Die LCC-Adaption kommt: Lufthansa schrumpft Sitzabstände

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 16. November 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    Die von LH angekündige Adaption einiger "LCC-Eigenschaften" nimmt Formen an: Die Sitzabstände der Europaflotte werden zu gunsten von mehr Sitzreihen verkleinert und das Catering werde überdacht (heißt wohl de facto Streichung der Snacks, meine Vermutung). Na ob das so eine tolle Idee ist... die Preisgestaltung wäre dann noch interessant.

    http://www.handelsblatt.com/newstic...ert-billigflieger-weniger-sitzabstand;2484935

    Ergänzung: User anwe hat die Meldung vor Kurzem bereits gepostet, ich bitte um Verzeihung. :oops:
     
  2. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    naja das halt ich für keine gute idee.... fakt ist: LH ist beim einstigespreis mit 99€ immer noch über Airberlin mit 58€ und Germanwings mit 39,98€.... also muss man dafür auch mehr erwarten können. nachdem ich kürzlich erst mit AB geflogen bin war ich doch erstaunt über die extrem kleinen sitzabstände. ok, die tickets sind auch billiger. dann ist das OK. aber wenn LH jetzt meint hier die sitzabstände verringern zu wollen, den service zu reduzieren (vlt analog zu AB alk nur noch gegen cash?) und dann aber dennoch bei 99€ einsteigen zu wollen dann ist das meiner ansicht nach eine fehlkalkulation. und ich meine das der LH vorstand mal gesagt hätte das man von den 99€ nicht runter wolle.....
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ganz meine Meinung, wobei auch LH ja mittlerweile hat verlauten lassen, mehr Sitzplätze fliegen zu lassen (wobei eigentlich von größeren Maschinen die Rede war) und man dann die eigentlich zu viel vorhandenen "über den Preis absetzen" will - dass das mit dem 99,-€-Tarif nichts wird, dürfte auch im Konzern klar sein. Hoffe ich. Nur wie schon gesagt bin ich gespannt, wie diese notwendigen / vorgesehenen Preise aussehen werden. Ich befürchte, dass LH auch so nicht in konkurrenzfähige (meint AB & Co.) Einstiegspreise kommen wird. Und so werden die neuen "LCC-Maßnahmen" ganz schnell ein hässliches Eigentor.
     
  4. zardi

    zardi Diamond Member

    Beiträge:
    2.836
    Likes:
    0
    Ich lese hier etwas von Konkurrenzfähigkeit, Fehlkalkulation, Vergleiche mit z.B. AirBerlin, etc.
    Wollen wir das Kalkulieren nicht besser dem LH-Vorstand überlassen? ... dem Vorstand,
    der es seit Jahren regelmäßig versteht, profitabler zu sein als z.B. die erwähnte AirBerlin.
     
  5. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Das Geld verdient LH zu einem hohen Teil durch die Prämiumklassen und nicht durch die Billigtickets. Meiner Meinung nach ist es nicht wirklich wichtig ob durch die 99€ Tickets Geld verdient wird oder auch nur annähernd kostendeckend gearbeitet wird. Viel wichtiger ist die Konkurenz zu verdrängen. Gleichzeitig finde ich es aber wichtig die Business und die First aufzuwerten. Dafür wurden für die Kurzstrecke in den A300-600 richtige Business Class Sitze eingebaut. Aus meiner Sicht sehr positiv. Leider wurden diese aber schon ausgemustert. Ich hoffe, dass in Zukunft auch auf der Kurz,-Mittelstrecke richtige Business Sitze eingebaut werden. Dies wird vermutlich aber nur ein Traum bleiben.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    LH selbst hat diese Diskussion angestoßen, in dem sie die LCC-Fraktion als ernsthafte Konkurrenz erwähnte, diesbezügliche Anpassungen zur Rettung der Rentabilität aufgreift und sich selbst - auch in obigem Artikel wieder - als zu teuer bezeichnet.

    Das darüberhinaus ein Produkt das dem eines LCC oder anderen kleineren / weniger wertigen / etc. Gesellschaften entspricht, nicht zum doppelten Preis attraktiv verkauft werden kann, dafür bedarf es keiner vertiefte Kalkulation. Aber wie schon gesagt: Es gilt abzuwarten, wie sich die LH den kommunizierten Abverkauf über den Preis vorstellt.

    Das sieht LH zum Glück anders.

    Das nennst du doch bitte nicht ernsthaft "richtige Business Class Sitze"?
     
  7. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Für die Kurzstrecke waren die ja wirklich top! FRA-HAM war somit ja sehr angenehm zu fliegen.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Angenehmer als in den Umbau-Ecositzen zweifelllos, aber eine richtige oder besser gesagt zeitgemäße Business war es trotzdem nicht. Viel mehr eine Notlösung, die der eigentlichen Aufgabe, dem Verfallsdatum und dem Layout des A300 geschuldet war.
     
  9. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Es waren aber die klar besten Sitze was es auf der kurzstrecke in Europa gibt bzw. gab.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Nein.
     
  11. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Was ist bitte besser?
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Beispielsweise die mit A330/A340 bedienten High-Density-Strecken innereuropäisch von Turkish mit zeitgemäßer Business inkl. AVOD etc.
    Aber die Diskussion driftet ab.
     
  13. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Aber die fliegen nicht FRA-HAM, Fra-TXL oder FRA-MUC! Oder gibt es dafür auch bessere Sitze al die in der A300-600?
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Davon war ja auch nicht die Rede:

     
  15. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    man könnte einen alptraum haben: nach und nach machen das alle namhaften airlines im europageschäft (anpassung ann lcc) und dann haben wir hier usa domestic verhältnisse.... bitte nicht!!!

    :twisted: :twisted: :twisted:
     
  16. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Was ist jetzt mit den besseren Alternativen? Sind dir die Antworten ausgegangen? Vermutlich weil es keine gibt.
     
  17. boekel

    boekel Platinum Member

    Beiträge:
    1.139
    Likes:
    0
    wenn Franz sagt, dass man in Europa schlicht zu teuer sein, kann das zweierlei bedeuten, dass die "Produktionskosten" je Fluggast-KM zu gross sind, oder das die eigenen Preise nicht wettbewerbsfaehig sind und daher sowohl am Produkt als auch an den Preisen drehen muss.

    Hoffen wir mal, dass es zumindest nicht die erste Loesung ist.
     
  18. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Zunächst kann die Idee ja gut sein.

    Leider wird bei den ganzen Schnäppchenpreisen nicht erwähnt, dass ein Großteil der Kunden eben nicht 99 EUR bezahlt. Privat bekommt man vielleicht mal so ein Schnäppchen, aber geschäftlich wird in der Regel so kurzfristig gebucht, dass da locker mal 800 EUR für FRA-VIE weggehen.

    Und was will man am Essen noch "verbeesern". Das Eco-Sandwich kostet nun wirklich nicht Welt und das Angebot in der C ist bereits mehr als dürftig. Bitte nicht als Vergleich die First Class in den USA anführen - für die bezahlt im Vergleich zu innereurop. Business Class nämlich niemand. In Asien oder auch Australien ist der Service hingegen in den besseren Klassen auch auf kurzen Strecken deutlich besser und mal abgesehen von der aktuellen Krise, haben diese Airlines (SQ, CX,...) immer Geld verdient, was bei den Amis ja nicht mal zu guten Zeiten der Fall ist/war (ständig fliegt doch irgendeine große Airline unter Chapter 11, dann ist man wieder raus, fusioniert, verkleinert das Angebot, entläßßt Leute, zahlt hohe Abfindungen, geht in Chapter 11, ist wieder raus, fusioniert,...)
     
  19. boekel

    boekel Platinum Member

    Beiträge:
    1.139
    Likes:
    0
    aber Du glaubst doch nicht wirklich, dass diese Aussagen hin zu einer Verbesserung des Services etc. fuehren? Falls doch, moechte man Dir Naivitaet unterstellen.

    M. E. zwingt der Verbraucher bzw. die Unternehmen LH in diese Richtung zu denken. Das einzige Kriterium neben Timing spielt bei uns ausschliesslich der Preis. Wenn der LCC dann billiger ist, sei es nur um 40 oder 50 EUR wird der LCC gebucht.

    Fuer ein Unternehmen ist es relativ schnuppe, ob der Mitarbeiter mit einem Premiumcarrier oder mit einem LCC fliegt. Und seien wir doch mal ehrlich, wenn Easyjet 100 EUR kostet, LH aber 200 EUR aufruft, mit welcher Airline wuerdest Du privat fliegen?
     
  20. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    wie meinst du das?
     

Diese Seite empfehlen