Umfrage für Studienarbeit

Dieses Thema im Forum "Airports & Lounges" wurde erstellt von Student, 22. Mai 2012.

  1. Student

    Student Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Liebe Forums-Mitglieder,

    Ich bin Student an der Universität zu Glasgow in Schottland und arbeite momentan an meiner Abschlussarbeit (dissertation).
    Das Thema sind Sicherheitskontrollen an Flughäfen mit dem Fokus auf der potentiellen Einführung von „self-select“ Sicherheitsschleusen und deren Auswirkung auf die Kundenzufriedenheit und Effizienz. "Self-select" basiert darauf, dass Vielflieger, Gelegenheitsflieger und Familien oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch getrennte Sicherheitskontrollen gehen. Dabei sind die Kontrollen identisch, lediglich das Personal ist speziell geschult, das Ganze ist also ein Versuch der Prozessoptimierung.

    Im Rahmen meiner Nachforschungen, besonders zum Kundenaspekt, habe ich eine Umfrage erstellt. Diese behandelt existierende Modelle, Wartezeiten und die potentiellen Auswirkungen von Self-Select Sicherheitsschleusen, dient aber hauptsächlich dazu, festzustellen was Passagiere über „Self-Select“ denken und welche Faktoren wichtig für die Kundenzufriedenheit sind. Die Umfrage dauert etwa fünf Minuten und ist leider ausschließlich auf Englisch verfügbar.

    https://www.surveymonkey.com/s/Self-Select-Security-Screening

    Je nach Resultat könnte die Arbeit eine akademische Grundlage und Rechtfertigung für die Einführung dieser alternativen Prozesse sein. Sollten Sie also die Thematik unterstützen oder sich dafür interessieren, nehmen Sie bitte an der Umfrage teil.

    Vielen herzlichen Dank und beste Grüße aus Schottland.

    Christian
     
  2. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    ausgefüllt...
     
  3. TallestHotelInJapan

    TallestHotelInJapan Silver Member

    Beiträge:
    477
    Likes:
    0
    Komische Umfrage. Und vor allem, was soll das bringen? Ts, ts, ts, Studenten...
     
  4. Student

    Student Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Vielen Dank an alle Teilnehmer bisher!


    Ich verstehe Ihre Problematik leider nicht. Ist das Design der Umfrage komisch, die Struktur oder die Fragestellung? Leider sind viele Faktoren von SurveyMonkey vorgegeben und können nicht angepasst werden. Dies gilt vor allem für das Design und Layout.
    Der Sinn des Ganzen: Es liefert eine akademische Grundlage zu einem Thema welches bisher nicht akademisch erforscht wurde. Wenn die Kundenzufriedenheit mit dem beschriebenen System erheblich steigen würde und es eventuelle Effizienzsteigerungen geben würde, wäre es dann nicht gut wenn sich Flughäfen darauf berufen können um eventuell dieses System einzuführen? Im Endeffekt würden Sie, als Vielflieger, davon doch nur profitieren.

    Die Arbeit basiert natürlich nicht nur auf dieser Umfrage, Teil der Arbeit sind sowohl Interviews mit Industry Professionals als auch eine focus-group.
     
  5. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Naja, die Fragestellungen sind schon teils relativ seltsam, und bei vielen Fragen fehlt schlicht und einfach ein "Neutral" Knopf. Finde nicht alles "leicht positiv" oder "leicht negativ".

    Halte nicht viel von dem vorgeschlagenen System, im Endeffekt ist das mit der Ausschilderung und der Aufteilung des Passagierstroms zu unübersichtlich für den normalen Passagier, und ich fürchte deshalb werden sich viele, viele Leute nicht in die richtige Schlange stellen.
     
  6. SaschaT82

    SaschaT82 Guest

    Und die Vielflieger werden die Familienschlange nehmen, weil die dann zu den Zeiten oft leer ist *lol*.
    Bei sowas schätzen sich die meisten Leute völlig falsch ein. Es werden Ressourcen geteilt und damit wirds im Endeffekt wohl ineffektiver oder viel zu viel Aufwand.
     
  7. upNaway

    upNaway Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    4
    interessantes Thema, hab gern mitgemacht.
    Wäre toll, wenn Du die Ergebnisse dann hier auch abschließend posten würdest.
     
  8. Student

    Student Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Vielen Dank für die konstruktive Kritik und die Anmerkungen!

    @saftfrucht: Es gibt keinen "Neutral"-Button, da Nachforschungen ergeben haben, dass eine exponentiell hohe Anzahl von Umfrageteilnehmern diesen benutzen würde, selbst wenn sie ein wenig in die eine oder andere Richtung tendieren. Diese Art der Fragestellung wurde uns so beigebracht und nahegelegt.
    Bezüglich der Ausschilderung etc, muss natürlich ein Weg gefunden werden um die Problematiken zu vermeiden. Besonders bei der Übersicht sind momentan Bildschirme von der Decke etc in der Diskussion.
    Im Endeffekt wird dies auch das größte Problem sein, welche allerdings überkommen werden können.

    @SaschaT82: Zum Thema Resourcenteilung: Das System funktioniert nur wenn eine große Flexibilität vorhanden ist und ein Kontrollpunkt innerhalb von Minuten einem anderen "Schwierigkeitkeitsgrad" zugeordnet werden kann. Allerdings gibt es hierzu auch schon Lösungsansätze. Es stimmt aber absolut, dass sich viele Personen vollkommen falsch einschätzen. Daher ist die optimale Aufteilung wohl Vielflieger, Familien/Special Needs und alle Anderen.

    @upNaway: Vielen Dank! Die Ergebnisse kann ich gerne hier posten, die finale Arbeit maile ich auf Anfrage auch gerne zu.

    Nochmals Danke an alle!
     
  9. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Was mir beim Ausfüllen durch den Kopf ging:

    Was ist mit Priority Lanes?
    Wo stellt sich ein erfahrener Vielflieger hin, der mit Familie auf Urlaubsreise ist und die zügige Abfertigung der kontrollunerfahrenen Familienmitglieder vorantreibt? (wir haben uns zu fünft in die Advanced Queue eingereiht. Mit zunächst missbillgenden Blicken der nachfolgenden Gäste, aber dank klarer Ansage durch den Vielflieger was zu tun ist, einer doch ziemlich zügigen Kontrolle)
    Warum keine "Qualifikation" zur jeweiligen Queue erteilen? TSA erfahrene (z.B. mehr als 10 Kontrollerfahrungen im Jahr?) Fluggäste können nur mit einem "Zertifikat" die "schnelle" Lane nutzen. z.B. im 2D-Code der Bordkarte enthalten.
     
  10. greenday

    greenday Bronze Member

    Beiträge:
    155
    Likes:
    0
    und wenn ich mit meinen Thais reise?
     
  11. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    ..dann weist Du nicht, ob Du in die Männer oder Frauen Gruppe gehörst? Also bitte Ladyboy self-select nicht vergessen.

    Oh Mann, jetzt weiss ich, warum so viele Doktoranden abschreiben. Ist nicht leicht in dieser Umgebung wissenschaftlich zu arbeiten.
     
  12. Hansdampf82

    Hansdampf82 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
  13. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0

    Tut mir Leid aber das ist verwissenschaftlichter Blödsinn. Wenn ich gefragt werde was für Auswirkungen so ein System auf die Prozesseschwindigkeit am Flughafen hat, und ich davon überzeugt bin dass es schlichtweg überhaupt keinen Unterschied macht, dann muss ich das auch sagen können.
    Drücke ich "leicht positiv" ist das mMn ein unnötiges Lob für das System, drücke ich "leicht negativ" werde ich der Sache aus meiner Sicht auch nicht gerecht.
     
  14. Student

    Student Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Hallo allerseits und vielen Dank für die Fortführung der Diskussion.

    Bezüglich Vielflieger mit Familien: Dies ist ein bekanntes Problem und es gibt verschiedene Lösungsansätze. Entweder werden alle Familien automatisch in die Familien lane eingewiesen, von diesen muss es dann genug geben damit es schnell genug weiter geht und die Vielflieger nicht unzufrieden sind, oder man könnte die oben beschriebene Variante wählen. Allerdings tendieren meine Gesprächspartner eher dazu, dass dies zu riskant ist und der Bruchteil der Flüge welcher ein Vielflieger mit Familie absolviert, durch die Familien lane stattfinden sollte.

    Priority Lanes für First und Business würden im aktuellen Modell aus verschiedensten Gründen erhalten bleiben.

    @Saftfrucht: Ich mag da zustimmen, aber Dank der allgmeinen Universitätskultur kommt es nicht gut an sich gegen die akademische Welt zu stellen.... Dies führt bei vielen Studenten zu noch viel größeren Problemen. Ich habe schön gehört, dass Arbeiten nicht angefochten werden konnten (bzw nicht Zweitbenotet werden durften), da dies die Fähigkeiten und Meinungen des Akademikers in Frage stellen würde...

    Vielen Dank nochmals!
     

Diese Seite empfehlen