Aus für Lufthansa Italia

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von test54, 23. Mai 2011.

  1. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.173
    Likes:
    204
    War fast abzusehen. In Mailand wird das Geld auf der Strecke von Linate nach Rom verdient, nach Malpensa will doch niemand rausfahren. Und in Linate haben sie eben kein Bein auf die Erde bekommen.
     
  4. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    Dann muss man es ja fast nochmal buchen, um eine historisches Erlebnis zu haben ;-)
     
  5. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Das Konzept war eigentlich sehr gut. Aber ich habe von Anfang an an eine Totgeburt gedacht. Bin 2x mit LH-Italia geflogen, beide male war die Mühle nur halbvoll. Mal sehen, wo LH die ganzen 319er jetzt einsetzen möchte. Vielleicht wird es ja eine LH-Berlin geben :lol:
     
  6. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Das Konzept war Scheiße, deshalb hat Franz es ja auch quasi als erste Amtshandlung dicht gemacht. Die Flughafen-Begründung ist auch nur die halbe Wahrheit. Es ist eben einfach die völlig falsche Marke für die Region, das geht in Europa nicht wie in den USA, wo man überall unter der gleichen Marke operieren kann.
    Deshalb hat LH auch immer gut daran getan, die Zukäufe nicht in die Eigenmarke zu mergen, sondern Regional ihre Marke zu erhalten.

    Die 319 gehen als Kapaerweiterung nach MUC, wo sowieso einige Strecken dringend höhere Frequenz oder größeres Gerät brauchen, und einige in der Tat nach Berlin, allerdings nur von der Kapazität her, gebased bleiben sie wie alle Airbusse in FRA oder MUC. Wobei das für den Pax ja eher egal ist.
     
  7. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  8. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Was bringt eigentlich einige Zeitgenossen dazu, die Ausgangsmeldung nochmal UNTER eine Diskussion, die bereits über die von jemand anderem gepostete Ausgangsmeldung entbrannt ist, zu posten?
     
  9. phoyer

    phoyer Entdecker

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Ich bin nicht der Meinung, dass das Konzept bezüglich des Brandings schlecht war: Lufthansa hat in Italien einen excellenten Ruf. Ob die neue Marke aber im Verhältnis zu den Kosten für (deutsches) Flugpersonal und doppelte Werbung stehen konnte? Air Dolomiti gelabelte A139 hätten eine Alternative sein können: wenn Italiener verstanden haben, dass Air One Lufthansa bedeutete, warum sollten sie das dann nicht mit dem lange bestehenden und wenigstens tatsächlich zu LH gehörenden EN Label nicht verstehen?

    Weniger glücklich war sicherlich die Idee, auf Umsteigeverkehr vor allem aus Süditalien zu europäischen Destinationen zu setzen. Gerade in Kaufkraftschwachen Gebieten im Süden ist es unwahrscheinlich genügend Interessenten zu finden, die - Marke und Service hin oder her - bereit sind, erst einmal zum Teil über eien Stunde nach Mailand zu fliegen, um dann qausi wie der Rückflug, z.B. nach Barcellona anzutreten. Da haben Easyjet mit Direktflügen oder Alitalia über das zumindest zentraler gelegene Rom sicherlich ein attraktiveres Angebot. Air One, die LH IT ja eigenrtlcih ersetzen sollte, hatte seine Schwerpunkt in nationalen Direktverbindungen. Die Europa-Umsteiegeverbindungen über MXP wurden in der Regel schnell wieder eingstellt.

    Dass LH IT auf Dauer bei den geringen Auslastungen und Dumpingpreisen kein Erfolg sein konnte, war absehbar. Schade nur, dass LH der Atem gefehlt hat noch ein wenig durchzuhalten und sich einen geeigneten Parter in Italien zu suchen, statt sich sowohl Meridiana als auch Air Italy von AZ wegschnappen zu lassen. Ein vernünftiges Netz an Inlandsverbindungen, tarifliche Einbindung in die normale Lufthansa Struktur um auch Umsteigeflüge nach D zu ermöglichen, wenn die Direktflüge mal wieder ausgebucht sind und langfristig Interkontinetalverbindungen hätten eine echte und erfolgreiche Alternative zu AZ dastellen können. Leider ist es bei dem halbherzigen Versuch ohne Strategie und Vision geblieben...

    Saluti da Roma.
     
  10. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Verschiedene Quellenangaben sind immer gut.
     

Diese Seite empfehlen