Einreise USA- etwas zu deklarieren ?

Dieses Thema im Forum "Nordamerika" wurde erstellt von charlie, 29. Dezember 2015.

  1. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Hallo, ich formuliere meinen vorherigen Beitrag anders: wenn man z.B. 4 Flaschen Wein mit einführen möchte, oder eine zus. Flasche Champagner ( Silvester steht an )- und man begibt sich nach Passkontollle direkt zu dem roten Schalter ( etwas zu deklarieren)- ist dass dann ein großer Aufwand/Prozedur, oder relative easy ?- Hatte von euch schon mal einer etwas zu deklarieren ?
     
  2. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Das lässt sich nicht einfach beantworten. Der Aufwand dürfte nicht höher sein als bei der Einreise in Europa. Das Problem ist, festzustellen, ob Du berechtigt bist, Alkohol einzuführen. Hier greifen die Regelungen der 50 Bundesstaaten, welche vom US-Zoll jeweils angewendet werden.

    Sicher musst Du 21 Jahre alt sein. Sonst ist der gesamte Alkohol weg.
    Dann musst Du innerhalb der Grenzen des entsprechenden Bundesstaates sein, wo Du einreist. Also reise nicht unbedingt in Salt Lake City ein.

    Wichtig auch nach dem Zoll: Alkohol im Koffer oder Tasche transportieren (nicht offen zeigen). Im Auto nur im Kofferraum transportieren.
     
  3. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Relhok: Danke für die Antwort, die jedoch nicht soo recht hilfreich ist, weil: Du nicht aus eigener Erfahrung sprichst und nur Vermutungen anstellst. Wieso z.B. sollte es schwierig sein, nachzuweisen, ob jemand 21 Jahre Alt ist ? Ausweis ??? Und dass man in USA nicht offen mit alkoholischen Getränken rumläuft, ist auch klar- eher mit Pumpguns ( die sind ja erlaubt ).
     
  4. relhok

    relhok Silver Member

    Beiträge:
    270
    Likes:
    11
    Ich stelle durchaus keine Vermutungen an. Den roten Kanal kenne ich durchaus, allerdings nicht wegen Alkohol. Es geht in der Regel relativ schnell, deklarieren, zahlen, fertig.

    Alkohol, wie auch Rauchwaren sind halt speziell, da jeder einzelne Bundesstaat eigene Gesetze hat. Es bleibt Dir nicht anderes üblich als zu googeln und die gesetzlichen Bestimmungen des entsprechenden Bundesstaates zu finden. Für JFK wäre das New York, für EWR New Jersey, etc. Jeder Staat legt fest, wie viel Alkohol eine Person einkaufen und transportieren darf. Gewisse Staaten verlangen eine Lizenz ab einem gewissen Quantum. Der Zollbeamte im Flughafen setzt nicht nur die US-Vorschriften durch, sondern auch diejenigen des entsprechenden Bundesstaates.

    Ich habe auch nicht geschrieben, dass es schwierig ist, zu beweisen, dass man 21 ist. Ich habe geschrieben, dass unter 21 der Import, Besitz und Transport von Alkohol verboten ist.

    Es lesen im weiteren auch Personen dieses Forum, denen es nicht klar ist, dass man in den USA Alkohol nicht offen transportieren darf, also Einkaufstüte bitte in den Kofferraum.

    Wein etc. lässt sich im übrigen in den USA in der Regel problemlos kaufen (Ausnahme z.B. Utah) und zwar von sehr guter Qualität. Man kann sich schon überlegen, ob es sinnvoll ist, Wein in die USA mitzuschleppen.
     
    Moritz gefällt das.
  5. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Das ist extrem beindruckend, da es an keinem US Amerikanischen Flughafen einen roten (doer grünen) Kanal gibt. Wenn man etwas zu verzollen hat, so muss man das auf der Customs Declaration angeben, den man beim Verlassen der Gepäckhalle dem Zollbeamten übergibt.....
     
    no_way_codeshares und A346 gefällt das.
  6. A346

    A346 Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    115
    So habe ich es bisher auch kennengelernt.
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  7. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Es ist vermutlich deshalb vielen Personen in diesem Forum nicht klar, weil die Aussage Unsinn ist. Solange der Alkohol in einem geschlossenen (original versiegelten) Behältnis ist, kann er problemlos im Auto offen transportiert werden (einige Städte moegen da zusätzliche Einschränkungen haben) . Die Restriktionen beziehen sich nur auf "open container", das heisst man darf im Passagierraum keine offenen Alkoholfalschen haben (wobei es z.B. bei Autos ohne Kofferraum genau geregelte Ausnahmen gibt.........
     
    no_way_codeshares gefällt das.
  8. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Danke für die Antworten. Gut, dann fülle ich das weisse Formular korrekt aus, und gut sollte sein. Dann werden die Beamten sich das anschauen, es überprüfen, ich zahle, und dann sollte das " erledigt" sein.
     

Diese Seite empfehlen