Flug Umbuchen - extrem teuer

Dieses Thema im Forum "Economy" wurde erstellt von danyozo, 12. März 2015.

  1. danyozo

    danyozo Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo!

    Ich habe Anfang des Jahres ein super Schnäppchen gemacht.

    525€ insgesamt. Am 27.07 (MUC -> LHR -> DFW -> SEA) von München nach London nach Dallas nach Seattle, also alles ein "Paket" und am 05.10 (SEA -> LHR -> MUC) von Seattle nach London nach München wieder zurück. Die Flüge sind von British Airways, wobei manche von American Airlines ausgeführt werden. Ich habe über tripair gebucht.

    Nun hat sich leider ein privates Problem ergeben, sodass ich nicht schon Ende Juli kommen kann, sondern erst Ende August. Den Rückflug würde ich gerne behalten. Dass das bei dem Schnäppchen Ticket teuer werden kann war mir klar und das ist auch in Ordnung denke ich. Ich habe bei Tripair nachgefragt was das kostet, den Hinflug auf Ende August zu verschieben. Sie haben mir den 26. August angeboten, allerdings soll ich über 1200€ Euro dafür zahlen und sie haben dazugeschrieben, dass es bei dem Rückflug eine Änderung der Uhrzeit gibt, ergo wurde ich dort wohl auch noch umgebucht. Der "Tarifunterschied" soll dabei über 1000€ kosten. Natürlich war das nur eine Anfrage und nichts verbindliches.

    Ich habe nicht gerade mit 100€ gerechnet, aber über 1200€ sind doch richtig viel. Vor Allem, ich finde passende Flüge für 500€ von tripair.

    Was kann ich in dieser Situation machen? Ich muss den Flug ändern, daran führt nichts vorbei. Welche Möglichkeiten habe ich da?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. Decu

    Decu Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    Tripair ist auch so eine Sache... da ließt man nichts gutes drüber.
    Ich würde es mal mit der Buchungsnummer direkt bei BA versuchen.
     
  3. sowas

    sowas Gold Member

    Beiträge:
    828
    Likes:
    33
    Das ist halt das Problem mit Schnäppchen, sie können teuer werden! Diese Tarife sind meist absolut unflexibel und nur dann billig, wenn man wie gebucht fliegt. In Deinem Fall ist vermutlich stornieren und Neubuchung die beste Option. Aber buch direkt bei einer Airline und nicht bei einem windigen Vermittler.
     
  4. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Die Frage ist, ob

    a) die ursprünglich gebuchten Flüge nach den dafür geltenden Tarifbestimmungen überhaupt umbuchbar sind (der ursprüngliche Flugpreis von „nur“ 525 Euro spricht eher dagegen),
    b) falls überhaupt umbuchbar, welche Gebühren dafür anfallen und
    c) ob für das neue Hinflugdatum Plätze in der gleichen Buchungsklasse verfügbar sind wie für das ursprüngliche Hinflugdatum oder nur noch in einer höheren und damit teureren Buchungsklasse.

    All das lässt sich theoretisch nicht beantworten und kann letztlich nur von der Fluggesellschaft oder dem Flugvermittler geklärt werden, bei dem die Flüge ursprünglich gebucht worden sind. Eine Probebuchung hat jedoch ergeben, dass Flüge mit British Airways mit dem gewünschten neuen Hinflugdatum und dem alten Rückflugdatum derzeit ca. 1350 Euro kosten. Das kann als Indiz dafür gewertet werden, dass die Berechnung der Umbuchungskosten durch den Flugvermittler richtig sein kann (aber nicht muss).

    Hinzu kommt, dass Umbuchungen – wenn überhaupt möglich – ohnehin nur auf Flüge mit der gleichen Fluggesellschaft möglich sind. Es hilft Dir wenig, wenn derzeit Flüge mit Icelandair von München hin nach Seattle am 26. August und zurück am 5. Oktober derzeit zu Preisen ab ca. 830 Euro buchbar sind. Wenn Du davon Gebrauch machen willst, musst Du die Flüge mit British Airways stornieren (und bekommst dann je nach Tarifbestimmungen möglicherweise nur die Steuern und Gebühren erstattet) und die Flüge mit Icelandair neu buchen. Es ist also ein Rechenexempel, wie Du mit Deinen geänderten Reiseplänen am günstigsten davonkommst.
     
  5. danyozo

    danyozo Newbie

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Danke für die Antworten! Wirklich.

    Ich habe nun auch von Tripair erfahren, weshalb das so teuer ist. Der Flug wird so nicht mehr angeboten, und auch auf der BA Seite kosten Einzelflüge zu der Zeit mehr als 2000€. Durch die Bedingungen kostet die "Strafe" nur 180€, allerdings muss ich bei BA bleiben. Da sind 1000€ wohl noch günstig, wenn man sieht, dass sie im Einzelkauf bei über 2000€ liegen.

    BA kann leider nichts machen, habs da schon probiert.

    Die Kosten für das Flugticket setzen sich so zusammen:
    Gesamtpreis der Tickets € 493,16
    Transaktionsgebühren € 31,20
    Gesamtzahlung € 524,36
    von Altair Travel S.A. (Tripair) verlangte Gebühren € 38,17
    Von der Fluggesellchaft verlangte Gebühren BA € 486,19€

    Ich muss sagen, ich verstehe die Rechnung nicht ganz, aber: Laut Tripair lag der Preis der Tickts bei 8€. Bedeutet ja nun, dass erstmal die 38,17€ an Tripair weg sind, von den 486,19€ die 8€ des Flugtickets auch. Bedeutet das im Umkehrschluss, dass ich 486,19-8=478,19€ an Steuern wieder zurückverlangen kann? Wenn ja, von wem bekomme ich das Geld und wie zuverlässig funktioniert das?

    @Jet1 Wie kommst du auf die 1350€ von BA?

    wenn ich, sagen wir, auch nur 200€ von dem BA/Tripair Flug zurück bekomme, dann wäre das noch vertretbar.
     
  6. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Das als einzelnen Rückflug zu buchen ist doch Blödsinn, der Oneway ist immer deutlich teurer!
    Schau mal nach einen Hin- und Rückflug zu Deinen Wunschterminen.

    Erstattet werden: Steuern und Gebühren, minus Treibstoffzuschlag, minus Bearbeitungsgebühr der Fluglinie, minus Bearbeitungsgebühr des Reisebüro


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    ANDREALHEIT gefällt das.
  7. Longleg

    Longleg Co-Pilot

    Beiträge:
    42
    Likes:
    2
    Bei größeren Beträgen lohnt zu prüfen ob die Rechtschutzversicherung - so man eine hat - bereit ist eine Klage zu übernehmen. Habe von Emirates für einen € 2.ooo.- Flug € 75.- zurück erhalten. Klage nun da die RS den Fall abdeckt. Die Urteile in Deutschland sind zunehmend kundenfreundlich. Nicht einfach die AGB akzeptieren sondern juristisch klären lassen.
     

Diese Seite empfehlen