Wechselkursschwankungen bei Reservierung

Dieses Thema im Forum "Clever Buchen" wurde erstellt von Boris, 2. August 2009.

  1. Boris

    Boris Bronze Member

    Beiträge:
    181
    Likes:
    0
    Hallo mitsammen!

    Ich hätte mal ne Frage, vielleicht hat jemand schon mit sowas Erfahrungen gemacht:

    Ich möchte ein Ferienhaus in Spanien buchen, der Besitzer ist aber Engländer - dementsprechend bekommen ich den Preis in britischen Pfund zugeschickt. Das ist momentan natürlich recht günstig, aber was passiert, wenn sich bis zum Reisezeitraum der Wechselkurs aus meiner Sicht stark verschlechtert? Da kann ja das Haus schnell mal 200 Euro mehr kosten. Gibt es da irgendwelche Regelungen (z.B. es gilt die Währung von dem Ort, wo das Ferienhaus steht oder steht es dem Vermieter frei, die Währung zu bestimmen?).

    Danke und lg, Boris
     
  2. Django

    Django Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Also ich bin zwar kein Rechtsgelehrter, aber ich wieso schreibt ihr nicht einfach den zu zahlenden Betrag in beiden Währungen und von mir aus mit dem bei Vertragsabschluss geltenden Kurs in den Vertrag?
    Dann hat sich jeder dran zu halten
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Es kommt doch darauf an, wann die Zahlung fällig ist. Der dann maßgebliche Kurs bestimmt den Preis.
    Buchst du heute ein Hotel für Januar, zB. in Bangkok oder Jakarta, über die Website einer Hotelkette, wird dir immer der Preis in Thai-Baht bzw. Rupien oder US Dollar, angezeigt. Wenn du beim Auschecken zahlst, ist der dann gültige Kurs maßgebend.
    Du könntest natürlich versuchen zu vereinbaren, dass der bei Vertragsschluss maßgebliche Kurs gilt. Dann wäre der Kurs dieses Tages entscheidend.
    Oder du bist so mutig und leistest Vorkasse.
     
  4. Benny1807

    Benny1807 Silver Member

    Beiträge:
    454
    Likes:
    0
    Hedging heißt das Stichwort
     

Diese Seite empfehlen