11. September 2001 - Wie erging es Euch?

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von UncleSamDavid, 11. September 2008.

  1. UncleSamDavid

    UncleSamDavid Diamond Member

    Beiträge:
    2.584
    Likes:
    0
    Am 11.9.2001 war ich im Auto unterwegs, als mich der Anruf meiner Frau erreichte. Ich solle schnell die Nachrichten im Radio hören, in New York sei ein Flugzeug in einen Turm des World Trade Centers geflogen.
    Zunächst ging ich - wie viele andere wohl auch - davon aus, dass es sich um eine kleine Privatmaschine gehandelt habe, deren Pilot vielleicht einen Herzinfarkt erlitten hatte und dann gegen den Turm flog.

    Ein Unfall eben.

    Im Radio wusste man zu dem Zeitpunkt auch noch nicht viel mehr. Ich kann mich aber noch heute an eine hörbar geschockte BR5-Sprecherin erinnern, die ihre Moderation mit den Worten begann: "In New York hat sich heute eine unfaßbare Katastrophe ereignet." Erst nach und nach stellte es sich heraus, dass es sich bei dem Flugzeug um um eine große Verkehrsmaschine gehandelt hat, Flug AA11 von American Airlines.
    Nur kurze Zeit später berichteten Sondersendungen von einer zweiten Maschine, die in den Südturm geflogen sei. Wie später bekannt wurde, war es Flug UA175 von United Airlines.

    Immer skuriler wurden die Nachrichten und Vermutungen. Bereits jetzt mochten viele Kommentatoren nicht mehr von einem Zufall ausgehen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt nur die Informationen aus dem Radio und noch keinen Blick auf die Fernsehbilder werfen können, die bereits um die Welt gingen.

    Was furchtbar begann, entwickelte sich noch schlimmer: American Airlines 77 stürzte in das Pentagon. Spätestens jetzt war klar, dass es sich um einen Terroranschlag gigantischen Ausmasses handeln musste. Von meiner Frau am Telefon erfuhr ich, dass inzwischen die brennenden Türme des World Trade Centers eingestürzt waren. Man rechnete mit Tausenden von Toten.

    Zuhause angekommen, setzten wir uns sofort vor den Fernseher. Ich brauchte eine Zeitlang, um zu realisieren, was dort gezeigt wurde. Die Meldungen vom Absturz einer weiteren United-Maschine (UA93) wirkten fast irreal.

    Wir versuchten, unsere Bekannten und Freunde in den USA zu erreichen. Das erste Mal, dass bereits nach der 001 das Besetzzeichen ertönte. Nach schier endlosen Stunden mit fortdauernden Horrorbildern im Fernsehen erreichten wir schließlich nach und nach unsere Freunde. Niemand von ihnen, ihren Verwandten oder Bekannten war an diesem Tag in New York oder in einer der Flugzeuge unterwegs gewesen.

    Ein zufälliges Glück, dass Tausende anderer Familien nicht hatten.

    Ich meine, kaum etwas spiegelt die Stimmung an diesem Tag so wieder wie dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=OVVxZ6ZZl4Q

    Es läuft mir heute noch eiskalt den Rücken herunter, wenn ich nur dieses Lied höre...
     
  2. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Ich war arbeiten und danach einkaufen.
    Ich wunderte mich dort nur das es so leér war,bis uns eine Verkäuferin aufklärte.

    Den Rest des Tages waren wir vor dem Fernseher.
     
  3. HON CIRCLE LS

    HON CIRCLE LS Platinum Member

    Beiträge:
    1.920
    Likes:
    0
    Ich bin um 19h00 in Singapore aus Sydney gelandet und ins Hotel gegangen. Schalte CNN ein und sehe gerade wie das zweite Flugzeug reinfliegt.....
    War eine kurze schlaflose Nacht dann....
     
  4. waveland

    waveland Silver Member

    Beiträge:
    284
    Likes:
    0
    Ich war in Cairns, Australien. Durch die Zeitverschiebung habe ich es erst am 12.9. mitbekommen. Da ich in der früh gleich zu einem Boot, um ans Reef zu fahren. Beim Kaffee holen auf dem Boot, hat es mir eine Amerikanerin erzählt, was passiert ist, wobei ich dann erst am Abend des 12.9. die Bilder gesehen habe ...
     
  5. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Frankfurter Flughafen bei einem Kunden - "einer Airline". Im Sichereitsbereich in einem muffigen 70er Jahre Büro, aber mit Blick aufs Rollfeld. Sehr sehr spannender Tag. Ich habe noch nie in so kurzer Zeit Flugzeuge landen gesehen und die haben die wirklich überall geparkt...

    Abends wollte ich im Hotel dann Tagesschau gucken und wurde in der Bar von zwei hessischen Dumpfbacken angefaucht: "Ey, gleich gibt es Fussball - zwar ohne Kommentar, aber immerhin besser als blöde Türme anschauen." Ich habe die ignoriert, und trotzdem Tagesschau geguckt (schweizer Wurstsalat und Beck's dazu - erstaunlich woran ich mich errinere). Ich habe die Nacht erstaunlich gut geschlafen. Das Projekt ist danach aber in eine ganz andere Richtung gelaufen.

    Gruss aus BKK!
     
  6. SFO

    SFO Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Ich war in San Francisco im Metropolis Hotel mit einem Kunden, am 11.09. wäre unser Rückflug nach FRA gewesen, habe mich gerade rasiert und nebenbei fern geschaut als die Maschinen reingekracht sind. Dachte – whow, was ein Action-Film, bis ich begriffen habe, was da passiert. Sofort Zuhause angerufen, da wurde es auch schon übertragen. Dann meinen Kunden im Zimmer nebenan mobilisiert, zum Airport, den Mietwagen einfach im Parkhaus abgestellt und zum LH Schalter. Zu spät, Luftraum geschlossen! Fünf Tage festgesessen, überall Militär, ständig Kontakt zur LH (fantastisches Team dort!). Nachdem wir wegen 5 Minuten den Rückflug am 15.09. verpasst hatten, habe ich mit meinem Kunden dann am Flughafen übernachtet, am 16.09. sind wir dann mit der München-Maschine zurückgeflogen – mein erster F Flug. Mietwagen in München, dann zurück nach FRA. Wenn ich an diese Zeit denke, bekomme ich wieder weiche Knie. F Flug war trotzdem ok, interessanter Typ saß neben mir, ist wohl monatlich in SFO.

    SFO
     
  7. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Ich war in Genf im Büro.

    Habe eine SMS von meiner Freundin bekommen, dass ein Flugzeug in die Twin Towers geflogen wäre. Habe dann im Internet gleich nachgeschaut und bin dann mit den Kollegen in den Koferenzraum gegangen, wo wir CNN geschaut haben.

    Sind dann aber auch wieder zum Arbeiten gegangen. In der Schweiz ging an dem Nachmittag/Abend dann - erstaunlicherweise - alles ganz normal seinen Gang.
     
  8. Krug56

    Krug56 Platinum Member

    Beiträge:
    1.494
    Likes:
    5
    Hallo,
    war im Büro, als der Nachrichtensprecher kurz nach 15.00 Uhr sagte, das ein Flugzeug ins WTC geflogen wäre. Ich dachte zunächst an eine Cessna o.ä., bis es dann später hiess dass es eine Verkehrsmaschine war. Kurz danach noch eine - spätestens da war mir klar, dass es ein Anschlag war. Auf dem Weg nach Hause hörte ich wie ein Turm eingestürzt sei. Anschliessend nur noch Fernshen.
    Abends spielte Schalke das erste Mal in der Chamions League (hatten verloren), aber irgendwie interessierte das wirklich leine.
    Grüsse aus Bielefeld
     
  9. hok

    hok Bronze Member

    Beiträge:
    233
    Likes:
    0
    Ich war im Auto von Süddeutschland nach D'dorf unterwegs. Hörte die Geschichte im Radio. Dachte zuerst auch, daß das wohl ein Sportflieger gewesen sein müßte.
    Kurze Zeit später sagte der Moderator dann, daß es eine 767 gewesen sei - da habe ich noch gedacht: der hat keine Ahnung - das geht doch gar nicht. es fliegt doch kein Privatmann mit 'ner 767 rum....
    Abends dann im Hilton in der Lounge mit allen anderen fassungslos vor dem Fernseher gestanden...
    hok
     
  10. HON CIRCLE SR

    HON CIRCLE SR Bronze Member

    Beiträge:
    216
    Likes:
    0
    Ich bin am 10.9. von LAX zurück in die Schweiz geflogen. Ankunft am 11.9.Kaum zuhause ein Telefon, ich solle den Fernseher einschalten in NY sei etwas passiert.

    Mein jet lag merkzte ich nicht mehr. Die ganze Nacht vor dem Kasten.
     
  11. sixpack

    sixpack Silver Member

    Beiträge:
    352
    Likes:
    0
    Habe mein Büro aufgeräumt als ein Kollege reinkam und das erzählt hat, habe das erstmal für nen dummen Scherz gehalten und gesagt das keinem Airline Piloten sowas passieren würde. Naja Sekunden später gingen bei uns die Alarme los, da wir auch Leitungstechnisch Überwachungen über den Knotem im WTC hatten...

    Nach Hause gefahren und dann nach Gelsenkirchen um das doofe Fußball Spiel zu schauen (War übrigens S04 gegen Panathinaikos Athen) so durch den Wind gewesen (u.a. weil ich fest damit gerechnet hatte das die UEFA die Spiele canceled und entsprechend (zu)spät losgefahren bin), dass ich meinen Autoschlüssel im Wagen eingeschossen habe.

    Was ich nie vergessen werde war die Schweigeminute im Stadion, alles Still bis auf die Griechischen Fans (trotz griechischer Ansage). Naja...

    Saß ein paar Tage später mit meiner Frau in der dritten oder vierten AA Maschine die EU -> US geflogen ist (ex LHR) geplant war LHR ORD SFO wir wurden dann umgebucht in LHR JFK SFO. In die Gerüche und Stimmung in JFK werde ich nie vergessen (Anschlussflieger war in F brechend voll in Y nur 10 - 20 Gäste plus Crews...

    War der erste USA Trip meiner Frau, die wollte am ersten Abend direkt wieder zurück, hat sich aber nach ein zwei Tagen gelegt ...
     
  12. imported_admin

    imported_admin Bronze Member

    Beiträge:
    233
    Likes:
    1
    Im Büro, Nachrichten, ein kleines Flugzeug wäre ins WTC, weitergearbeitet. 10min später behauptete das Radio es sei ein A320 gewesen. Arbeit eingestellt, Internet leergelesen. Wichtige Nachrichtenseiten werden langsam, oder fallen ganz aus, Radio berichtet von einem 2ten Einschlag, Gerüchte, dass auch Washington betroffen ist, auf ft.com lese ich "if you ask me, we're at war" und entscheide das Büro zu verlassen, um einen Fernseher aufzusuchen. Auf der Fahrt nach Hause ruft ein alter Studienkollege an und erzählt unter Tränen, dass gerade ein Turm zusammengebrochen ist. Ein anderen Freund in Manhattan trotz mehrerer Versuche nicht erreichbar.

    Zuhause angekommen sehe ich unter dem entsetzten Kommentar eines ARD Reporters den 2ten Turm zusammenbrechen und brülle Scheisse und mache mir ein Bier auf. Danach nur noch ungläubiges fernsehen und erfolglose Versuche Freunde in NYC oder auf dem Weg dorthin zu erreichen.

    Am nächsten Tag immer noch CNN nonstop, aber alle next of kin melden sich nach und nach lebend und wohlauf, Fassungslosigkeit bleibt. Am14.9 ereignisloser Flug VIE-KUL-SYD incl. Cockpitbesuch der Kleinen. In SYD CNN all day und gerührt von den Sit-Inns der locals und der S&S auf der Harbour Bridge. Rückflug am 17.9 das erste Mal ein Vorgeschmack auf die kommenden Jahre and der security und on board (Plastikbesteck etc.)...

    Ein guter Freund war am 11.9 im A-Train unter dem Eastriver als alles stoppte, ein anderer in einer BA Maschine über dem Atlantik und kehrte um nach LHR. Die haben deutlich mehr zu erzählen. Zum Glück war niemand, den ich kenne im WTC an dem Tag ...
     
  13. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    War kurz vor 15:00 Uhr, bin aus der Schule gekommen und habe es im TV gesehen.

    War ein rießen Schock
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Ich hatte die gesamte Woche Schulung vom DRK. Zum Abschluss des Tages - hatten Psychologie auf dem "Lernplan" - eine Entspannungsübung. Danach meine Sachen gepackt und auf das Handy geschaut. ftd-SMS-Newsletter "Flugzeug in WTC gestürzt".
    Ich lese die Nachricht vor, aber keiner interessiert sich wirklich dafür. Anschliessend sind wir alle auf die Zimmer (welche keine Fernseher hatten). Ein Kollege hatte von daheim einen Fernseher mitgebracht und wollte Playstation spielen. Also hab ich den gefragt, ob wir nicht kurz Nachrichten schauen können. Schock. Kein Sportflugzeug. Innerhalb von 5 Minuten war sein Zimmer voll mit den anderen Teilnehmern des Kurses. Familie angerufen und gefragt, ob sie es schon mitgekommen haben.
    Dann sofort bei der Bank angerufen und gefragt, was der EURUSD macht. Natürlich schon längst "eingepreist" gewesen. Dafür, dass ich sofort ans geldverdienen dachte, habe ich mich in nachhinein auch ein klein wenig "gehasst".
     
  15. NCC1701DATA

    NCC1701DATA Platinum Member

    Beiträge:
    1.583
    Likes:
    0
    Ich hatte mir am 10.09. mein Ticket nach New York fuer Anfang November ausstellen lassen. Habe dann noch nie so guenstig gewohnt, wie zu der Zeit - Hotelpreise waren im freien Fall. Habe lange ueberlegt, ob ich ueberhaupt zum Groud-Zero soll, bin dann aber doch gegangen. Hatte zwar keine direkt betroffenen Bekannten, aber das ganze dann dort "live" zu sehen, war schon besonders bedrueckend. Zumal die Tage dort damals aussergewoehnlich warm und schoen waren - blauer Himmel und 20 Grad. Direkt vor Ort war die Mischung skurril: An der Trinity Church hingen Kondolenzschreiben aus aller Welt, gemalte Bilder von Kindern, Suchanzeigen von Angehoerigen mit Bildern, Gebete fuer die Opfer. Trauernde oder noch hoffende Angehoerige mischten sich mit staubbedeckten Bauarbeitern vom Ground Zero, die in der Kirche ihre Pausen machten. Aber eben auch die andere Seite: Neugierige Touristen mit gezueckten Kameras, Wall-Street-Business as usual und schlitzaeugige Devotionalien-Verkaeufer/innen, die kleine Tuermchen aus Plastik und Postkarten vom World Trade Center in Bauchlaeden verkauften. Ich konnte mich jedenfalls in dem immer noch komplett staubbedeckten Stadtteil nicht lange aufhalten und bin nach ein paar Minuten weg. Ich habe mich noch nie so fehl an einem Platz gefuehlt, wie seinerzeit dort.
    P.S.: Am 11. September selber hatte ich zufaellig im Buero den Fernseher laufen und war sozusagen von Anfang an "live" dabei. Mich haben dann alle moeglichen (und unmoeglichen) Leute angerufen, um mir von meiner Reise abzuraten, aber dass ich nicht fliegen wuerde, kam mir gar nicht in den Sinn...
     
  16. Zartbitter

    Zartbitter Gold Member

    Beiträge:
    686
    Likes:
    0
    Am 11.9. war ich bei einem Kunden in München. Mein Zwillingsbruder war an diesem Morgen auf eine Maschine Washington - NYC gebucht...

    Als wir mit dem Termin fertig waren, sehen wir eine aufgeregte Traube um einen Fernseher (beim Kunden). Die Versuche, meinen Bruder oder seine Frau zu erreichen, schlagen fehl. Erst nach 6 Stunden wissen wir, dass er in der "Maschine danach" saß.

    Ich habe heute noch starke Gefühle, wenn ich die Bilder sehe. Am 4.9.01 hatte ich um 8.30 Uhr in Arbeitsfrühstück. Im WTC.
     
  17. TomSE

    TomSE Bronze Member

    Beiträge:
    122
    Likes:
    0
    Hmm, ich war an dem Tag ganz normal im damaligen Büro, bis zu dem Zeitpunkt als ich kurzfristig in unser Operation Center musste weil plötzlich die gesamten Router und Server im WTC im Monitoring auf "Rot" waren.

    Bis wir in den Nachrichten gehört haben was passiert ist haben Kollegen von mir noch versucht ein paar remote hands zu organisieren die sich das Problem anschauen sollten.

    Danach haben wurden dann div. Nachrichtensender auf die Leinwand geschaltet und die ganze Niederlassung hat im OC gestanden und Nachrichten geschaut.
     
  18. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Hatte nachts mit unserem Chef in meinen Geburstag rein gefeiert, war dann normal arbeiten. Nachmittags, auf dem Flughafen in München wollte ich telefonisch bei einem Kunden einen Termin für zwei Tage später noch einmal rückbestätigen, der dann nur trocken meinte: Von mir aus gerne, aber ob wir dann überhaupt noch leben? Ich dachte mir etwas verwundert auf was für Drogen der wohl gerade sei und fragte höflich noch einmal nach, was er damit meine. Er: haben Sie es noch nicht mitbekommen. Der dritte Weltkrieg hat gerade begonnen. Ich war natürlich noch verwunderter über seinen Geisteszustand bis ich in der Lounge dann mit einem Auge den Fernseher entdecke und verstand, was er meinte. Total gruselig. Und danach erstmal in den Flieger. Und dann auch noch British Airways, die ja damals noch innerdeutsch flogen.

    Meine Geburtstagsfeier abends war dann irgendwie kurz, weil alle wieder zurück an den Fernseher wollten ...
    Nun, habe noch nie zuvor und danach auch nicht wieder so ein Feuerwerk anlässlich meines Geburtstages erlebt ... ;-)
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Ganz schlechter Scherz...
     
  20. gaffel

    gaffel Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    0
    Kasi du bist absolut billig .Es ist traurig das sowas überhaupt passieren konnte . Ich war damals als das geschah in Thailand . Ich hoffe das sowas nie wieder geschiet.
     

Diese Seite empfehlen