Lufthansa zeigt nicht euopäische Airlines an

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von dr-airbus, 13. März 2010.

  1. dr-airbus

    dr-airbus Pilot

    Beiträge:
    58
    Likes:
    0
    Hallo,

    heute ist uns eine Info vom Bundesamt für Güterfernverkehr (BAG) zugetragen worden.

    Danach geht Lufthansa aktiv gegen die Preispolitik anderer Airlines vor, die für Flüge in ein Drittland günstigere Preise als LH verlangen. Erste Reaktion: Emirates (EK) muss ex Hamburg (HAM) und Frankfurt (FRA) nach Singapore (SIN) die Preise in der Business anheben. Grund: LH hat nicht mehr die Preisführerschaft und dadurch wird das Luftfahrtabkommen nicht mehr eingehalten :evil:

    Bin mal gespannt, was passiert. Wir haben im Schnitt 10 Plätze im Monat auf diesen Strecken gebucht. 50 % über *A, 50 % EK. Wenn die Preise steigen, werde ich versuchen, alle Buchungen ab Hamburg und Frankfurt zu jeder Destination (Kont. und Inter-Kont.) der LH wegzunehmen. Habe langsam die Faxen dicke.... In 75 % der Fälle gehen unsere *A-Buchungen nach SIN eh über MUC. :twisted:
     
  2. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Ich kann LH verstehen. Subventionierte Airlines wie EK verfälschen eben den Marktpreis für bestimmte Strecken und können so praktisch jeden Preis von LH unterbieten. Das ist Wettbewerbsverzerrung.
     
  3. meilenheini

    meilenheini Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    EK ist nicht subventioniert !
     
  4. sPaCePiR8

    sPaCePiR8 Silver Member

    Beiträge:
    294
    Likes:
    0
    Klar, ganz sicher nicht...die könnens einfach besser als Airlines, die bereits ein Vielfaches der Zeit im Geschäft sind...
    Hast du dafür eine vernünftige Quelle außer dem Gebrabbel was irgendein Scheich mal in einem Interview von sich gibt?
     
  5. Profi41

    Profi41 Pilot

    Beiträge:
    89
    Likes:
    0
    Philtim muss seinen Unqualifizierten Senf hier und da halt dazugeben...
     
  6. Terminal 3

    Terminal 3 Bronze Member

    Beiträge:
    140
    Likes:
    0
    Ohne politisieren zu wollen würde ich sagen, dass eine (Re)Finanzierung über Staatsbanken durchaus als Subvention zu bezeichnen ist.
    Andererseits ist wohl kein Markt so von Wettbewerbsverzerrung betroffen wie der internationale Luftverkehr :roll:
    ... auch eine Lufthansa war lange ein Staatsunternehmen, das nicht nur indirekt subventioniert wurde.

    Also: Ist auch meine Meinung, Emirates die macht Preise kaputt (auf der Langstrecke). Auf der Kurzstrecke greifen Ryanair und co an - macht alles die Preise kaputt. Manch Voreinstellung in den Buchungsmasken von Ryanair würde ich auch als Wettbewerbsverzerrung bezeichnen - aber was passiert?
    :arrow: Steigende Passagierzahlen bei Emirates und Ryanair, sinkende bei LH

    Fazit: Die Kunden freuen sich übner die kaputten Preise :!:
    Die Schweine, wenn ich so einen sehe :mrgreen:
     
  7. Guest

    Guest Guest

  8. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Äh, ja. Statt hier deinen Frust rauszulassen hättest du ja mal nach einer Quelle suchen können, die meine Behauptung widerlegt. Du kleiner Stänker. :mrgreen:
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Kannst du denn eine Quelle vorbringen, die sie überhaupt erstmal belegt?
     
  10. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Emirates befindet sich zu 100% in Staatsbesitz, der Scheich persönlich leitet die Emirates Gruppe, zu der noch viele andere Bereiche gehören (Stichwort: Quersubventionen). EK muss keine Steuern zahlen; Gewerkschaften sind verboten; der Staat fördert 60.000 Barrel Öl täglich, was sich natürlich auch beim Kerosinpreis bemerkbar macht; DXB nimmt im Vergleich zu europäischen Flughäfen lächerlich preiswerte Gebühren, etc.

    Allein das ist schon ein riesiger Wettbewerbsvorteil gegenüber den europäischen Airlines. Kein Wunder, dass EK da "profitabel" arbeiten kann.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Das beantwortet meine Frage nicht.
     
  12. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Schade. Diese Infos sind nämlich für jedermann im Netz einsehbar.
     
  13. Profi41

    Profi41 Pilot

    Beiträge:
    89
    Likes:
    0
    @philtim,das sind die Folgen von dem was Globalisierung genannt wird,eventuell verstehst Du die Zusammenhaenge...
     
  14. Klotz

    Klotz Platinum Member

    Beiträge:
    1.381
    Likes:
    1
    Beantwortet in keiner Weise seine Frage. Also, gibt die richtige Quelle an.
    Und Du meinst, die LH versteuert jeden Cent, ohne Moeglichkeiten die Steuerschuld zu mindern? Keine Goodies?
    Kann doch andere Airlines nicht interesieren, wenn ihr in eurem Deutschland so hoch besteuert werdet. Selber schuld. LH heult sich nur gerne bei den Politikern aus, wie boese, boese, boese doch die Firmen aus dem Ausland sind. Und jetzt von anderen verlangen dass die Tickets teurer sein sollen?

    Pech fuer die Lufthansa nicht zu einer Lobby zu gehoeren, die nur innerhalb von Deutschland abzocken kann, wie KK, Pharma etc... :twisted: Von mir aus kann der Laden den Bach runter gehen, Marktbereinigung halt... :twisted: :mrgreen:
     
  15. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Selten so ein Stammtischgeschwäz gelesen.
    Hier stehen Infos zu den von mir geposteten Behauptungen:
    http://www.zeit.de/online/2009/24/emira ... k?page=all
    http://www.welt.de/welt_print/article22 ... -York.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Emirates

    Ob neben diesen indirekten Subventionen noch weitere Gelder fließen, ist natürlich nirgendwo belegt. Im Gegensatz zu börsennotierten Unternehmen wie LH, kann EK ja selber entscheiden ob und was sie offenlegen.
     
  16. kuususi

    kuususi Bronze Member

    Beiträge:
    217
    Likes:
    0
    Und Lufthansa kassiert jaehrlich zehntausende an Euros EU-Agrarsubventionen, weil sie Kartoffelexporteur sind. Soviel zum Thema Subventionierung und unfairer Wettbewerb....

    Quelle "Die Welt"
     
  17. rodus

    rodus Pilot

    Beiträge:
    80
    Likes:
    0
    @Philtim
    leider disqualifizierst Du dich mit deinen Aussagen selbst. Das was Du hier betreibst ist Stammtischgeschwätz... :twisted:
    Ich nehme an das du noch nicht viel herumgekommen bist und den Service und die Preisangebote andere Airlines sellten in Anspruch nimmst, sonst würdest du dich über Konkurrenz freuen, die bekanntlich das Geschäft belebt.

    Leider betreibt LH Protektionismus & Lobbyismus in Reinkultur. Nachdem ich jahrelang mich mit pappigen Brötchen und schlechtem Service + Produkt abgeben musste, habe ich mich irgendwann eben auch entschlossen wo immer es geht LH zu vermeiden. Demnächst darfst Du den Kaffee noch extra bezahlen.... bei schlechtem Service und überhöhten Preisen.LH , NEIN DANKE!!!

    Mittlerweile sind Verfahren vor der Europäischen Kommission anhängig um die Wettbewerbserzehrungen von LH + *A zu untersuchen. Kann mich Klotz nur anschließen, und hoffe der Laden (LH) geht bald pleite da die Übernahme von BMI & AUA tiefe Löcher reißt. (http://europa.eu/rapid/pressReleasesAct ... anguage=en)

    Zu Deinen Vorwürfen von Subventionen bei EK solltest Du dich besser informieren. EK erhält weder verbilligten Treibstoff( u.a. schon dadurch das mehr als die Hälfte der Tankkosten außerhalb der UAE anfallen) noch irgend eine anders geartete Subvention. (http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/ ... es-424784/)
    Der Wettbewerbsvorteil besteht vor allem in der geographischen Lage und das die Mitarbeiter keine Steuern bezahlen und somit EK mit günstigen Gehältern operieren kann. Aber ehrlich für mich als Kunden zählt Produkt, Service & Preis und da tut sich LH einfach schwer.
    Die Preise in Business & First sind in der Regel eine Frechheit (meine Meinung).


    Preis / Leistungsvergleiche hier:
    Ziel Tokio
    Economy Ticketpreise (in Euro) Business Ticketpreise (in Euro)
    Lufthansa 638€ Lufthansa 4.575
    Japan Airlines 570€ Air France 3.240
    Air France 550€ Japan Airlines 2.974
    British Airways 513€ British Airways 2.757
    Virgin Atlantic 513€ Virgin Atlantic 2.757
    KLM 294€ KLM 2.450

    Ziel San Francisco
    Economy Ticketpreise (in Euro) Business Ticketpreise (in Euro)
    Lufthansa 369€ Lufthansa 4.907€
    KLM 349 Virgin Atlantic 3.595
    Virgin Atlantic 253 American Airlines 3.481
    American Airlines 242 British Airways 2.799
    Air France 190 KLM 2.263
    British Airways 156 Air France 1.828
    Quelle: August 2009, vergleichbare, ermäßigte Tarife laut Computerreservierungssystem GDS
     
  18. stud

    stud Pilot

    Beiträge:
    89
    Likes:
    0
    Warum greift LH nicht einfach mit Qualität an?

    Da bauen sie nun in jeden Eco Sitz einen eigenen Bildschirm und geraten trotz neuem Produkt gleich wieder ins Hintertreffen. EK mit ICE Widescreen bietet 100 Filme und 800 weitere Unterhaltungsfunktionen. Was hat LH, 10 Filme? Wer fällt solch dumme Entscheidungen?

    Beim Freigepäck gehts weiter. "Sie haben 22,5 kg - da muss noch was raus oder sie zahlen!" wurde ich bei LH angefaucht; EK erlaubt ein relaxtes Packen ohne ständige Angst vor Übergepäck.

    Wer hohe Preise verlangt muss eben mehr bieten, sonst geht der Kunde weg...
     
  19. jubo14

    jubo14 Pilot

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    @ rodus

    Und was möchtest Du hier mit Deiner Preisauflistung zeigen?

    Mir zeigst Du, dass der Wettbewerb hervorragend funktioniert!
    Denn offensichtlich gibt es für Deine Strecken mehr als ausreichend Alternativen.
    Es wird schließlich niemand gezwungen mit LH zu fliegen!


    Und mal ganz nebenbei eine andere Frage.

    Gibt es für die Behauptung aus dem Ausgangsposting eigentlich eine Quelle?
    (Denn aufregen ist ja schön und gut, nur sollte jeder wissen worüber überhaupt.)
     
  20. flyglobal

    flyglobal Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Man kann Emiates sehen wie man will, aber ich emfinde es als ein Unding, daß LH überhaupt die Möglichkeit hat sich beim Bundesamt zu beschweren.

    Würde es hier um ECO gehen, dann könnte ich es noch verstehen, wegen Dumping und so, aber bei Business hört der Spaß auf.

    Dies dient eindeutig nur dazu das LH Mondpreisverhalten auf dem Deutschen Markt zu verbessern.
    Dieser Teil im Abkommen das LH die preisführerschaft und damit das Monopol garantiert muß weg.

    Die selbe LH kann nämlich durchaus für den Return flieger (denn was Deutschland verläßt, kommt dann ja auch am selben oder nächsten Tag wieder zurück), denn vom Ausland aus bietet LH durchsus die Preise die LH von Deutschland aus anprangert.

    Habe daher kein Mitleid mit LH, im gegenteil ich fordere die Aufhebung dieser 'preisführerschaft LH zum nachteil der verbraucher.

    Und noch eine Frage: LH prangert die Business Tarife des Wettbewerbs an an.
    Wenn Emirates, oder andere Airlines nun einfach eine neue Klasse einführen z.B. 'Business Light' oder 'Econumy Grande', einen Tarif dafür festlegen, minimale Unterschiede zur regulären Business definieren, aber die Leute dann trotzdem am Ende in den Business Sitzen sitzen, dann hätte man beim Business Tarif die Führerschaft nicht verletzt, und könnte trotzdem denselben Effekt erzielen.

    Ich glaube es dauert nur noch kurze Zeit, bis jemand daruf kommt.

    Gruß

    Flyglobal
     

Diese Seite empfehlen