohl es zahlreiche Passagiere mit teilweise deutlich zu großem Handgepäck gab.

    Vermutlich hat der Billiflieger eingesehen, dass die Abkassiererei am Flugzeug langfristig zu viele Passagiere verprellt. Außerdem hat das Personal beim Boarding wegen der kurzen Ein- und Aussteigezeit meistens eh keine Zeit sich das Handgepäck genauer anzuschauen.
     

Diese Seite empfehlen