Horrende Steuern und Gebühren bei Prämienflügen

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von sachsinho, 29. Dezember 2010.

  1. sachsinho

    sachsinho Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    Habe eben einen Award TXL-ZRH-JNB-WDH-JNB-FRA-TXL gebucht. Wollte die 90K noch mitnehmen.
    Soll dafür aber inzwischen 619 Euro S+G bezahlen.

    Das irritiert mich extrem, denn hatte bei vergleichbarem Routing im Oktober 2010 mit gleicher Anzahl Airports (TXL-ZRH-GRU-LIM-GRU-MUC-TXL) gerade mal 364 Euro S+G. Trotz Abflugsteuer erscheint mir hier der Unterschied von 250 Euro sehr merkwürdig. Hat jemand von euch vergleichbare Erfahrungen?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Nicht unbedingt, das ist vermutlich so ziemlich der volle anfallende Satz an Steuern und Gebühren. Eventuell war bei deiner letzten Buchung ein rabattiertes Kontingent zu haben. Bei normalen Tickets werden ja auch darüber Aktionspreise gesteuert.
     
  3. thebusychris

    thebusychris Silver Member

    Beiträge:
    358
    Likes:
    0
    :shock:

    Das soll wohl ein schlechter Scherz sein...
     
  4. sachsinho

    sachsinho Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    Beim letzten Mal haben sie sich auch zunächst um 200 Euro verrechnet und 2 Tage später kam ein Anruf, dass ein Fehler vorliegt. Hab jetzt nochmal ne Mail ans m&m-Team geschrieben mit der Bitte um Prüfung.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Da Du das ja anscheinend per Hotline angefragt hast,
    verstehe ich nicht, wie Du das mit dieser "horrenden"
    Zuzahlung buchen konntest und Dich nun beschwerst.
    Warum hast Du nicht (gleich) nachgefragt und um eine
    (direkte) Überprüfung gebeten? Alles sehr merkwürdig.
     
  6. sachsinho

    sachsinho Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    - Da man online nur bis JNB buchen kann, ich aber nach WDH will
    - fehlende Alternativen
    - da ich ab heut abend bis Neujahr im Ausland bin und buchen musste, weil ich die 90K haben wollte
    - wenns Fehler/Probleme gab, bisher auch immer alles bei bestehenden Buchungen geklärt werden konnte
    - die erste Prüfung fand auf meine Nachfrage am Tel. statt, woraufhin der Preis schonmal um 40 Euro sank...
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Bis "heut abend" ist doch noch genügend Zeit. :idea:

    Auch für Dich, wie man an den Postings hier sehen kann. :mrgreen:
     
  8. tex

    tex Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    0
    Im Apr. d.J hab ich für den Award NUE-ZRH-JNB-WDH-JNB-ZRH-NUE 465 € p.P. bezahlt
     
  9. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    ja so ist das mit M&M, das Programm wird zunehmend unattraktiv, auf der einen Seite wird es immer schwieriger in Eco Klassen Meilen zu sammeln (ich sage nur L, U, S, W, E, T etc., und nebenbei die Preise in diesen Klassen sind zT keineswegs günstig.....), die Steuern sind exorbitant hoch und auf der anderen Seite wurden jetzt erst die Prämienwerte erhöht...
     
  10. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    204
    Wie bei vielen Mitbewerbern auch...
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das stört ja eher weniger:
    So bleibt den treuen Kunden noch mehr vom Kuchen. 8)
     
  12. dummytest

    dummytest Pilot

    Beiträge:
    67
    Likes:
    0
    vor langer Zeit gebucht für Anfang 2011:

    FMO-FRA-JNB-WDH und zurück .... Gebühren 485,xx € :evil:

    136,- € "Aufpreis" nur für den Schlenker über Zürich .... schon heftig ...
     
  13. sachsinho

    sachsinho Bronze Member

    Beiträge:
    185
    Likes:
    0
    Wobei tex via zrh auch nur 465 bezahlt hat. Mal sehen, was ich als Info erhalte.
    Danke für eure Rückmeldungen!
     
  14. chevalier

    chevalier Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    das ist auch ok so, sonst fliegt bald jeder F und die eco ist leer :mrgreen:
     
  15. wolbau

    wolbau Bronze Member

    Beiträge:
    128
    Likes:
    2
    Fenrir, klär mich in meiner Naivität doch mal auf: Die Begriffe "Steuern und Gebühren" beinhalten für mich feste, vom Gesetzgeber, den Flughäfen oder den Sicherheitsbehörden festgelegte Größen, an denen keiner vorbei kommt. Frankfurt nimmt dabei für den gleichen Service vielleicht mehr als z. B. Paderborn oder Weeze, aber mir ist nicht klar, wieso es dabei überhaupt "Rabattierungsmöglichkeiten" und "Steuerungmöglichkeiten für Aktionspreise" geben kann. "Steuern" müssen doch für alle die gleichen sein, und "Gebühren" decken doch einen klar definierten Aufwand ab und sind keine Vertriebsinstrumente? Dachte ich bisher...
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Kerosin-Zuschlag ist ebenfalls dabei - und den darf eine Airline
    (wie andere Gebühren ja auch) doch wohl freiwillig übernehmen.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    1. Steuern fallen immer an, sie müssen aber nicht zwingend an den Passagier weitergegeben werden.
    2. Einige der Gebühren können die Airlines selbst in der Höhe bestimmen.
    So lassen sich (neben der Festlegung eines u.U. geringen reinen Ticketpreises) bestimmte Aktionspreise schaffen, auch wenn S&G eigentlich höher wären um z.B. einen x99,-€-Preis zu erreichen.
     

Diese Seite empfehlen