1 Koffer für 2 Personen über 23 Kilo kostenfrei nicht möglich!!!!

Dieses Thema im Forum "Air France / KLM" wurde erstellt von peanut_, 6. Mai 2013.

  1. peanut_

    peanut_ Pilot

    Beiträge:
    76
    Likes:
    0
    Guten Abend,

    ich muss mich mal auskotzen. Fliege morgen mit Frau und Kind nach England. Wir wollten eigentlich nur 1 (!) Koffer mitnehmen mit ca 28kg (da wir Kinderwagen und Maxi-Cosi reisen). Nun habe ich grad erfahren, dass das nur gegen Aufpreis möglich ist!?!?
    Ich hätte ein Business Class Ticket buchen sollen - da wäre es möglich gewesen. Familienunfreundlicher geht's wohl nicht?! 2x 23kg ist denen lieber als 1x 28kg. Bin echt stink-sauer!!!
     
  2. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Ja das ist ärgerlich und fur den einfachen Reisenden nicht verständlich.

    Vielleicht kann ich dir den Tip geben, anstatt 2 Koffer einen Koffer und einen Rucksack zu nehmen.
     
  3. DER embraer

    DER embraer Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    5
    Ist ein alt bekanntes Ärgernis. Die Fluggesellschaften wollen damit den "Mehrwert" der C Klasse betonen. Selbst ein Status (SEN, HON) nützt bei LH nix mehr in dieser Hinsicht.
     
  4. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    früher waren es 20 kg, jetzt sind es im zuge des piece concepts 23 kg
    aber irgendwas zum meckern wird man ja immer finden
     
  5. DER embraer

    DER embraer Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    5
    Das Problem liegt darin, dass man früher als Statuskunde 10 Kg mehr mitnehmen durfte. Heute kann man ein ganzes Gepäckstück mehr mitnehmen, was eigentlich mehr ist (23 Kg). In der Praxis ist es aber weniger wert - denn in der Regel nimmt man lieber einen schweren Koffer mit als zwei kleine.
     
  6. bangkok-magic

    bangkok-magic Gold Member

    Beiträge:
    960
    Likes:
    30
    dann seid ihr halt bei der falschen airline, als statuskunde bei AB kann man zwei gepäckstücke a 32 kg, bzw 3 a 32 kg in C, mitnehmen
     
  7. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    Was dazu führen kann, dass man selbst als HON / SEN mit einem Einzelkoffer und einem Koffergewicht von 28 kg "zur Kasse gebeten" werden kann, nimmt man jedoch 2 Koffer zu je 21 kg Gewicht = in Total 42 kg: dann nicht. Schon irgendwie be:icon_eek:.
     
  8. DaTaD

    DaTaD Gold Member

    Beiträge:
    508
    Likes:
    9
    Da könnt ihr euch direkt an die Gewerkschaft der vorfeldarbeiter wenden, die durchgesetzt haben, dass ein Koffer nicht mehr als 23kg wiegen soll. Alles über 23kg "muss" von 2 Personen gehoben werden.

    LH zahlt an Fraport für die verladung/bearbeitung der Koffer. Für einen der mehr als 23kg wiegt, also von mehr als einem Mitarbeiter bearbeitet werden muss, zhalt die LH mehr.

    Erschließt sich eigentlich von selber warum Piece-Concept eingeführt wurde oder?

    An den OP: wenn du nur einen großen Koffer mit dir rumschleppen möchtest, nimm halt noch eine sporttasche mit, teile dein gepäck auf, falte sie am Bestimmungsort zusammen und pack alles in deinen großen Koffer. Du musst halt 2 mal umpacken.
     
  9. DER embraer

    DER embraer Bronze Member

    Beiträge:
    105
    Likes:
    5
    Ja, das wäre zumindest eine gute Begründung...
     
  10. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Das habe ich mir auch schon so gedacht.

    Da bleibt noch die Frage, wie unterschiedlich hoch die Flughafengebühren bei Start und Landung für die verschieden schweren Koffer sind.
     
  11. Kingair

    Kingair Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    181
    Likes:
    9
    Und bevor du hier wieder unterschwellig den Gewerkschaften unterstellst, sie wollten den armen Airlines schaden, mal sich genauer informieren.

    Richtig ist zunächst, dass es um den Arbeitsschutz der Gepäckmitarbeiter, egal ob auf dem Vorfeld oder in den Flughafengebäuden, geht.

    Es hat aber auch etwas mit dem Verschleiß/Belastung der Gepäcksortier-Gepäcktransportsysteme zu tun. Früher war alles besser und Koffer waren meist recht weich (Leder oder Kunstleder) und brachten bis circa 20 kg auf die Waage. Heute sind es meist Hartschalenkoffer und das Gewicht ist gestiegen; diese neuen Koffer belasten weitaus mehr die Anlagen und führen zu Schäden an der Technik, aber auch an anderen Gepäckstücken. Man muß sich halt mal vorstellen wie ein 32 KG Rimowa Alu-Koffer auf einen kleinen Pappkoffer knallt.

    Bei vielen Flugzeugen kann das Gepäck nicht per Container geladen werden, sondern muß gerade bei kleinen Flugzeugen per Hand im engen Frachtraum verstaut werden und da ist es nicht nur eine Frage, ob der Beladungsmitarbeiter etwa zu faul ist deinen schweren Koffer zu heben, sondern es ist eine Frage der Sicherheit.Das Gepäck muß im Frachtraum gegen Verrutschen gesichert werden und man stelle sich vor, welche Zerstörungskraft ein 32 KG schwerer Hartschalenkoffer ungesichert im Laderaum entwickeln kann. Gerade ist ja wegen verrutschter Ladung eine B 747 abgestürzt.

    Daher sind schwere Gepäckstücke im Frachtraum besonders zu sichern und das kostet extra (zumindest Extrazeit).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2013
  12. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0

    Natürlich muss das Gepäck gesichert werden. Das passiert aber doch bei jedem Flug, egal ob mit schwerem oder leichtem Gepäck. Gibt es für schwere Koffer wirklich andere Sicherungsmaßnahmen?

    Ich bin davon ausgegangen, dass die Stauräume "von vorne nach hinten, jeweils bis an die Decke" gefüllt werden und dann hinten wenn noch Freiraum ist durch ein Netz gesichert werden. Da ist doch dann kein Platz mehr für ein Verrutschen?

    Ein 32 kg schwerer Koffer ist natürlich schwerer als ein 20 kg Koffer, in der Regel aber auch größer, so dass das Volumengewicht ca. gleich bleiben dürfte.

    Sieht das Ladepersonal überhaupt, wie schwer ein Koffer ist?
    Bisher hatte ich nur selten mehr als 23 kg, eine besondere Kennzeichnung ist mir aber nie aufgefallen.
     
  13. DaTaD

    DaTaD Gold Member

    Beiträge:
    508
    Likes:
    9
    Es geht hier überhaupt nicht darum das Bodenpersonal anzugreifen, sondern einfach nur meinen vorpostern zu erklären, woher das Piece-Concept rührt...

    Ist doch klar, dass ein Koffer, der nach Arbeitsschutzgesetz von Zwei Personen gehoben werden muss teurer ist als ein Leerer Umzugskarton....

    Und ja, Gepäckstücke die schwerer als XXkg sind, werden mit einen orangenes Tag mit der aufschrift "Caution Heavy" gekennzeichnet.

    Das Gewicht, ab wann diese Tags verteilt werden, weicht von Land zu Land ab.
     
  14. peanut_

    peanut_ Pilot

    Beiträge:
    76
    Likes:
    0
    Danke für die vielen Tipps und Anregungen. Ich habe mich jetzt einfach dazu entschieden, einen 2. Koffer mitzunehmen. Und zieht hier die A*-Karte (von unserem "Stress" abgesehen)? Der einzelne Koffer hatte jetzt um die 28kg - beide Koffer zusammen haben jetzt um die 40kg (haben jetzt einfach mal mehr gepackt). Nimmt mehr Platz weg und Sprit :icon_rolleyes:
     
  15. daveT

    daveT Lotse

    Beiträge:
    24
    Likes:
    1
    Das Gewicht kommt aus den USA dort gibt es per Gesetzt die Vorgabe Koffer max. 50 US Pound (ca. 23Kg) um die Mitarbeiter Gesundheitlich nicht so stark zu belasten, alles was schwerer ist muss gesondert bewegt werden.

    Die abgestürzte 747 ist aber nicht wegen ein paar verrutschten Hart-schalen Koffern abgestürzt, der Vogel war mit Militär Gerät beladen, z.B. Panzer etc.
     
    weizenbier gefällt das.
  16. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    :icon_lol: Das macht natürlich Sinn. Vorher sollten 28Kg in einen Koffer, wegen Kinderwagen und Maxi-Cosi und jetzt behindern auch 40Kg nicht.
     
  17. peanut_

    peanut_ Pilot

    Beiträge:
    76
    Likes:
    0
    Falsch! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es sollte einfach nur EIN Koffer werden. :icon_rolleyes:
     
  18. peanut_

    peanut_ Pilot

    Beiträge:
    76
    Likes:
    0
    Das würde nur dann Sinn machen, wenn KLM grundsätzlich Koffer verbieten würde, die mehr als 23kg wiegen. Dies ist jedoch nicht der Fall.
     
  19. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Doch, das macht schon Sinn.

    Angenommen (fiktives Beispiel, da ich die genauen Preise nicht kenne) das Handling eine 23 kg Koffers kostet (da automatisiert und von nur einer Person tragbar) 3,- Euro. Durch die Sonderbehandlung Tragen durch 2 Personen kosten Koffer über 23 kg 12,- Euro, dann würde die Airline bei einem > 23 kg Koffer anstatt 2 normaler Koffer zusätzlich 6,- Euro Handlingsgebühren zahlen.
     
  20. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Was leider noch niemand erwähnt hat, obwohl es bereits diskuttiert wurde: als einfaches Flying Blue Mitglied (ohne Status) entfällt diese Zahlung!!!
     

Diese Seite empfehlen