Rote Lippen: Turkish Airlines mag nicht, dass ihre Stewardessen zu sehr auffallen.

Dieses Thema im Forum "Turkish Airlines" wurde erstellt von Sire83, 2. Mai 2013.

  1. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Abwarten, beide Links berufen sich auf die gleiche Quelle und den Wein gibt es auch immer noch.
     
  3. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    vermutlich kamen die beschwerden von emanzen, die sich im vergleich zu häßlich gefühlt haben
     
  4. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    :icon_lol:
     
  5. Elly Beinhorn

    Elly Beinhorn Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    80
    Likes:
    6
    ein weiterer hinweis auf die fortschreitende islamisierung.

    und in myanamr ermorden die muslims jetzt schon unschuldige buddhistische mönche
     
  6. kzmkms

    kzmkms Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    http://de.wikipedia.org/wiki/Islamisierung

    und was hat myanmar mit dem thema zu tun? Human Rights Watch sieht das anders:
    http://de.euronews.com/2013/04/22/myanmar-menschenrechtler-werfen-buddhisten-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-/

    Um am Thema zu bleiben:
    Befremdlich, jeglisches Vorhaben einer international agierenden Airline auf religiöse Motive zurückzuführen. Ich sehe hier nur einen Versuch von TK die Selbstpräsentation zu standardisieren.
     
  7. wegweiser

    wegweiser Silver Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Vielleicht sollten sie schwergewichtige KLM Matronen einstellen-da hilft auch kein roter Lippenstift...
    Liebe TH Flugbegleiterinnen ...Ihr seid trotzdem attraktiv und service minded ...
    Danke !
    Wie wärs mit pinkem oder lilafarbenem Lippenstift ?
     
  8. alexuser

    alexuser Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    1
    Es geht nicht um die Attraktivität der Flugbegleiter, ob dick oder dünn - alt oder jung, vielmehr geht es um Diskriminierung!
    Das ist ein erster Anfang, vielleicht kommt bald eine Kopftuchpflicht?
    Für mich persönlich wird THY dadurch unsympathisch.
     
  9. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Man sollte nicht spät auf fahrende Züge aufspringen: das Ding ist längst vom Tisch!
    Im übrigen handelte es sich nur um Vorgaben, wie Lippenstift und andere Schminkutensilien bitte einzusetzen sind und wie wild nicht. Das gibt es meines Wissens auch bei allen wesentlichen Europäischen Airlines.
    Es ist schlimm, was die Regierungspartei in der Türkei an Bevormundungen durchzusetzen versucht und ich gratuliere denjenigen, die friedlich demonstrieren zu ihrem Mut und freue mich, dass es so viele sind. Genausowenig ist aber jetzt jeder Randalierer, Steinewerfer und Chaot dort nicht schützenswerter als bei uns und genausowenig steckt hinter jeder internen Vorschrift von Turkish Airlines jetzt die Regierungspartei oder eine von vielen hier, die vielleicht noch nicht ganz so oft in der Türkei waren oder überhaupt Turkish Airlines geflogen sind, heraufbeschworene Islamisierung.
    Und um nicht zu positiv abzuschliessen: "service minded"? TK Kabinenpersonal? Sicher gilt dann auch für mich, dass ich einzelne Negativerlebnisse nicht auf alle übertragen darf.
     
  10. olliwi

    olliwi Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Ich hatte vor 2 oder 3 Jahren mal ein nettes Erlebnis mit TK auf dem Weg nach Singapur:
    Auf dem Entertainment-Programm der C stand unter anderem der Film "Hangover 2". Prima, dachte ich mir, da ich den noch nicht kannte. Ich stellte allerdings schnell fest, dass dieser Film nicht abspielbar war. Zunächst dachte ich, das Entertainment-System würde nicht funktionieren, aber eine Frage beim Kabinenpersonal resultierte in einem Besuch der Purserette an meinem Platz, die mir todernst mitteilte, sie hätte persönlich und höchstselbst diesen Film gesperrt, da er nicht angemessen sei, um bei TK gezeigt zu werden.
    Zum Prusten, oder? Leider aber die traurige Wahrheit!
     
  11. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Unfassbar!
     
  12. wegweiser

    wegweiser Silver Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Dürfen Purseretten bei TH entscheiden , welche Filme man sehen darf -und welche nicht ?
    Kaum zu glauben...
     
  13. olliwi

    olliwi Bronze Member

    Beiträge:
    123
    Likes:
    0
    Keine Ahnung! In dem Fall war es auskunftsgemäß so! War vielleicht eine Erzkonservative... Man weiss es nicht. Hab auch nicht rumlamentiert, da das nichts außer Ärger gebracht hätte...
     
  14. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Die Sache mit dem Lippenstift ist nur "vom Tisch", weil couragierte TK FA's dagegen protestiert haben.
    Nach wie vor wird darüber nachgedacht, auf bestimmtenn Strecken den Alkoholausschank einzustellen (AERO International 7/13).
     
  15. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Das habe ich auch mit Schrecken vernommen, aber lass uns mal die Kirche(!) im Dorf lassen: auf wievielen innereuropäischen Strecken von wievielen Airlines ist Alkohol gegen Geld und gute Worte nicht verfügbar (vielleicht mal ein Dosenbier) auf Grund rein ökonomischer Erwägungen? Und wen es tatsächlich über IST mit TK Richtung Mekka oder Saudi Arabien zieht, der sollte sich eh so langsam auf sein Reiseziel einstimmen.
    Danke, dass Du die "couragierten FA's" erwähnst. Sicher sind einige Warnungen hier im Forum nicht falsch, bei TK als staatlicher Airline spiegelt sich wieder, was gerade in der türkischen Gesellschaft passiert.
    Ich habe nur ein Problem damit, dass einige Teilnehmer beim Stichwort "Turkish" hier jedes Mal ganz reflexartig ihr volles Repertoire an berechtigten und unberechtigen Vorurteilen gegen eine Religion abspulen, die auch in der Türkei Mehrheitsreligion ist und damit auch genau die "couragierten FA's" bei "Turkish" Airlines und genau die Demonstranten muslimischen Glaubens treffen, die jeden Tag mehr gegen eine Ausbreitung des radikalen Islam unternehmen und dafür deutlich mehr riskieren, als jemand, der unter einem Pseudonym in einem Deutschen Vielfliegerforum Plattitüden verbreitet.
     

Diese Seite empfehlen