Politische Lage Thailand

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von highflyer, 13. Juni 2007.

  1. Hamburger

    Hamburger Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    7

    Die Forensoftware ist Mist. Schieben wir es darauf.

    Nein, ich habe den Brief nicht geschrieben; die gestürzte, abgesetzte Premierministerin hat diesen Brief geschrieben. Was sie damit konkret bezweckt, ist mir nicht ganz klar.
     
  2. Hamburger

    Hamburger Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    7
    Aus Unternehmerkreisen in Thailand höre ich, dass es immer schwieriger wird, große Kredite bei den Banken zu bekommen. Bisher machte man immer Überfinanzierungen und zahlte circa 10 % an Politiker als Schmiergeld. Inzwischen gehen bis zu 50 % der Kreditsummen in dunkle Kanäle. Entsprechende Profite werden, selbst in Thailand, schwer zu erwirtschaften sein.
     
  3. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.002
    Likes:
    209
    Das sollten wir auch bei Gospodar auf die Software schieben.
    Schliesslich müssten wir sonst alle selbst unentgeltlich airliners.de abonnieren statt dem Abschreiben zu applaudieren.


    Ich hatte nie eine Thailand-Affinität, war aber im Laufe der Jahre immer wieder im Rahmen von Geschäftsreisen in Bangkok um Kontakte aus Bangladesch und Kambodscha zu treffen (mit denen ich auf Grund von transparenter Arbeitsbedingungen nie zusammen kam) und ursprünglich wegen eines Lieferanten vor Ort in Bangkok. Ich kann mir gut vorstellen, dass beide Seiten Zuläufer hatten, die anfällig waren für Korruption. Mein Eindruck war aber auch, dass die Motivation daran etwas zu ändern unter den Shinawatras zumindest grösser war. Bist Du als Kenner der Materia da bei mir oder habe ich nur die Gnade des ahnungslosen Touristen?
     
  4. Hamburger

    Hamburger Silver Member

    Beiträge:
    341
    Likes:
    7
    Vordergründig erscheint es tatsächlich so, dass sich die Shinawatras einer Politik gegen die Korruption verdient gemacht haben. Jedoch ist Thailands finten- und finessenreich. Generelle Aussagen kann man nicht machen und wer heute dein Freund ist, kann morgen dein Gegner sein - und umgekehrt. Unbestreitbar dürfte aber sein, dass die Rothemden eine Reihe von sozialen Verbesserungen für die unterprivilegierten Schichten gebracht haben. Beispielsweise seien hier Mikrokreditprogramme für die Landbevölkerung genannt, Zugang zu einer (zwar einfachen, aber immerhin) Krankenversicherung, Ankaufprogramme für Landwirtschaftsprodukte, Erhöhung des Mindestlohns, Einführung einer Art Rentenversicherung etc.
     
  5. SophiaMoeller78

    SophiaMoeller78 Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    Andere Länder andere Sitten
     
  6. RenateTomate

    RenateTomate Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    1

Diese Seite empfehlen