Bringt die Wirtschaftskrise auch Vorteile?

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Guest, 9. März 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    Ich glaube dass die Wirtschaftskrise durchaus auch was positives hat. So ist es jetzt fur viele Firmen nun einfacher ungeliebte Mitarbeiter los zu werden aber auch das Angebot an neuen ist größer (oft aber nicht besser) geworden. Die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter steigt und die Krankenstendtage sinken. Aus meiner Sicht alles sehr positiv. Ich bin auch nicht Firmenchef aber auch ich finde es gut. Dann auch noch was positives für uns im Forum, die preise für Flüge und guten Hotels sinken. Was meit ihr bzw. wo seht ihr positives auch in der Krise?
     
  2. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0
    Positiv sicher die tiefen Zinsen. Immobilienfinazierung in der Schweiz heute mit Libor 1 Monat zu 0.88% !
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Der krankenstand ist doch onehin schon auf niedrigstem niveau. Seit Einführung der Praxisgebühr ging es doch immer weiter nach unten.
     
  4. Dingane

    Dingane Pilot

    Beiträge:
    77
    Likes:
    0
    Auf jeden Fall. Zu gegebenem Zeitpunkt wird am Aktienmarkt preiswert eingestiegen !
     
  5. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Da ich einen Teil meiner Immobilien-Kredite variabel (Euribor 1 und 3 Monate) habe, sind es momentan goldene Zeiten für mich. Jetzt muss es nur noch eine schöne Inflation geben.......
     
  6. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0

    Im CHF ist der Einmonats und Dreimonats Libor etw 2% billiger als im EURO und der EURO ist sehr schwach gegenüber dem CHF!
    Eine Teilumschuldung in CHF ist überlegenswert. Ich sehe den EURO eher wieder stärker in 3 - 4 Jahren
     
  7. kuususi

    kuususi Bronze Member

    Beiträge:
    217
    Likes:
    0
    Wenn Deine Kredite variabel sind und eine Inflation kommt, wird es teuer fuer Dich, weil bei einer Inflation die Zinsen steigen. Das ist Dir doch hoffentlich klar...
     
  8. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    zum einen steigen bei einer Inflation die Mieten 1:1 mit (alle Verträge sind indexiert), zum anderen verringert sich der Wert der Schulden (bzw. steigt der Gebäudewert). Und einen Teil der variablen Kredite habe ich mit Zins- Swaps abgesichert - mal sehen wie es weitergeht...
     
  9. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Bin momentan dabei , für eine in 09/10 anstehende Umschuldung eine Zinsoption zu erwerben , man muß wohl von mittelfristig steigenden Zinsen vor dem Hintergrund der Infationsgefahr ausgehen . Hat jemand der hier offenbar tätigen Immobiliengeier mit sowas Erfahrung ?
     
  10. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Forward-Swap
     
  11. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Dreifacher Axel vorwärts mit seitlich eingesprungener Waagepirouette ?? Kenne ich schon und ist Bestandteil meiner Morgengymnastik wenn's mal spät geworden ist .
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Wer macht das nicht :mrgreen: ?
     
  13. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Mal ganz am Rande : wenn jetzt alle von Abschwung reden muß es ja wohl mal irgendwann aus eventuell gleicher Ursache einen Aufschwung gegeben haben . Insofern zerrinnt nun alles was mal irgendwann sowieso nicht da war . Habe ich mich verständlich ausgedrückt ? Ich begrüße diese Generalkorrektur und wenn es nur dazu dient , diesem ganzen Dubai-Stuß das Lebenslicht auszublasen . Beckham kauft für 3 Millionen USD eine Villa auf der künstlichen Insel ; bin ich der Einzige , dem sich die Eingeweide verknoten vor so viel Lächerlichkeit ? Jetzt soll sich sogar schon die Emirates mit Etihad zusammenschließen weil den Dubai - Scheichs der popo mit Grundeis geht mangels Pulver .

    In Portugal im Baugeschäft waren auf einmal die Iren die Superstars mit dem totalen Zukunftskonzept aus dem Wunderland , jetzt sind sie wieder weg und pleite . Nordirre und normale Irre .

    Ein Studienfreund von mir war für eine dieser Anwaltsfirmen unterwegs , für 650 € die Stunde = etwa 6000 € am TAG ! plus Spesen .

    Ich könnte fortfahren , tu es aber nicht weil ich weg muß . Jedenfalls war die Welt im Begriff überzuschnapen und den Amok für normal zu halten . Gut , daß es zu Ende ist .

    Erfahre in diesen Minuten aus Bangkok durch gewöhnlich gut informierte Kreise , daß die shorttime charges zum Teil unter 800 Baht gefallen sein sollen , inclusive Taxi zurück zur Bah Beer . Gelebte Deflation , nicht DEFLORATION , Achtung .
     
  14. Guest

    Guest Guest

    :shock:
     
  15. eastgirl

    eastgirl Gold Member

    Beiträge:
    517
    Likes:
    0
    Welche Krise? Nur weil ein paar Investmentbanker beim Glücksspiel verloren haben, weil sie die Regeln (die sie sich selber ausgedacht haben) nicht mehr verstanden haben und auf die Nase gefallen sind, muss man doch nicht gleich in Panik ausbrechen. Wie wäre es mit einer seriösen Geschäftsidee?

    Das die Automobilbauer zeitgleich dran sind ist purer Zufall, war aber auch vorhersehbar. Hätten die in den letzten 10 Jahren Fahrzeuge enwickelt die die Menschen gebrauchen können sähe das heute anders aus. Aus den verschiedensten Gründen ist ein SUV nun einmal Quatsch (wenn es auch Spass macht damit durch die Gegend zu fahren). Kurz und knapp: die Banker haben auf Zahl gesetzt und verloren, die Autobauer haben auf die Marketingleute gehört und nicht auf ihre Kunden. Der Rest sind Kollateralschäden.

    Es wird noch genug Geld verdient, keine Sorge. Und gute Leute verdienen nach wie vor gutes Geld - gerade jetzt.
     
  16. turbinenritt

    turbinenritt Bronze Member

    Beiträge:
    122
    Likes:
    0
    Wo?
    Für gute Geschäftsideen bin ich offen...

    turbinenritt [et] web.de
     
  17. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Und wählen FDP :mrgreen: *SCNR*

    Vorteil, Leute loszuwerden? Jaja, so ist der Zeitgeist :|

    Generation 1 nach WW2 war kreativ, unternahm etwas, steigerte durch Ideen den Umsatz, und brachte auch andere hierdurch in Beschäftigung.
    Generation 2 nach WW2 versuchte das von G1 Übernommene zu bewahren bzw. mit Verstand zu mehren.
    Generation 3 nach WW2 , ja was sehen sie nur als Erfolg? Vielleicht ja das, dass sie die letzte Generation vor FWW3 sind oder waren :evil:


    Dieses verdammte nach unten (Preise runter, Personalkosten runter ... ) orientieren wird uns wirklich noch nach unten bringen. Auf den direkten Weg in die Hölle! Wir werden Deflation ernten. Aber bestimmt nicht die Defloration von 70 Jungfrauen im Paradies :oops: Dazu müsste man im FWW3 dann schon Mitglied im Club des Höhlenmenschen werden.
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Preise und Personalkosten runter ist der falsche Weg. Viel wichtiger aus meiner Sicht sind gute, flexible (Arbeitszeit) und motivierte Mitarbeiter, die auch richtig eingesetzt werden. Und die Produkte müssen eine gute Qualität haben mit einem angepassten Preis. Nur billig zu sein ist auf Dauer zu wenig!
     
  19. eastgirl

    eastgirl Gold Member

    Beiträge:
    517
    Likes:
    0

    In Berlin :mrgreen:

    OK du brauchst, eine Ladenfläche ca. 60 - 100 qm, mind. 1b Lage max 45 - 60 € qm (auf gar keinen Fall im Center) und ca. 100.000 €.
     
  20. eastgirl

    eastgirl Gold Member

    Beiträge:
    517
    Likes:
    0
    BIST DU VON ALLEN GUTEN GEISTERN VERLASSEN :roll:
     

Diese Seite empfehlen