Dauerrabatt mit Bahngutscheinen

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von yossarian, 4. Februar 2011.

  1. yossarian

    yossarian Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Wer regelmäßig mit der Bahn unterwegs ist und dabei nicht auf Spar- und Schnäppchenangebote zurückgreifen kann, interessiert sich vielleicht für folgende Option: Es werden bei diversen Online-Auktionen immer wieder Kulanz- und Reisegutscheine der Deutschen Bahn in kleineren und größeren Mengen angeboten. Diese können in der Regel im Reisezentrum, am Automaten und online auf alle Leistungen der Bahn eingelöst werden, also etwa Bahncards, Fahrkarten und Reservierungen. Im Durchschnitt kann man die Gutscheine mit 5-10% Ersparnis gegenüber dem Gutscheinwert erwerben, was dann auch der Ersparnis bei der Ticketbuchung entspricht.

    Da ich momentan ein größeres Kontingent an Gutscheinen habe und mir die Gebühren diverser Auktionsplattformen zu hoch sind, möchte ich die Gutscheine gerne hier anbieten, mit Rabatten zwischen 10% und 20%, abhängig von der Gutscheinhöhe. Es sind dabei verschiedene Stückelungen von 10€ bis 500€ vorhanden, der Gesamtwert liegt im vierstelligen Bereich.

    Fragen und Angebote beantworte ich gerne hier im Forum oder per E-Mail unter yossarian@live.de

    Gute Fahrt!
    yossarian
     
  2. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Kann ich grundsätzlich bestätigen. Eine deutschlandweite Hin-und Rückfahrt in der 1. Klasse auf Prämiengutschein geht in der Bucht so um die 150 +/- 30 Euro über den Ladentisch. Allerdings bitte mal auf Punkt 3.2 der Prämienbedingung achten:

    3.2 Die Prämie wird sowohl für die 1. Wagenklasse als auch für die 2. Wagenklasse ausgegeben und gilt jeweils 6 Monate. Die Überlassung des Gutscheins „Freifahrt für Dritte“ hat unentgeltlich zu erfolgen; eine gewerbsmäßige Überlassung ist untersagt. Bei Verstößen wird der Gutschein ungültig.

    Übrigens sind die Prämiengutscheine relativ leicht zu fälschen. Das Wasserzeichen haut heute keinen mehr vom Hocker...
    Bei Wert-Gutscheine mit konkreten Euro Beträgen sieht das anders aus (Seriennummer, die im Bahn System geprüft wird)
     
  3. yossarian

    yossarian Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    Ich meinte eher die Wertgutscheine, die Prämiengutscheine für eine Freifahrt lohnen sich eher begrenzt oder nur für sehr lange Strecken. Klar, kommt auf den Einzelfall an. Wer aber Gutscheine für 200€ oder mehr kauft, hat sicher eine Bahncard und eine Großkundennummer für den Ticketkauf, und damit kommt man eigentlich auf jeder Strecke günstiger voran als mit dem Dritt-Fahrer-Gutschein. :idea:
     
  4. kexbox

    kexbox Gold Member

    Beiträge:
    700
    Likes:
    3
    Naja, wer mal am Freitagnachmittag in Ruhe nicht nur einen kurzen Hopser Bahnfahren will, der muss schon die 1. Klasse buchen, für die i.d.R. Sparpreise rar sind. Aber ich stimme zu: Ansonsten sind die Gutscheine eher selten sinnvoll im Vgl. zu anderen Prämien
     
  5. yossarian

    yossarian Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    @kexobx: Welche anderen Prämien meinst du?
     
  6. kexbox

    kexbox Gold Member

    Beiträge:
    700
    Likes:
    3
    Interessant finde ich:
    - 2.500 Punkte: Freifahrt international 2. Klasse (nach Verfügbarkeit, einfache Fahrt)
    - 3.000 Punkte: 6 x Upgrade in die 1. Klasse (einfache Fahrt)

    Aber ich finde auch die Freifahrt gut, da ich häufig zu Stoßzeiten und spontan fahre, wo ich sonst keinen Sparpreis erhalten kann.
     
  7. yossarian

    yossarian Pilot

    Beiträge:
    51
    Likes:
    0
    @kexbox: Klar, wenn man schon so viele Punkte hat, lohnen sich die bahn.bonus-Prämien sicher. Mein Vorschlag ist aber gerade für Bahnreisende interessant, die nicht lediglich aus Prämien schöpfen wollen, sondern dauerhaft sparen wollen. :D
     

Diese Seite empfehlen