Reisebüro bucht statt ohne Nachfrage statt normaler Economy die Economy Flex

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von aussie2006, 19. Januar 2018.

  1. aussie2006

    aussie2006 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo,

    ich hab ein Problem mit einem Reiseveranstalter.

    Hab mir eine Individualreise zusammen stellen lassen inkl.Flug. Bekam dann ein Angebot (ohne detaillierte Auflistung) welches vom Gesamtpreis meinen Vorstellungen entsprach. Die Verfügbarkeit der Quartiere wurde gecheckt und als alles klar war hat das Reisebüro die Flüge gebucht. Kurz darauf erhielt ich eine Rechnung über den Pauschalbetrag, den Sicherungsschein und eine Zahlungsaufforderung über weitaus mehr als 25% des Gesamtpreises. Ich nahm Kontakt mit dem Reisebüro auf und fragte nach, wieso die Anzahlung mehr als 25% ausmacht (Sicherungsschein). Mir wurde mitgeteilt, dass die Flüge bereits gebucht sind und die erbrachte Leistung sofort zu zahlen ist. Als ich um eine klare Gliederung des Betrages bat wurde mir für die Flüge ein sehr hoher Betrag genannt. Ich habe dann bei der Airline nachgefragt und die teilten mir mit, dass für mich Flüge des Tarifes Economy Flex gebucht wurden. Flex für eine terminlich klar abgesteckte Urlaubsreise? Der Unterschied zwischen Flex und normaler Economy sind in meinem Fall über 500 Euro. Ich habe daraufhin das Reisebüro kontaktiert und mir wurde nur lapidar mitgeteilt, dass ich ja den Pauschalpreis akzeptiert hätte. Dieser Pauschalpreis wurde aber nie detailliert dargestellt. Meine Frage ist: Darf das Reiseunternehmen so vorgehen oder müsste nicht der Kunde vorab über die Kategorie der Beförderung informiert werden. Wäre Euch für Infos dankbar.

    LG Klaus
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.363
    Likes:
    232
    War denn eine andere Tarifart als Flex überhaupt verfügbar? Das Problem hätte sich doch auch bei anderen Tarifarten als der Billigsten gestellt."Normale Eco" besteht doch aus völlig unterschiedlichen und teuren Tarifklassen. Was wäre denn bei einem Rücktritt gewesen, denn beim preiswertesten Tarif wäre ja definitiv keine Erstattung des Ticketpreise möglich gewesen.
     
  3. aussie2006

    aussie2006 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Es waren billigere Tarife möglich. Die Mehrkosten sind höher als ein möglicher Verlust bei Rücktritt, da beim Rücktritt ja nur die echten Flugkosten und nicht die Nebenkosten wie Tax etc. einbehalten werden.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.363
    Likes:
    232
    Ich finde es schon seltsam, dass die einzelnen Leistungen nicht aufgelistet waren. Aber:Wenn du das pauschale Angebot (zB. durch die Anzahlung)akzeptiert hast, dürfte rechtlich nichts mehr zu machen sein. Schliesslich hast du kein Angebot angefordert, das jeweils die preisgünstigsten verfügbaren Flüge beeinhaltet hat. Vielleicht solltest du dem Reisebüro aber verdeutlichen, dass das die letzte Buchung dort war.
     

Diese Seite empfehlen