Kriterien für kostenlose Upgrades beim Check-In

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von hlewen, 21. Oktober 2007.

  1. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Mich würden mal eure Erfahrungen zum Thema kostenloses Upgrade beim Check-In / am Gate interessieren.

    Konkret ist es einem Kollegen ohne Status dieses Jahr schon zweimal passiert, auf dem Weg nach Asien von Y auf C upgegradet zu werden (Buchungsklasse V, nicht Y). Zwar war das Flugzeug voll, er Stand wohl beim Check-In schon auf der Warteliste, jedoch nehme ich an, dass es noch einige Statuspassagiere an Bord gegeben hat, die in Y saßen.

    Mein Chef wurde letztens zum ersten Mal nach SFO in Business gesetzt, er hatte sich letztes Jahr FTL erflogen, aber war demnach auch kein SEN oder HON. Demnach scheint es nicht immer nur nach Status zu gehen.

    Ein paar mögliche Kriterien außer Status:
    - Alter
    - Titel (Dr., Prof. Dr.)
    - Kleidung (business vs. too casual)
    - Sympathie
    - Auftreten beim Check-In

    Vielleicht hängt auch alles nur mit Glück zusammen.

    Ich bin mal gespannt auf eure Stories und vielleicht liest ja auch jemand von LH mit, der Insiderwissen preisgeben kann/möchte.

    Viele Grüße,
    Holger
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Oh, neiiiiiiiiiiin - nicht schoooooon wieder. :twisted:
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Seit ich nur noch F fliege, ist die Zahl meiner Op-ups drastisch zurückgegangen.
    Ganz schön unverschämt eigentlich, so behandeln die also ihre besten Kunden... :roll:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Frechheit. Sowas würde dir bei SIA nicht passieren :mrgreen:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Op-up von F, da bleibt wohl nur noch das Cockpit (hmm, einen ge-op-up-ten kann man ja noch auf dem Jump Seat unterbringen, aber bei mehreren, muss wohl die Cockpitbesatzung da bleiben [jawoll, richtig, die zahlen ja eh nicht], sagt bitte nur kurz Bescheid, ich nehm dann auch lieber den nächsten Flieger :D )
     
  6. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Ich nehme an Deine Antwort wäre: Einfach genug Meilen durch Abos, Kreditkarten, Überweisungen, Werben usw. generieren um dann nur noch auf Awards in F zu fliegen :wink:
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nö, ich wäre einfach dafür, nicht ständig neue Threads zu Themen aufzumachen, die's schon x-mal gibt, sondern kurz die "Such-Funktion" zu bemühen, um sich in das Thema einzulesen.

    Sollte dann noch eine Frage offen geblieben sein, kann man sich ja immer noch in einen der bestehenden Threads "einklinken" und sie dort stellen. So aber... :evil:
     
  8. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    schön suche, so wie es der map schreibt... :D
     
  9. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Huch, ich wollte keinem den Sonntagabend verderben. Es ist nicht so, dass ich nicht gesucht hätte. Also folgendes hatte ich auch vorher im Forum gefunden:

    für Op-Ups ohne Status (und nur darum ging es in meiner Frage ja) scheint man am besten gut gelaunt, früh und gut angezogen am Flughafen zu erscheinen. Außerdem sollte man das Upgrade nicht versuchen einzufordern oder mit Karten rumwedeln weil sonst der Agent lieber das Ehepaar aus der Economy upgradet :wink: Überhaupt scheint man auch gerne ruhige Ehepaare die über 50 sind und früh da sind zu upgraden, scheinbar bis in F, wo sie dann von flysurfer erkennungsdienstlich behandelt werden. Vielleicht sind diese ja auch nur dort gelandet, weil irgendwer beim Check-In zuviel mit Karten rumgewedelt hat und den Agent genervt hat.

    Und es soll laut Richtlinie wohl auch keiner geupgradet werden wenn die Maschine nicht überbucht ist. Jedoch kann es hier helfen den Station Manager zu kennen oder sonst irgendwie mit jemandem von LH verwandt zu sein.

    Jedoch schien es mir, als ob die Kriterien so auch nicht immer so angewendet werden und die meisten Leuten Vermutungen auf Erfahrungswerten basierend geäußert haben.

    Deswegen hatte es mich nur interessiert, ob vielleicht ein Mitarbeiter genaueres weiß oder jemand "harte" Fakten hat. Kann natürlich auch sein, dass es sowas nicht gibt und alles von der jeweiligen Situation und Sympathie am Schalter abhängt.

    Sorry, wenn ich die Vielposter mit dem neuen Threat genervt habe, kann ich auch zum Teil verstehen :oops: , es ist jedoch nicht so, dass ich vorher nicht die Suche bemüht hätte.

    Also, nichts für Ungut,
    Holger
     
  10. Nils

    Nils Co-Pilot

    Beiträge:
    48
    Likes:
    0
    Und kein Special-Meal bestellen :)
     
  11. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    Im großen und ganzen habe ich schon das Gefühl, dass es nach Status und innerhalb des Status und darunter um die Buchungsklasse geht. Fliege regelmäßig die Rennstrecke FRA/JFK in Q oder V. Und in 50 % der Fälle sitze ich dann in der C. Darauf zu spekulieren bringt aber wenig, wenn man nicht auch bereit wäre, in ECO zu fliegen. Denn erstens ist nicht jede Maschine überbucht und zweitens gibt es natürlich die Fälle, dass jemand jemanden kennt, der jemand kennt. So reicht ein Kontakt zum RampAgent schon aus, wenn er gut mit dem FlightManager kann. (keine Spekulation - in meinen frühen Fliegerjahren so hin und wieder bei mir gelaufen - da war mir sowas nicht peinlich)

    Was ich allerdings für ein Gerücht halte, ist Kleidung. In nahezu allen Fällen, in denen ich einen OpUp hatte, hat mich vorher keiner zu Gesicht bekommen. Denn aktiv frage ich das nie an. Das wär mir absolut peinlich. Wer ECO zahlt, soll auch ECO fliegen. Es sei denn, die Airline will es anders. Dann nehme ich das gerne an. Und dann klappt das auch häufig, wenn ich zusammen mit Sohnemann reise, der nur FTL ist und früher selbst diesen Status nicht hatte. Auch da kam ein OpUp hin und wieder vor.

    Dass einen die LH positiv überraschen kann, zeigt folgendes Beispiel: Bin im April mit zwei Freundinnen nach JFK geflogen. Die Mädels hatten eine eigene Buchung und ich wurde plötzlich beim Einsteigen in C upgegradet. War Mist. Ich vorne, die Mädels hinten. Also hab ich im Flieger die Purserin gebeten, dass ich den C-Platz aus dem OpUp gegen den Eco-Platz dessen tauschen möchte, der nun meinen gebuchten Platz belegt. Sie bat mich um wenige Minuten Geduld. Und was passierte, die beiden Mädels wurden zu mir nach vorne gebeten. Ganz ohne Status, casual gekleidet, keine Models. Einfach nur nette Frauen. Und natürlich eine nette Purserin :roll:
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Das ist ne Kombination aus allem! Status hin oder her!

    Man muß auch unterscheiden zwischen Abflug D und Abflug Ausland! Abflug D = 100e Check In Schalter für alle Flüge, Abflug Ausland = 5 Check In Schalter für einen Flug!
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Das habe ich jetzt leider nicht verstanden ... ;)

    LG
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Ich schon.

    Upgrading geht nach Lehrbuch: Status und "Wert" des Tickets. Dafür gibt es Computerprogramme, die schon viele Stunden vor Ankunft der Passagiere, die Arbeit erledigen.

    In der Praxis ist es dann ganz anders. Zur Not bleiben vollzahlende Wichtigtuer stehen, weil die beiden Töchter des Kapitäns auf 81 a und c mitfliegen.

    Das wird dir keiner bestätigen.
     
  15. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    In FRA freue ich mich jedes Mal, wenn ich entspannt und ohne Gepäck vom AIRail Check-In runter komme und auf die "langen" Schlangen an den Business und First Schalter schaue. Von den 100 Eco Schaltern mal ganz zu schweigen. :lol:
     
  16. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    Und ich checke immer in LEJ ein. Ein "roter Teppich" für 2 Paxe. Boardkarte für Interkont eingesteckt, ab in die NIEMALS überfüllte kleine schnuckelige Lounge, nette Menschen und ab nach FRA. Und wenns gut geht, kriege ich in der LEJ-Lounge gleich meine um eine Klasse höher ausgestellte Board-Karte. In FRA kriegt mich höchstens der Abfangjäger vor der Lounge zu sehen. Das alles ist sehr entspannend :p
     
  17. saftschupser

    saftschupser Platinum Member

    Beiträge:
    1.682
    Likes:
    0

    So ist es.

    Fliege am 25.12. nach MCO, und der A330 ist in Eco 30 Paxe überbucht. Und da kann ich mir an allen 3 Fingern abzählen, ob mit oder ohne Vitamin B, ob in Shorts oder Anzug, dass ich als SEN in der C / Cl landen werde.

    Thats life.
     
  18. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Das ist halt der Vorteil, wenn man von Flughäfen aus fliegt, die für 4,5 statt 56 Mio Pax pro Jahr ausgelegt sind. Insofern hast Du echt Glück und besseren Service.
    Aber ich glaube bei der für mich zu langen Anfahrt bleibe ich bei FRA :wink:
     
  19. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    ....na da hab ich aber Glück gehabt. Ich sitze mit Sohnemann am 26.12. in der Maschine und am 30. zurück. Da sieht das wohl ähnlich aus. Aber sag mal, die Info, dass die Maschine schon im Pax-Minus ist, bekommt man nicht so leicht?? Ich hab ja nur Expertflyer und ähnliches zur Verfügung. Kannst ja mal ansagen, wie es für o.g. Verbindung aussieht. Grins....

    Na, vielleicht läuft man sich ja in einem der vielen Entertainment-Bereiche übern Weg
     
  20. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0

    ...stimmt. Kann ich nachvollziehen. Würd ich wohl auch nicht machen. Und der Vorteil LEJ wird aber wieder negativ aufgewogen. LH fliegt nur FRA, DUS und MUC von LEJ aus an. Und ansonsten kenn ich nur OS als *A-Carrier, der nach VIE fliegt. Also heisst das viel umsteigen.

    Vorteil dadurch wiederum: Kaum Lounge-Gänger in LEJ.

    Was lehrt uns das? Wo Licht ist, ist auch Schatten oder man kann nicht alles haben :roll:
     

Diese Seite empfehlen