Beschädigung am Gepäck nach Lufthansa Flug

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Guest, 12. Oktober 2006.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,

    nach meinem letzten LH-Flug wurde sowohl mein, als auch der Koffer meiner Freundin beschädigt. Dies haben wir auch gleich am Lufthansaschalter gemeldet, der dann über ein Schema die beiden Koffer bestimmt, und einen Wert von 200€ überschlagen hat. Nun benötige ich wohl noch eine Bestätigung von einem Koffergeschäft, dass die Koffer nicht zu reparieren sind und wieviel der Restwert ist.

    Wisst ihr ob es da irgendwelche Formulare gibt?

    Was für Erfahrungen/Tipps habt ihr mit der Erstattung?

    Grüße

    Ichabold
     
  2. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Mein Trolley war -aus Mnl kommend- mal beschädigt und etwas ausgeraubt worden.
    Für das, was gestohlen wurde, konnte ich glaubhaft eine Summe von 300,- DM nachweisen - vor einigen Jahren. Diese Summe wurde mir überwiesen.
    Für den defekten Trolley bekam ich einen Anhänger mit Adresse, den habe ich zuhause ausgefüllt und kostenfrei einer Spedition übergeben. Nach ein paar Tagen kam ein Anruf, das Teil sei nicht mehr zu reparieren und ob ich mit einem Samsonite zufrieden wäre.
    Was blieb mir da anderes übrig.
    War dann auch OK.
    Dieser neue Samsonite Trolley wurde mir dann kostenfrei nach Hause geliefert.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Wir haben damals von dem Geschäft, wo wir den Koffer gekauft hatten, eine Bestätigung bekommen, dass er nciht mehr zu reparieren war.
    Ich meine es hat sich aber geändert und die LH arbeitet mit Werkstätten zusammen, die das dann nach Begutachtung selbst bestimmen, ob der Koffer noch reparabel ist oder nich.
     
  4. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Das würde sich ja mit meinen Erfahrungen decken.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Hallo!

    Auf einem Flug FRA-MUC (kommend aus LAX) wurde uns ein kabinenzugelassener Trolley abgenommen, da angeblich an Bord kein Platz dafür sei (war nicht der Fall, aber naja). Wir hatten daraufhingewiesen, dass eine komplette Fotoausrüstung im Trolley sei. Aussage der LH-Mitarbeiterin: "Wenn was kaputt geht, zahlt das die Firma." Die ging offenbar recht großzügig mit dem Geld der Firma um. :shock:

    Ende der Geschichte: Die Fotokamera war ein Fall für den Schredder und der ausziehbare Trolley-Griff war im Eimer (Gestänge gebrochen), da jemand offenbar das Ding mit Schwung auf's Band katapultiert hat. :evil:

    Vom Koffergeschäft wurde die Rechnung für die Reparatur durch uns eingereicht und auch problemlos von LH übernommen. Bei der Kamera wäre eine Reparatur teurer gekommen als eine neue Kamera, auch diese wurde von LH komplett übernommen. Gab keinerlei Probleme. :)
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Ich habe heute mal von einem Fachhändler besätigen lassen, dass die Reparatur nicht möglich ist und wie der Wiederbeschaffungspreis ist.

    Werde das alles jetzt mal an LH schicken. Dann werde ich schon sehen was passiert.

    Grüße

    Ichabold
     
  7. hon2

    hon2 Bronze Member

    Beiträge:
    234
    Likes:
    0
    Vor ein paar Monaten ist bei einem meiner Koffer die Rolle zertrümmert worden daraufhin zum LH-Schalter , der dort zusändige frate mich nach dem Neu-Preis daraufhin sagte ich 300€ was bei dem Rimowa ungefähr gestimmt hat ohne Kontrolle diesen Betrag bestätigt. Musste nur noch zu einer VertragsrimowaWerkstätte mir bestätigen lassen das es nicht mehr zu reparieren sei und dan alles eingeschickt, Zwei Tage später kam ein Brief der LH, dass es ihnen sehr Leid tun würde und sie den Betrag überwiesen hätten. Zwei tage drauf war ds Geld am Konto. LH ist da sehr zuverlässig

    Grüße Maximilian
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Üblicherweise sieht das Verfahren wie folgt aus:
    Man reicht eine formlose Bestätigung aus dem Fachgeschäft ein, dass der Koffer nicht reparabel ist.
    Dazu die Quittung vom Kofferkauf.
    Für jedes Jahr werden 10 % Zeitwert abgezogen.
    Man bekommt also nur den Zeitwert erstattet und nicht den Kaufpreis oder Wiederbeschaffungswert.

    Hat man keine Quittung mehr, wird der Wert geschätzt.
    Die Summe wird dann anstandslos und schnell erstattet.
     
  9. newman

    newman Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    Mußtest Du nicht diskutieren?Ist ja echt ein Hammer.
    Ja, da wissen wir auch woher die hoehen Ticketpreise herkommen, wenn ausreichend Platz gewesen wäre den Trolley mitzunehmen wäre der Schaden ja nicht eingetreten :-(

    Aber zurück zum Thema: ja ich habe bisher auch immer kulante, nicht immer schnelle Abwicklungen erlebt mit defekten Koffern. Bisher hat immer die Bescheinigung von Karstadt bei denen ich da die Koffer gekauft hatte ausgereicht das eine Reparatur nicht sinnvoll ist.

    Aber wenn man sieht wie die Aviationmitarbeitern auch mit den Koffern umgehen, dann wird einem schon richtig schlecht.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Abwicklung Gepäckschäden

    Die Abwicklung Gepäckschäden laufen bei LH und den meisten Star Carrieren meist problemlos. Einzige Voraussetzung ist wirklich die sofortige Schadensmeldung gleich am Flughafen, nachdem man sein Gepäck wieder in Empfang genommen hat. Dann zum Geäckschalter der Airline gehen und die können sich sogleich selbst vom Schaden überzeugen.

    Es gibt allerdings auch noch eine Frist von max. 7 Tagen nach dem Flug, bis zu dem man noch am Flughafen am Lost&Found Schalter der Airline den Schaden melden kann, wenn man z.B. erst zuhause beim Auspacken einen versteckten Schaden entdeckt, oder Flüssigkeit in den Koffer gekommen ist und die Kleidung versaut hat, und man die Reinigungskosten erstattet bekommen will.

    Für die Erstattung von Schäden gibt es keine Formulare. Das geht alles formlos. Einfach auf der Schadensmeldung von einem Fachgeschäft bestätigen lassen, entweder die Reparaturkosten mit Rechnung oder einen Vermerk, dass das Gepäck nicht reparabel ist. Zeitwert wird dann von der Airline ausgerechnet, pro Jahr werden 10% abgezogen. Die Kofferfachgeschäfte erkennen das Alter anhand von codierten Zahlen im Gepäck. Man muss nicht zum Partnergeschäft der LH gehen, man kann jedes Koffergeschäft wählen.
     
  11. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Re: Abwicklung Gepäckschäden


    LH kann ich bestätigen geht problemlos, UA ist dagegen recht übel.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    US Airways soll auch schlimm sein. Da steht's aber überall schon groß und breit, dass so ziemlich alles am Koffer außer Rahmen und Schalen, das "abnutzbar" ist (Gestänge, Rollen, Reißverschlüsse etc.) von der Garantie ausgenommen ist und nicht reklamiert werden kann.
    Möglich, dass das in Amerika von den Airlines überhaupt so gehandhabt wird.
     
  13. Selenum

    Selenum Gold Member

    Beiträge:
    935
    Likes:
    0
    Air Berlin ist da nicht besser. Hatte jetzt 3 beschädigte Gepäckstücke. Am Flughafen reklamiert, dort aufgenommen worden. Merkblatt bekommen, dass ich ein Gutachten einholen soll und dann zusammen mit dem Gutachten oder falls die Koffer repariert werden können, mit der Reparaturquittung an Air Berlin Kunden Service in Berlin schicken. Die Gutachten haben mich 27 Euro gekostet. Die Gepäckstücke sind nicht reparierbar. Von Air Berlin habe ich auch nach 6 Wochen noch nichts gehört. Habe jetzt nochmals per Einschreiben mit Rückschein geschrieben.
    Mal sehen was passiert.
    Viele Grüße
    Selenum
     
  14. ingridadele

    ingridadele Gold Member

    Beiträge:
    753
    Likes:
    0
    Na, da bin ich gespannt, wie sich die Air Canada verhält.

    Im Unterschied zur LH muss man das beschädigte Gepäckstück per Post an eine zentrale Stelle in Mainz einschicken, wo dann zunächst begutachtet wird und dann entschieden wird, ob sie ihn reparieren oder nicht.

    Ich warte seit 14 Tagen auf Antwort. Der Rimowa, dem nach der Ankunft in YYZ eine Rolle fehlte (war rausgebrochen, auch die Plastikverschalung ist ausgebrochen :shock: ).

    Das Prozedere bei LH oder auch SQ ist da wesentlich angenehmer. Man bringt den Koffer in ein Fachgeschäft und dann wird er repariert (Rimowakoffer kann man ja fast immer noch reparieren :D ) und die Rechnung schickt man ein. Das Verfahren bei AC finde ich sehr umständlich, vor allem das Verschicken mit der Post.
     
  15. Jojojojoemail

    Jojojojoemail Platinum Member

    Beiträge:
    1.237
    Likes:
    0
    ingridadele;
    muß dir da zustimmen - manche airlines lassen das beschädigte Teil wirklich erst irgendwo hinschicken. Sehr umständlich.

    Bei der TG und der LH habe ich wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Hab sogar schon mal direkt von der Reklamationsstelle eine Barentschädigung erhalten - nachdem die Mitarbeiterin sich überzeugt hat, daß das Teil wirklich beschädigt war und es auch nicht mehr zu reparieren geht.
     
  16. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0

    Die AC-Stelle in Mainz war (vor Jahren) recht unkompliziert - gab nen neuen Koffer.

    LH in FRA zahlt normalerweise direkt in bar aus, wenn es glaubwürdig ist.
     
  17. ingridadele

    ingridadele Gold Member

    Beiträge:
    753
    Likes:
    0
    Gerade eben wurde der Koffer von der Post ausgeliefert. (Vielleicht hätte ich hier schon vorher meckern sollen?) Sehr gut repariert. Alle (!) ROllen wurden ersetzt (nicht nur die ausgebrochene). Das gute STück wurde auch gründlich ausgebeult und "poliert". So gut sah er schon lange nicht mehr aus!
    Letztlich kann ich also nicht mehr meckern. Denn war insgesamt genauso schnell wie wenn ich ihn in ein KOffergeschäft gebracht hätte. Und dafür dass die Abgabe bei der Post für mich umständlicher ist als in dieses Geschäft zu gehen, liegt ehrlicherweise ja nicht an AC sondern an der Post.
    Also: :D
     
  18. newman

    newman Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    Wow, das erstaunt mich ja sehr. Nicht das das bezahlt wurde, sondern das die den sogar ohne Rücksprache repariert haben, schon ein guter Service!
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    kleiner "Sidestep" zu einer Glosse der "taz" (nur so zum Spaß):

    Teure Unterhosen aus Hammadi

    Ein "Ja" kann so vieles bedeuten,
    vor allem bei der Lufthansa.
    Was tun ohne Koffer in Ägypten?

    von PHILIPP MAUSSHARDT
     
  20. olliwi

    olliwi Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Nach fast 7 Jahren wird der Anspruch aller Voraussicht nach bereits verjährt sein, fals der Forumskollege den Schaden bis heute nicht gemeldet hat... ;)
     

Diese Seite empfehlen