"Billigste" Buchungsklasse

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 7. Juli 2007.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo liebe Gemeinde,

    welches ist denn die "billigste" Buchungsklasse bei LH in der Y. Bei dieser Buchungsklasse sind die Preise pro Destination gleich, oder?
    Habe ich es richtig verstanden, dass nur die Buchungsklasse über den Preis entscheidet. Und die Nachfrage wiederrum die Buchungsklasse verändert?

    Danke!
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  3. Guest

    Guest Guest

    THX.

    Ich habe jetzt mal geschaut. Buchungsklasse "W" scheint bei FRA-SIN die billigste zu sein. Da kostet der Flug (ex.) 659 EUR. Teile ich die durch 80000 Miles komme ich auf ca. 0.0082375 EUR pro Miles. Also lohnt ein "Freiflug" nur, wenn ich weniger als 0.0082375 EUR pro Miles "gezahlt" habe.

    Stimmt das "halbwegs"?
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Bei einem LH-Eco-Flug-Ticket in W class für z.B. (Opodo) 659 + 157,28 + 30,00 = 846,28 Euro (- Code?) mußt Du natürlich noch berücksichtigen, daß es für M&M 6,388, für FTL/Sen 9,580 und für HON gar 12,774 SM+PM obendrauf gibt, die (im Verhältnis 1,000 Meilen zu 10 Euro umgerechnet) immerhin ~ 64 / ~ 96 / ~ 128 Euro "wert" sind (über den "Wert" der Statusmeilen soll hier jetzt einmal gar nicht diskutiert werden).

    Das ins Verhältnis zu einem Eco-Award (80,000/77,000 bzw. 70,000 PM als FlySmart-Prämie) gesetzt, bei dem Du keine Meilen bekommst, sondern ebenfalls noch Zuschläge zahlen mußt, zeigt sehr schön, warum die meisten Meilensammler hier natürlich auf Business-Awards (oder First Class) fixiert sind, denn da ist das Verhältnis von den eingesetzten Meilen (120,000 in C oder 180,000 in F ++) zu dem Preis eines Kauf-Tickets sehr viel "besser".
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Genau. Jetzt bin ich aber entweder zu doof (nein, keine Kommentare :lol: ), oder das ganze ich bei LH bzw. M&M nicht implizit genannt.

    Ich zahle 8000 für R/T in der Eco. 120000 für ein R/T in der BIZ und 180000 für ein R/T in der First.
    Ein Upgrade kostet mich pro Strecke in die Biz 50000 Miles.

    Stimmt das? Oder sind das alles one way oder R/T oder wie oder wo oder was oder hä?!? :roll:
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Von Deutschland nach Singapur (= Region Europa ---> Region Südostasien) kostet ein Award (= "Freiflug" = zzgl. Steuern/Gebühren/Zuschläge, immer als Hin- und Rückflug gerechnet)

    in Economy 80,000 (online gebucht 77,000, FlySmart 70,000) Prämienmeilen
    in Business Class 120,000 Prämienmeilen (~ 1,200 Euro ++)
    in First Class 180,000 Prämienmeilen (~ 1,800 Euro ++)

    Das ist kein "Geheimnis", sondern auf den M&M-Seiten veröffentlicht.
    Nachrechnen, was sich im Vergleich mit Kauf-Tickets "lohnt", muß man selbst.

    Upgrades sind eine andere/weitere Form, Meilen einzusetzen.
     
  7. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Nein, nein, nein.... so stimmt eigentlich gar nichts von dem, was Du erzhälst.

    Für jede Buchungsklasse gibt es verschiedene "Fares" mit "Fare Rules", die jederzeit geändert werden können, damit auch der Preis. Für eine Buchungsklasse können also auch durchaus mehrere Fares und Fare Rules existieren, teurere und billigere.

    Im allgemeinen sind "billigeren" Buchungsklassen auch billigere Fares zugeordnet, aber das ist nicht zwingend. Ich bin kürzlich mit Singapore geflogen, und meine Buchungsklasse (E -- die zweit- oder dritthöchste) war deutlich billiger als M -- eine Buchungsklasse weiter unten. Allerdings war mein Tarif nicht umbuchbar, der in M wäre es gewesen.

    Die Verfügbarkeit von Plätzen in den verschiedenen Buchungsklassen variiert mit der Nachfrage.


    HTB.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    THX. Ich dachte, dass sie erst die "xy" "voll machen", dann kommt die "xxy" dran usw.
    Aber natürlich ergibt das so wie du geschrieben hast mehr Sinn.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Hö?

    Upgrades "kosten" von Europa nach Südostasien von Economy in die Biz 100000 Meilen. Dafür muss ich allerdings den eigentlichen Flug selber zahlen.

    Ein Biz-Award ist für 120000 Meilen zu haben. Hier muss ich dann nur noch die Gebühren extra bezahlen.

    Richtig? Also "lohnt" auch ein Upgrade nicht wirklich. Dann schau ich lieber, dass ich noch irgendwo 20000 Meilen bekomme.

    (Thema Verfügbarkeit habe ich jetzt einmal ausgelassen).

    Sorry. Ich geh die nächsten Tage früher ins Bett, trinke dafür weniger Kaffee. Das sollte meine Auffassungsgabe erhöhen :lol:
     
  10. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Richtig erkannt ;)

    Die Variante mit den Upgrades ist eigentlich nur für Leute lohnend, die bspw. den Flug von der Firma bezahlt bekommen und upgraden möchten. Bspw. Business bezahlt bekommen, dafür ja schon wieder selbst Meilen bekommen und den Nachtflug in First upgraden um zu schlafen.

    Selbst bezahlen und upgraden macht wenig Sinn ggü den paar Meilen, die man zusätzlich benötigt um gleich einen Award in der nächsthöheren Klasse zu buchen.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Insbesondere auch jene armen Seelen, die von einem der Unternehmen versklavt wurden, die es ihren Mitarbeitern nicht erlauben, die Meilen privat auszugeben.

    Da solchen Unternehmen in der Regel sowohl die Fatasie als auch die Kompetenz fehlt, den Mitarbeitern geschäftliche Award-Flüge zu buchen, bleibt als einzige "erlaubte" Einsatzmöglichkeit das Meilenupgrade. Diese Passagiere, und das sind nicht wenige, würden letztlich also jeden Meilenpreis für ein Upgrade bezahlen, da die Alternative darin bestünde, die Meilen überhaupt nicht zu nutzen.

    M&M hat diese Situation erkannt und den Meilenpreis für Upgrades in der Folge um teilweise mehr als 100% "enhanced".

    Alles für diesen Moment.
     
  12. Dreamliner

    Dreamliner Bronze Member

    Beiträge:
    151
    Likes:
    0
    E, L und T sind die billigsten Buchungsklassen bei der Lufthansa.
    Es grüßt der Dreamliner
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Und U!

    Uuuuuuuhhhhhhhhh...

    Naja ok...
     
  14. STR-MVD

    STR-MVD Silver Member

    Beiträge:
    325
    Likes:
    0
    Ja, und das kann man sich doch leicht merken :

    EL T U liest sich doch wie LTU = Ferien- oder Billigflieger = billige Tarife :D

    Allerdings : andere Airlines = andere Buchungsklassen
     
  15. MCM

    MCM Bronze Member

    Beiträge:
    226
    Likes:
    0
    Damit nicht jemand ETLU auf Langstrecken sucht: ETLU gibt es nur innerhalb Europas. Auf den Langstrecken stehen W und S für die billigen Plätze bei LH.
     

Diese Seite empfehlen