BAF

Dieses Thema im Forum "Fliegen zum Best Price" wurde erstellt von somkiat, 27. Mai 2008.

  1. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Ladiesandg(e)ntlemen ,

    obiges Kürzel stammt aus der hier unterrepräsentierten Welt der Christlichen Seefahrt und bedeutet BUNKER ADJUSTMENT FACTOR . Seit urewigen Zeiten taucht dieses Kürzel auf restlos jeder Speditionsrechnung auf , ebenso wie neuderdings das Kürzel MAUT wenn es um Straßentransport geht . Es handelt sich bei BAF um den Treibstoffzuschlag , der sich nach meiner Erinnerung über ca 35 Jahre Seefracht noch nie in einen BCF BUNKER CREDIT FACTOR verwandelt hat . Zur Einstellung aller seetransporte ist es bislang noch nicht gekommen , die Reedereien verdienen sich momentan tot .
    # Ende der Einleitung sowie Erläuterung von Grundbegriffen #

    Was will uns der Somkiat nun sagen ? Kommt jetzt :

    Heute im WDR 5 hat jemand über die gestiegenen Ölpreise philosophiert und voraussehbare Verluste der Airlines von 40 Milliarden USD in den nächsten 12 Monaten glaube ich . In den USA kann niemand mehr pleite gehen weil dies dort der Normalzustand ist , es käme also nur noch zu einer Einstellung des Flugverkehrs . In Europa überlebt die LH vielleicht die nächsten 12 Monate aufgrund traditionell geschickten Hedge-Verhaltens , der Rest bleibt vermutlich am Boden . Es stellt sich die Frage , wieso der WDR - Mensch nicht auf den Gedanken kommt , die Airlines einfach die Kosten 1:1 nach Tagesform zum Zeitpunkt des Ticketkaufs weiterreichen zu lassen . Ebenso wie der Mann am Gashahn bei den Stadtwerken oder der Großindustrielle Somkiat . Dies würde zu einer enormen Beruhigung im Reiseverhalten führen , was man ja begrüßen müßte und die Abstauberkunden der Billigflieger wären plötzlich wieder alle weg . Außerdem wäre es auch schön demokratisch weil der BAF ja für First und Eco gleich sein würde , da hätte noch nicht mal der Lafontaine was zu reklamieren .

    Wo also liegt das Problem , weiß das eine/r ?

    Somkiat
     
  2. octopus07

    octopus07 Gold Member

    Beiträge:
    546
    Likes:
    0
    Ich weiß nicht ob dir die Antwort hilft, aber mindestens LH hat ihren Spritbedarf für 2008 schon 2007 zu entsprechenden Preisen gekauft. Möglich auch, dass sie Sprit in Euro faktorieren. Sicher haben das andere auch getan - nur unsere BVG (Berliner ÖPNV) hats mal wieder nicht geschafft und jammert über die hohen Dieselpreise.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ich glaube, ich kann auch etwas sinnvolles dazu beitragen :


    Die Airlines rechnen im Luftfracht-/Cargoverkehr analog im Seefrachtbereich auch BAF ab - das heisst dann aber nicht BAF , sondern fuel surcharge und die ist in den letzten Monaten extrem gestiegen und mittlerweile auf 1,10 Euro / kg .


    Grüsse

    Jürgen
     
  4. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Wahrhaft genialer Gedanke , per Kilogramm abrechnen !! Dies würde zu einer sofortigen Sanierung aller US - Linien führen und macht anderswo gesundheitlich Sinn weil der Billigflieger dann Wochen vor dem Abflug die Nahrungsaufnahme einstellt .
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Das würde mich aber auch - im wahrsten Sinne des Wortes - SCHWER treffen....

    Aber wie gesagt - dieses Prinzip ist momentan nur im Cargobereich gültig ( bei den Kreuzfahrten wird ja auch kein BAF abgerechnet ... )


    Grüsse



    Jürgen
     
  6. berwangerfj

    berwangerfj Diamond Member

    Beiträge:
    2.986
    Likes:
    1
    Und - wenn ich mich richtig erinnere - stand gestern im Handelsblatt oder so, dass diese auf 1,15 Euro steigen soll.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    somkiat schrieb:
    In Europa überlebt die LH vielleicht die nächsten 12 Monate aufgrund traditionell geschickten Hedge-Verhaltens , der Rest bleibt vermutlich ...........

    perfekter vortrag, da gibts nichts zu meckern.
    kleine anmerkung: der hedge-fond, das hedging, daher....das hedging verhalten
    mehr haare waren in der kerosin-suppe nicht zu finden..
     

Diese Seite empfehlen