FRA -> Taipeh - welche Airline

Dieses Thema im Forum "Economy" wurde erstellt von Loeffle, 27. August 2012.

  1. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Hallo allerseits,

    bin neu hier.

    Bei mir steht im November eine Urlaubsreise nach Taiwan an und ich bin jetzt etwas unschlüssig welche Airline es sein soll.

    Es stehen China Eastern, Air China und China Airlines in der Endauswahl.

    China Airlines (fange erst an bei SkyTeam Meilen zu sammeln) fliegt direkt, ist aber von den Dreien am teuersten. Knapp 100 € teurer als die beiden anderen.
    Bei Air China (Vorteil für mich Star Alliance) wäre ein Transfer in Peking, bei China Eastern einer in Shanghai vorgesehen.
    Wobei ich davon ausgehe, dass diese Transfers eher harmlos sind (Gepäck wird durchgecheckt und recht unkomplizierter Transfer?)?

    Wie seht ihr diese drei Airlines in Sachen Qualität, Platz, IFE, Verpflegung und Service?

    Danke im voraus für jede Meinung und viele Grüße

    Loeffle
     
  2. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0

    Du solltest noch China Southern und die China Daily und South China Morning Post in Erwägung ziehen aber die waren wahrscheinlich schon in der Vorauswahl .


    Viele Grüße , auch an Leonidas

    Somkiat
     
  3. seles

    seles Pilot

    Beiträge:
    93
    Likes:
    0
    Bin selbst 2 x ab FRA Hin und Zurück mit China Airline(CI) direkt geflogen, war alles ok, Service, Essen alles ok.IFE war in Eco verügbar, bin mir aber nicht mehr sicher ob deutsche Sprache bei den Filmen.Platzangebot wie überall in Eco.
    In letzter Zeit fliege ich aber nach Taipei nur über HKG.FRA -HKG mit LH wegen Miles&More und dann mit CX von HKG nach TPE,aber auf 2 getrennten Tickets.
    Wenn alles auf LH gebucht zu teuer, deshalb Langstrecke LH Ticket und HKG-TPE auf CX Ticket.
     
  4. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    China Airlines fliegt zwar direkt, dafür brechen dort gern mal die Flugzeuge über der Taiwan Strait auseinander oder fangen nach der Landung Feuer und brennen aus. Selbst am Taoyuan Airport ist CI verrufen weil dort ständig Beinaheunglücke geschehen wegen deren Unfähigkeit (Landen ohne Erlaubnis, Rollen auf die Bahn obwohl anderes Flugzeug im Endanflug und ähnliche Späße).
    Wer sicher und mit IFE nach Taipei will, muss wohl oder Übel mit Cathay fliegen. China Southern und Air China gehen auch okay, haben aber kein IFE auf den Strecken ex-Deutschland.
    Wenn Dir IFE wichtiger als Sicherheit ist geht natürlich auch CI.
     
  5. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Hallo,

    danke für die Infos.

    IFE geht natürlich nicht über die Sicherheit. Bei Vietnam Airlines hatte ich neulich auch einen IFE Ausfall und es war sehr nett mit Buch und Gesprächen ;)
    Wusste nicht, dass CI so einen üblen Ruf hat. In Norwegen machte es Norwegian eine zeitlang ähnlich was Landen und Rollen angeht...

    Die Variante über Hong Kong kam bei meiner Suche nicht, klingt aber sehr interessant, da ich mir die Stadt eh mal ansehen wollte.

    Ansonsten dann wohl mit Air China via Peking.
    Transfer dort ist kurz und schmerzlos, oder?

    Nochmals vielen Dank!
     
  6. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Transfer in Peking immer so eine Sache :p Kurz und schmerzlos kann man dazu nicht unbedingt sagen, aber man kann es überleben.
    In Shanghai mit China Eastern vielleicht angenehmer.
     
  7. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Ok, aber es gibt schon ein Transferdesk oder muss man wie z.B. in Oslo immer komplett raus und dann wieder rein?

    Singapur ist ja in dieser Beziehung perfekt und auch in Ho-Chi- Minh lief das sehr formidabel...
     
  8. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Also ich musste raus und wieder rein. Weiß aber nicht ob das immer so ist, weil bei dem Flug ordentlich was daneben lief wegen dem Taifun in TPE (war erst am WE). Sollte ursprünglich in Hangzhou landen, wo ich dann nach PEK umgestiegen wäre. Sind aber gleich von TPE nach PEK durchgeflogen.
     
  9. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Meine Erfahrung im Juli diesen Jahres mit China Eastern:
    In Shanghai Pudong stellt man sich einfach in die Schlange des Transchina Service Desk (vor der eigentlichen Immigraton). Dauerte bei uns 10 (TPE-PVG-FRA) bzw. 30 Minuten (FRA-PVG-TPE) und war ganz unproblematisch, außer, dass die nette Dame am Transferdesk den Tai Bao Zheng meiner Frau nicht zurückgeben wollte, erst auf Nachfrage. Sie sah ihr sehr ähnlich.

    Nachdem alle Transfergäste kontrolliert waren, wurde man, nach nochmaligem X-Ray des Handgepäcks durch die Eingeweide des Terminals geschleust zur nochmaligen Gepäckkontrolle. Lag wohl auch daran, da bei der Strecke der Terminal in Pudong gewechselt werden muss.

    Vorteil auch bei China Eastern: 2x23 kg Gepäck.
     
  10. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Dem kann ich nur zustimmen. Bin mit beiden schon geflogen und würde China Eastern bevorzugen.

    Allerdings kann ich mich den Äußerungen zu China Airlines nicht anschließen. Die Sicherheit und Qualität hat sich, nach Bestätigungen durch taiwanische Freunde, in den letzten Jahren immer mehr verbessert. Der 12 1/2 Stunden-Direktflug ist recht komfortabel und die FA sehr zuvorkommend. Jung und hübsch auch, um das nicht zu vergessen.

    Eine andere Alternative zu den genannten Airlines wäre sonst noch Eva Air (wenn nicht so teuer ex Deutschland), auch taiwanisch, ab nächstem Jahr dann auch Star Alliance Member.
     
  11. bertel

    bertel Co-Pilot

    Beiträge:
    44
    Likes:
    0
    Hi,
    preislich musst du schauen ...kann KLM von Amsterdam Direktflug nach Taipeh empfehlen. Andere Moeglichkeit, die ich in Business gern fliege, da oft guenstiger, ist mit Thai ueber Bangkok nach Taipeh, weiss aber nicht ob Economy da auch guenstige Preise hat. Eva Airways ist ein sehr gute taiwanesische Airline und gehoert zur Evergreen Gruppe, nie Probleme gehabt, meines erachtens sehr sicher...! China Airlines wuerde ich wie schon oben empfohlen die Finger von lassen... ist mir persoenlich zu unsicher...und selbst viele Taiwanesen die ich kenne, fliegen nicht mit CI, auch wenn sie günstiger sind...und das soll schon was heissen :)..! CX ist natuerlich ein super Airline und bietet gute Verbindungen, meist aber auch ziemlich teuer...!
     
  12. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Danke vielmals!

    Da sind ja noch ein paar interessante Infos hinzugekommen und ich habe die Qual der Wahl :)

    Mein bevorzugter Flughafen ist eigentlich ZRH, aber von dort sind die Flüge nach Taiwan deutlich teurer.
    Ansonsten fliege ich ab FRA (und zur Not Stuttgart), aber da ist immer das Risiko DB mit im Spiel.

    Preise (jeweils ohne Rail&Fly) zu meiner Flugzeit:

    Air China € 605
    China Eastern € 669
    China Airlines € 700
    Air China + LH € 810
    Cathay € 849

    Cathay schätze ich ein bisschen wie SQ ein? Man zahlt mehr, hat aber auch mehr ;)
    Wobei ich SQ inzwischen auch nur noch fliege, wenn sie nicht € 100 teurer als die Anderen sind.
    War letzten Monat von Vietnam Airlines sehr positiv überrascht...
     
  13. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Naja - bei Cathay hast Du halt alles: Super Produkt und (im Rahmen des Möglichen) optimales Umsteigeerlebnis.
    Wenn es Dir das nicht wert ist und Du lieber preisbewusst buchen möchtest, kannst Du mit China Eastern nichts falsch machen. Auch Air China ist nicht viel schlechter, nur ist Shanghai zum Umsteigen einfach empfehlenswerter als Beijing.
     
  14. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Danke!

    Die Mehrkosten ist mir Cathay nicht wert. Läuft alles nach Plan schlafe ich eh die meiste Zeit ;)
     
  15. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Und dann jetzt lieber was anderes? Sollen ganz gut sein und hatten vor einiger Zeit auch recht günstige Preise ex Deutschland, ca. 580 EUR, wenn ich mich recht entsinne. Oben drauf gab/gibt es noch ein Rail-and-Fly-Ticket kostenlos dazu. Vielleicht kann man das mit einem Kurzaufenthalt in Vietnam verbinden, da glaube ich, entweder Out- oder Inbound eine ziemlich langen Aufenthalt zwischendrin hatte. Dann müsste man allerdings noch die Vietnamvisakosten mit dazurechnen.

    Viel Erfolg für die Buchung!
     
  16. timpolti

    timpolti Bronze Member

    Beiträge:
    146
    Likes:
    0
    @ Fingertipp

    Habe eine Frage bezueglich des TaiBaoZhen.
    Reicht die Vorlage dessen aus oder muss meine tw Ehefrau zusaetzlich
    zum TaiBaoZhen noch ein (kostenpflichtiges?) TransitVisum vor Ort
    in Pudong erwerben ?

    Haben noch kein TaiBaoZhen beantragt, ist es richtig, dass (seit neuesten) bei
    Neuaustellung ein Visum bereits inklusiv ist ?

    Bitte um Ihre helfende Antwort
    vielen Dank
     
  17. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Wir brauchten kein Visum für Shanghai, da weniger als 48 Stunden Aufenthalt. Bei Peking schaut das schon anders aus (jedenfalls 2010 gab es da noch keinen visafreien Aufenthalt) ...

    ... und ja, wenn der Tai Bao Zheng denn noch nicht abgelaufen ist, wie bei meiner Frau und deshalb im Niemandsland zwischen Transfer und Festlandchina in der Immigration festhängt, kann man sogar einreisen.
    Was ich dann auch tat, nachdem ich einen unserer Koffer mit Global-Refund-Artikeln, der ex FRA nur bis PVG durchgecheckt worden war, noch Mal im Departurebereich einchecken durfte.

    Aber Visum ist, wie gesagt, nicht nötig (weil siehe oben).

    P.S.: Man sollte den Tai Bao Zheng auch nicht im Checked-In Luggage aufbewahren. SOll ja vorkommen. Wir waren also nicht die einzigen unter Bewachung.
     
  18. Loeffle

    Loeffle Co-Pilot

    Beiträge:
    28
    Likes:
    0
    Und dann jetzt lieber was anderes? Sollen ganz gut sein und hatten vor einiger Zeit auch recht günstige Preise ex Deutschland, ca. 580 EUR, wenn ich mich recht entsinne. Oben drauf gab/gibt es noch ein Rail-and-Fly-Ticket kostenlos dazu. Vielleicht kann man das mit einem Kurzaufenthalt in Vietnam verbinden, da glaube ich, entweder Out- oder Inbound eine ziemlich langen Aufenthalt zwischendrin hatte. Dann müsste man allerdings noch die Vietnamvisakosten mit dazurechnen.

    Viel Erfolg für die Buchung![/quote]

    Hei,

    Vietnam Airlines tauchte bei den Flügen nach Taiwan nicht auf. Und es soll ja nach Taiwan ODER Vietnam gehen ;)
    Ich buchte im Juni sechs (!) Tage vor Abflug bei LTUR ein sehr günstiges Ticket nach Kuala Lumpur mit VA, Rail and Fly kostete € 35 extra.
    Auf der VA Seite war der Flug deutlich teurer.
    Transfer (ohne Stopover) war in HCMC sehr angenehm. Keine 20 Minuten vom Aussteigen bis zum neuen Gate. Hatte allerdings den Boardingpass schon in FRA bekommen.

    Heute kam mir noch die Idee mit Air China ab MUC zu fliegen. Von dort benutzen sie ja besseres Flugmaterial als von FRA?

    Viele Grüße...
     
  19. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Man muss ab und zu Mal auf der Seite von HVN nachschauen. Die Preise an bestimmten Tagen gehen stetig rauf und wieder runter. Flüge sind jetzt vielleicht nicht so preiswert wie im Frühling, aber 680 EUR all incl. plus kostenlosem Rail-and-Fly-Ticket dazu (wird auf deren Site beworben: http://www.vietnamairlines.com/wps/wcm/ ... /rail+fly; dann aber komplette Buchung wahrscheinlich im Reisebüro, wenn man den letzten Satz aus dem Link liest), fände ich nicht teuer mit dieser Airline: http://dl.dropbox.com/u/88640163/vietnamairlines.jpg. Man muss halt ein bißchen flexibler schauen.
     
  20. fingertipp

    fingertipp Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    12.-25. November auch 680 EUR.
     

Diese Seite empfehlen