EK-Clark lamentiert: "Aussperrung"

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von miles-and-points, 20. November 2011.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :arrow: www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/ ... 86161.html :mrgreen:
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.170
    Likes:
    203
    Der soll ganz ruhig bleiben.
    Clark fühlt sich auch in VIE ausgesperrt, wenn er nicht so viele slots bekommt, dass er OS an die Wand drücken kann.
    Wenn man alle wöchentlichen EK Flüge ex D zusammenzählt und denen von LH nach DXB gegenüberstellt, sieht man, dass er nicht ausgesperrt ist. Es gibt ein Abkommen zwischen den Emiraten und D, das wird eingehalten.
    Dass da natürlich Protektionismus zugunsten von LH mitspielt, steht außer Zweifel. Wer allerdings immer noch glaubt, dass EK nicht von Dubai protegiert wird, braucht sich nur einmal mit EK Crewmembern über deren Arbeitsbedingungen, Steuerzahlungen etc zu unterhalten.
     
  3. kenting

    kenting Gold Member

    Beiträge:
    690
    Likes:
    1
    Seltsamem Gegenüberstellung. Wer hindert denn die LH daran mehr Verbindungen in die VAE anzubieten? Sie selbst. Nur weil die LH nicht will, soll der Konkurrent das auch nicht dürfen. Das Abkommen zwischen Deutschland und VAE ist ja auch nicht in Stein gemeißelt.

    Als nächstes soll dann wohl QF oder OM die Landerechte in Deutschland verweigert werden, da ja auch keine deutsche Fluggesellschaft nach Australien oder in die Mongolei fliegt.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.170
    Likes:
    203
    Das ist unsachlich:
    Du weißt genau, dass LH gar kein Interesse daran haben kann, mehr Flüge nach DXB aufzulegen, weil sie eben DXB nicht als Drehkreuz nutzt.
    Niemand hindert EK, noch mehr Flüge ex MUC, FRA , DUS oder HAM anzubieten.
    QF und OM haben bekanntlich hier schon Landerechte.
    Ich bin ja selbst "guter" EK Kunde in F (auch demnächst wieder), aber unbegrenzte Slots für EK ab allen Airports sind eben nicht drin. Damit muss er sich abfinden, das ewige Gestänkere bringt da wenig.
     
  5. herward1

    herward1 Bronze Member

    Beiträge:
    184
    Likes:
    0
    "Steuerzahlungen" haben nichts mit Protektionismus zu tun; die UAE sind nunmal sowas, wie ein Sozialstaat. Auch andere "Fremdarbeiter" in den UAE zahlen keine (Lohn-) Steuern.
     
  6. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Völlig korrekt :!: Protektionismus pur herrscht in den VAE.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Möchte jemand eine einst geschlossene Vereinbarung zu seinen Gunsten
    verändern, muß er natürlich etwas als Gegenleistung anbieten, das für die
    andere Seite im weitesten Sinne auch interessant sein könnte. Das aber
    tut Herr Clark ja gerade nicht. Und so kann's sich nur schwer verändern.
     
  8. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Abwarten und Tee trinken.
     
  9. aquarius4free

    aquarius4free Pilot

    Beiträge:
    69
    Likes:
    0
    Ich finde es aber trotzdem aergerlich, das die LH es nicht fuer noetig sieht von AD neben ihrem ueblen Nachtflug wenigstens noch eine Tagesflug anzubieten! Das ist seit 20 Jahren unveraendert! Fuer den Tagesflug um 08.35 extra nach Dubai zu fahren um dann ueber Muenchen nach Frankfurt zu fliegen,ist ja auch keine bequeme Loesung :roll:
     
  10. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.170
    Likes:
    203
    Im Prinzip ist es mir fast egal, wo EK in D Landerechte erhält. Clark hat EK auch wirklich sehr vorangebracht.
    Von seinem Scheich R. Al Maktoum bekommt er fast alles, was er will.
    Außerhalb Dubais gibt es aber Regeln, die auch er zu beachten hat.
    Damit kann er nur schwer umgehen.
    Sein neuestes "Geschenk" an LH diese Woche:
    Sein neuer Verkaufsstar, der bei LH nicht ganz unbekannte T. Antinori, fliegt diese Woche mit dem ersten A380 als EK Repräsentant nach MUC ein.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Darüber wird sich LH aber sehr "ärgern". :lol:
     
  12. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Eine Airline, die massiv mit der eigenen Regierung verquickt ist und davon ebenso massiv profitiert, sollte sich nicht beschweren wenn die Konkurrenz der man ans Leder will ebenfalls auf Regierungskontakte zurückgreift.
     
  13. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Clark ist wahrscheinlich froh dass er die Quasselstrippe Antinori 48 Stunden nicht sieht. :twisted:
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das fand ich nun wieder witzig. :lol:
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Zur ersten A380-Landung morgen im Erdinger Moos:
    SZ
    :arrow: www.sueddeutsche.de/v5K381/331095/Riese ... nchen.html :mrgreen:
     
  16. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Sorry Bali, das sehe ich ganz anders. Das "ungleiche Spielfeld", was so häufig hier angepriesen wird, existiert fast ausschließlich durch sich selbst ins Knie schießen. Deutschland hat nun mal hohe Steuern, unattraktive Bedingungen und scheint auch kein Interesse zu haben, es für die eigenen Airlines attraktiv zu machen. (Im Gegenteil siehe die neue Luftverkehrssteuer) Deutschland hat selbst schuld.
    Emirates bekommt kein Geld vom Staat und auch kein günstiges Öl (Keine Lust zu diskutieren, wers nicht glaubt, der Geschäftsbericht 2010 ist sicher ne nette Bettlektüre), der einzige Vorteil den sie haben, sind nun mal Steuern und Arbeitslöhne. Gegen chinesische Airlines scheint Deutschland aber keine Vorurteile zu haben :roll:
    Deutschland und LH mögens einfach nicht, dass eine arabische Airline so erfolgreich ist. Die ganzen "Vorteile" sind vorgeschobene Gründe, um nicht zuzugeben, dass eine Konkurrenz mit einem neuen (zugegebenermaßen gewagtem) Geschäftsmodell soviel Erfolg hat.

    Zurück zu Bali: Ich finde letzendlich das letzte Wort sollte immer der Kunde haben. Dieser bestraft Airlines hart (bleiben aus), wenn Produkt und Preise nicht stimmen, und belohnt sie gut (fliegen mit ihnen), wenn sie sie mögen. Emirates hat nun mal eine riesige Masse Kundschaft an sich gezogen, weil diese eben das Produkt gerne mögen (auch wenn das hier sicher nicht glauben wollen). Wer sich die Preise die letzten Jahre angeschaut hat, weiß auch, dass es weiß Gott keine Dumpingpreise sind. Emirates hat in Europa nun mal ein "luxus"-Image (so wie LH ja auch in den USA).

    Gibt es Restriktionen für Toyota, Samsung und Sony, wieviele Produkte sie in Deutschland verkaufen dürfen? Die deutschen Autohersteller und Elektroproduzenten stehen auch unter Druck, fügen sich aber der freien Marktwirtschaft und kämpfen "brav" um die Gunst der Kunden, und so manch ein Hersteller fliegt halt von der Bühne. Billige China-Elektronik wird hier verramscht, aber die gute alte Miele oder AEG im Waschkeller hat auch ihre Nische gefunden.
    Warum soll das bei Airlines auch nicht so sein? Der Endnutzer entscheidet letzendlich, was ihm gefällt und wer sich wie im Markt etabiliert.
     
  17. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Recht so, hal 8)
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Natürlich. Und er kann auswählen. Aus dem, was ihm angeboten wird. :idea:

    Berlin ist eben derzeit noch nicht dabei. Also entweder einen Zubringer
    oder eine andere Airline nutzen. So "schrecklich" einfach ist das alles. 8)
     

Diese Seite empfehlen