private schadensersatzklage gegen ryanair

Dieses Thema im Forum "Low Cost Carrier" wurde erstellt von Guest, 27. März 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    hallo zusammen...

    mir ist von kurzem etwas ärgerliches mit ryanair passiert. ich möchte nun wissen, ob jemandem etwas ähnliches passiert ist und wie er weiter vorgegangen ist bzw. jemand was wie man gegen ryanair ansprüche geltend machen kann:

    ich hab mir einen one-way flug über das internet von girona (barcelona) nach frankfurt (hahn) mit ryanair gebucht. als ich dann morgens am flughafen angekommen bin, wurde mir am check-in mitgeteilt, dass alle plätze belegt seien und ich nicht mehr mitfliegen konnte. mir wurde ein ersatzflug angeboten, der ging aber nach Düsseldorf. ich habe mir dann am flughafen ein ticket für den nächsten tag nach frankfurt (hahn) geholt. zudem sind bei mir zusätzlich taxikosten entstanden (zum einen von flughafen weg zur nächtlichen bleibe und morgens wieder zum flughafen hin).

    Diese extrakosten möchte ich von ryanair wiederbekommen. mir ist zwar klar, dass ich evtl. den flug nach düsseldorf hätte nehmen können, dejoch finde ich dies unverhältnismäßig weit weg von Frankfurt Hahn.

    Mir ist klar, dass ryanair ein irisches unternehmen ist. wo kann ich jedoch meinen (evtl. bestehen) anspruch geltend machen?

    über einige antworten würde ich mich sehr freuen...

    bis dahin: meidet ryanair!!!!!
     
  2. BadMat

    BadMat Gold Member

    Beiträge:
    726
    Likes:
    0
    Ich würde es dem LBA melden und keine weiteren Schritte einleiten, da sie wenig Erfolg haben werden!
     
  3. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Du hättest nach Düsseldorf fliegen sollen und dann vor dem Amtsgericht Dublin eine Klage auf Schadensersatz wegen Körperverletzung gewonnen .
     
  4. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Ich habe geklagt ( in D ) und Ryanair hat nach Klagezustellung gezahlt. Allerdings wurde bei mir der Flug gestrichen und mir Ersatzbeförderung von UK nach
    D 4 ( in Worten: vier ) Tage später angeboten von einem 300 Meilen entferten Abflugort.
     
  5. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    Klagen, ist ja eine Nichtbeförderung. Ist klar geregelt, dass die dann zahlen müssen!

    Das Problem kann nur sein, wenn Du einen Titel hast, den ich Deutschland zu vollstrecken, da ich nicht weiß, ob Ryanair in Deutschland eine Niederlassung hat. Aber mit dem europäischen Vollstreckungstitel kann man sich das auch in Dublin holen ...
     
  6. Guest

    Guest Guest

    @ BER Flyer:
    danke für deine antwort...
    aber wo hast du in D, also bei welchem gericht, klage eingereicht?
     
  7. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Amtsgericht Königs-Wusterhausen ( bei Berlin ), da Abflugort SXF war und der liegt nun mal in Brandenburg.
     
  8. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Nach Auskunft mehrer Personen beim Amtsgericht läuft es bei Ryanair immer nach dem selben Muster ab: jegliche Zahlungen außer dem reinen Flugpreis ( den ich eh über die Kreditkarte zurückbuchen kann ) werden abgelehnt und man hofft das derjenige aufgibt und nicht klagt, was leider viel zu viele tun. Auch Post vom Anwalt wird ignoriert. Erst wenn die Klage tatsächlich eingereicht wurde und der Sachverhalt eindeutig ist wird gezahlt da das Urteil vorhersehbar ist.
     
  9. 1hagi2

    1hagi2 Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    wir hatten auch eine ähnliche Situation mit Ryan
    der Flug wurde gecancelt wegen technischer Probleme und eine Ersatzmaschine flog einen Tag später zurück nach Hahn
    Ryan wollte zunächst keine Ausgleichszahlung leisten , doch nach ein paar Briefen vom Rechtsanwalt mit Klageandrohung erfolgte die Zahlung umgehend
    Gerichtsstand war die Gemeinde in der Nähe vom Flughafen Hahn , also D
     
  10. BadMat

    BadMat Gold Member

    Beiträge:
    726
    Likes:
    0
    Müsste Simmern sein.
     
  11. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    In der Regel ist es in Deutschland so das die dem Abflughafen nächstgelegene Gemeinde mit einem Amtsgericht zuständig ist. Das Unternehmen hat zwar seinen Sitz in Irland aber das EU Recht zwingt sie dazu den Gerichtsstand in das Land des Kunden zu verlegen solange es ein EU Land ist. Da die Transaktion ja im Internet stattfand wird einfach der gebuchte Abflughafen genommen. Kann sich auch rächen falls ein Hamburger per bahn nach Hahn reist um ab dort zu fliegen...
     
  12. HON CIRCLE BM

    HON CIRCLE BM Bronze Member

    Beiträge:
    188
    Likes:
    0
    Was ich ja gar nicht verstehe:
    Warum bist Du nicht nach DUS geflogen?
    Von DUS -> Hahn sind es gerade einmal 2 Stunden.
    Ok, ist zwar mehr Aufwand aber die Taxi/Mietwagenkosten hätten Dir die Irländer erstattet.
    (Zumindest war dies bei, im vergangenen Jahr so: Gebucht Oslo ->- Hahn - überbucht, geflogen nach DUS. Zusatzkosten anstandslos erstattet).
     
  13. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Mal eine etwas abstraktere Frage.

    Wenn ich gegen Reiher einen vollstreckbaren Titel erwirke. Mir dann einen kreativen Gerichtsvollzieher suche. Könnte ich dann eigentlich diesen Vollstreckungsbeamten dazu bewegen, an einem Flughafen beispielsweise sämtliche "Handgepäck Abmessungs Prüfungs Ständer" zu pfänden. Sofern sich an diesen deutlich der Vermerk befindet, dass sie sich im Eigentum von Reiher befinden. :oops:

    Will ja nicht gleich ein Flieger an die Kette legen. Von wegen Verhältnismäßigkeit und so. :roll:
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    "Kreativ"? :shock:
     
  15. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Er "der GV" muss ja zumindest über ein solches Vorstellungsvermögen verfügen, dass er die Dinger zum Zwecke der Deckung der Forderung verwerten kann. Bedarf schon einwenig Kreativität, oder meinste nicht? :roll:
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö. Nicht in meiner Vorstellung von dem,
    was man als "kreativ" bezeichnen kann. :idea:
     
  17. Guest

    Guest Guest

    was würdest du denn als kreativ empfehlen?
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  19. Huey

    Huey Silver Member

    Beiträge:
    343
    Likes:
    0
    Der Ursprung des Begriffs Kreativität geht auf das lateinische Wort creare zurück, was so viel bedeutet wie „etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen“, aber auch die Nebenbedeutung von „auswählen“ hat.

    :mrgreen: :twisted: :lol:
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das Auswählen und Zitieren von einzelnen Wikipedia-
    Sätzen halte ich (persönlich) aber für eher unkreativ. :lol:
     

Diese Seite empfehlen