Egypt Air - Reisebericht und Warnung

Dieses Thema im Forum "Weitere Aussereuropäische Airlines" wurde erstellt von suzuki, 25. Oktober 2008.

  1. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Bin heute 25.10.2008 geflogen von Hurghada nach Cairo.

    Geplanter Abflug war um 00.05 Uhr und Ankunft um 01.00 Uhr. Weiterflug um 03.05 Uhr nach München mit TuiFly.

    In Hurghada wurde eine Verspätung genannt. Neue Abflugzeit erst um 01.45 Uhr. Danach um 01.15 Uhr.

    Effektive Abflugzeit in HRG war um 01.45 Uhr und effektive Ankuftszeit in CAI war um 02.45 Uhr.

    Wir baten den Egypt Air-Agenten in Hurghada um eine Lösung in CAI besorgt zu sein. Dieser sagte, er hätte einen Telex nach CAI geschickt und jemand würde uns in CAI beim Gate abholen und direkt zum TuiFly-Gate bringen, sowie TuiFly dahingehend informieren, dass sie auf uns warten.

    In CAI war es dann effektiv so, dass weder die versprochene Hilfe vor Ort war, noch fühlte sich jemand von Egypt zuständig. Hilfe wurde mit den folgenden Begründungen verweigert:
    - Es handelte sich [bei HRG-CAI] um einen Inlandsflug und somit werde für die Folgen nicht gehaftet.
    - Ein Übergang von zwei Stunden sei in CAI nicht genügend.
    - TuiFly sei keine StarAliance-Gesellschaft und somit gebe es keine Hilfe
    - TuiFly sei eine Chartergesellschaft und somit gebe es keine Hilfe

    Die Angestellten von EgyptAir waren in keiner Art und Weise hilfsbereit. Weder in HRG noch in CAI. Komischerweise wurden aber zwei andere Fluggäste, die einen Weiterflug mit KLM hantten mit Hotel und kostenlosem Weiterflug ausgestattet...

    Wir wurden schlussendlich stehengelassen und mussten zwei Flüge von CAI nach MUC kaufen :!:

    Zum einen soll das eine Warnung sein, nicht mit Egypt zu fliegen. Und zum anderen Bitte um Inputs: Was kann/sollen wir nun tun um unser Geld zurückzufordern?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ich verstehe die Aufregung nicht, MS hat sich doch völlig korrekt verhalten und euch nach CAI gebracht, für alles weitere, das nicht bei MS gekauft wurde, sind sie doch wirklich nicht zuständig.

    Von wem willst du denn bitte Geld für was zurückhaben? Für 105 Minuten Verspätung gibt es doch nicht einmal innerhalb der EU irgendeine handfeste "Entschädigung", zumal auch dann erst einmal geklärt werden muss, worin der Grund für die Verspätung lag.

    Dass Kunden, die mit einer richtigen Airline weiterflogen, von MS umgebucht wurden, ist natürlich eine feine Sache und dürfte daran liegen, dass diese Kunden beide Flüge auf einen PNR oder gar ein Ticket gelegt haben und MS und KL ein Interlineabkommen haben, wie das zwischen den Airlines der großen Allianzen üblich ist.
     
  3. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Aha, Verspätung verursachen und sich danach nicht um den Schaden kümern ist völlig korrekt?! ---> Hoffe, dass du demnächst auch mal "völlig korrekt" behandelt wirst :!:


    Was bitte sehr soll an KLM "richtiger" sein als mit TuiFly? :roll:



    Wiederum falsche Behauptung. Sowohl "meine Reisegruppe" als auch die "KLM-Reisegruppe" hatte zwei völlig verschiedene Buchungen. Nix mit einem PNR :!:
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Dann kann man MS ja nur zu ihrem guten Kundenservice für die KL-Kunden beglückwünschen, der offenbar deutlich über das hinausgeht, was in so einem Fall (105 Min. Verspätung) normalerweise zwingend erforderlich ist.

    Insbesondere macht das ja auch denen Mut, die MS und LH mit zwei verschiedenen Buchungen fliegen und in CAI umsteigen. Soll ja hin und wieder vorkommen.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Ja natürlich, bei 105 Minuten sowieso, da ist der Schaden ja bekanntlich laut EU-Verordnung minimal, mehr als ein Essensgutschein ist da nicht erforderlich.
    Fliegst du so selten, dass du das nicht weißt?
    In diesem Fall empfehle ich dir das vielfliegerforum.de, dort wurde dieses Thema bereits mehrfach umfassend behandelt. :)
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Welche Behauptung? :?:
    Ich sehe nur eine Vermutung.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Ich flieg auch weiterhin MS. DIe fliegen übrigens auch nach Deutschland. Nur mal so ein tipp am rande. Hättest du MS gebucht, wärst du auch gut weitergekommen. Aber wenn man am falschen Ende spart.... :roll:
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und man hätte noch einiges an Meilchen (SM+PM bei M&M) einstecken können.
     
  9. MunichMuppet

    MunichMuppet Gold Member

    Beiträge:
    747
    Likes:
    0
    Was sind das denn überhaupt für unerträgliche Flugzeiten? :wink:
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was ist an den Flugzeiten denn so "unerträglich"?

    Beispiele:
    10:35 CAI 14:10 FRA Flugdauer: 04:35 Direktflug
    09:50 CAI 13:10 MUC Flugdauer: 04:20 Direktflug
    10:30 CAI 14:00 SXF Flugdauer: 04:30 Direktflug
    usw.
     
  11. Thomas1710

    Thomas1710 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    @ miles: ich glaube, es waren die im Anfangsposting genannten Zeiten um 1 Uhr nachts gemeint... :wink:

    Ansonsten wurde hier bisher sehr diplomatisch ausgedrückt, was meine Meinung ist: wer keine Ahnung von nix hat, sollte nicht am falschen Ende sparen. Die Mentalität der Ägypter ist klar, und wie man so knapp hintereinander zwei Flüge bei unterschiedlichen Gesellschaften buchen kann, ist mir ein Rätsel. Was man da sein muss, darf ich hier aufgrund der Boardregeln nicht schreiben :roll: 8) Und dann noch die Schuld bei anderen suchen statt bei sich.

    Als Lehrgeld betrachten und nächstes Mal vorm Buchen denken!
     
  12. Wendy

    Wendy Bronze Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    0
    Hallo

    ich hätt es schon mit nem MS Flug als Übergangszeit für recht optimistisch gehalten - selbst wenn alles geklappt hätte. Aber ich sehe auch nicht so recht, wo da ein Grund für den Vorwurf ist. Die Verspätung fällt wirklich nicht aus dem Rahmen. Nachdem die Flüge nicht von einem Carrier waren, auch nichtmal innerhalb einer Allianz, gibt es nunmal keinerlei Verpflichtung, für verpaßte Anschlußflüge gerade zu stehen.

    Der Flug ist als Einzelleistung zu sehen. Wer zu knapp bucht (ihr mußtet ja auch das Gepäck vermutlich neu einchecken), ist für die Folgen leider selbst verantwortlich. Das hätte Dir mir jeder anderen Gesellschaft genauso passieren können. Selbst WENN Egypt Air ein Telex geschickt hätte - ich garantiere Dir, Tuifly hätten ihren Slot nicht aufgegeben, um auf 2 Gäste zu waren.

    Wendy
     
  13. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    bitte erst genau lesen bevor du behauptungen aufstellst. es stimmt ueberhaupt nicht, dass wir unser gepaeck neu einchecken mussten :!:

    desweiteren waren nicht nur zwei personen betroffen, sondern fuenf. die andere reisegruppe wurde so von einem reisebuero gebucht. :idea:

    warum sollten denn zwei stunden uebergang zu knapp sein :?: das ist doch voelliger quatsch. zwei stunden sind allemal ausreichend zumal es sich auch noch um einen flug mitten in der nacht handelt und somit fast niemand unterwegs war :idea:

    dann ist auch nicht nachvollziehbar, warum wir mit weiterflug nach muc stehengelassen werden und die leute mit weiterflug nach ams geholfen werden. letztere hatten ebenfalls zwei separate buchungen und noch weniger uebergangszeit als wir :idea:

    und zu guter letzt hat uns egypt air in hurghada versichert, dass uns egypt auf einen anderen flug umbuchen wird, sollte der anschluss nicht klappen. waeren wir schon dort darauf hingewiesen worden, dass wir stehengelassen werden, dann haetten wir uns direkt in hurghada um eine loesung bemiehen koennen, zumal es zahlreiche maschinen nach muc und zrh gab ...
     
  14. zardi

    zardi Diamond Member

    Beiträge:
    2.836
    Likes:
    0
    Hätten die TUIfly-Passagiere, die pünktlich waren, auch (zu recht!) bestimmt nicht toll gefunden.
    Ich würde jedenfalls nur ungern auf Passagiere mit "eigener Anreise" warten wollen.
    Bei "Anschlussflugpassagieren" wäre das etwas anderes, aber das lag ja hier nicht vor.
     
  15. apedemak

    apedemak Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
    @suzuki
    unangenehme sache und wahrscheinlich leider als lehrgeld zu verbuchen. in ägypten gehen die uhren meist halt viel langsamer und umständlicher.
    in cairo ist der switch national/international-flug immer eine krücke. der riesenflughafen, bringt manchmal runway-zeiten, die tw. fast locker mit der inlandsflugzeit konkurieren können. um die uhrzeit ist die arbeitsmotivation auch nicht gerade überboardend. und was mir irgendein mitarbeiter zusichert, würde ich in ägypten noch nicht mal schriftlich glauben.

    ich habe auf meinen flügen fra-cai-aswan immer die krise bekommen, wenn wir in fra 1-2 h zu spät raus sind. das macht die eigentlich komfortable umsteigezeit in cairo schnell zu nichte. tja und die vorstellung den letzten flug nach aswan dann nicht zu bekommen, erzeugt schweissausbrüche. der nachtzug ist dann schon weg und der erste flug am nächsten tag ist zu spät in aswan, da wir dort sehr früh eine gecharterte maschine bestiegen, welche aus khartoum kam und uns in den sudan brachte. das so kurzfristig und dann noch spätabends um zu organisieren ist "fast" unmöglich. die flugslots sind extrem eng gesteckt und sowieso nur über sondergenehmigung erhältlich. muss man als immer auf die unendliche güte des viel weiter oben ansässigen hoffen (hat bisher auch immer gerade so geklappt). da mir das aber zu unsicher ist und zuviel geld auf dem spiel steht. gehen alle flüge jetzt immer fra-cai-krt. und dann rollen wir das wüstenflugprogramm halt von khartoum aus auf und lassen den ganzen behörden-hickhack mit ägypten.

    ms ist eigentlich ganz gut, aber man muss immer viel zeitpuffer einplanen und eine extreme muselmanische entspanntheit sein eigen nennen. dann geht es auch.
    also ärgere dich nicht zu sehr. denk an die hoffentlich schönen momente des urlaubs und berücksichtige das geschehene bei den nächsten planungen.
    apedemak
    ps: wieviel hat der taxifahrer denn nun bekommen?
     
  16. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    den hab ich ausgelassen. habe mir von hilton einen kostenlosen hotelbus-transfer geben lassen. und so auch beim nächsten mal im dezember :lol:
     
  17. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Das ist eine gute Idee. :wink:
     
  18. suzuki

    suzuki Platinum Member

    Beiträge:
    2.192
    Likes:
    0
    Short Update:

    Meine Rechtsschutzversicherung hat den Fall übernommen.

    Habe zwischenzeitlich die Forderung gegenüber EgyptAir an meine Rechtsschutzversicherung abgetreten (im Rahmen einer sogenannten Zessionserklärung). Das Geld für die räuberisch erpressten neuen Tickets ist also wieder zurück bei mir und EgyptAir hat nun meine Rechtsschutzversicherung am Hals :mrgreen:

    Gleicher Vorfall für die zweite Reisegruppe die vom oben geschilderten Vorfall betroffen war.
     

Diese Seite empfehlen