Erfahrungen mit Druckerpatronen von Hausmarken?

Dieses Thema im Forum "Alle Alles" wurde erstellt von Snakepliston, 15. Juni 2012.

  1. Snakepliston

    Snakepliston Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    Hallo Leute! Habe in den letzten Jahren sehr viele schöne Fotos geschossen von Flügen und den dazugehörigen Reisen. Würde mir jetzt gerne eine Art Urlaubsfotoalbum erstellen, wozu ich meine Urlaubsfotos natürlich ausdrucken muss. Da mir das mit meinen Original HP-Patronen zu teuer wird, habe ich mal im Netz nach Alternativen geschaut. Bin dann u.a. auf diese Page gestoßen. Dort haben sie günstige nachgemachte Patronen von deren Hausmarke. Meine Frage ist, ob ihr schon mal solche Patronen gekauft habt. Sind die qualitativ genau so gut wie die Originalen? Habe wenig Lust auf ein Fotoalbum voller verschmierter Fotos :D Danke schon Mal für eure Erfahrungsberichte :)
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Fotos selbst drucken?

    Einfach hochladen und ausdrucken lassen.
    Am besten noch gleich als (häufig überaus preiswerte) Fotobücher.
     
  3. ilove2fly

    ilove2fly Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    296
    Likes:
    0
    Das beantwortet nicht die Frage des OP sondern dient nur Deinem Postcounter (wie 99,9% Deiner Posts).

    @OP: ich habe sehr gute Erfahrungen mit no name Patronen gemacht. Allerdings erwerbe ich diese i.d.R. bei Ebay.
     
  4. FeelGood

    FeelGood Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Diese Noname-Patronen kann ich nur bedingt empfehlen, da sie zwar sehr günstig sind, aber unter Umständen mit der Zeit dem Druckkopf schaden können und den zu Ersetzen ist sehr teuer (meist kann man sich gleich einen neuen Drucker kaufen). Daher bleib ich lieber bei den original-Patronen und schau nach günstigen Anbietern dafür. Meine letzten Patronen hatte ich hier bestellt und bin da zufrieden mit gewesen. Da ich auch noch einen recht alten Canon Drucker habe (iP4000) komme ich damit den original-Patronen gut weg. Wenn die Patronen wirklich deutlich teurer sind, würd ich mir allerdings auch überlegen auf einen Billiganbieter umzusteigen, weil sich das dann wahrscheinlich doch wieder irgendwo auszahlt. Sollte man also immer abwägen.
     

Diese Seite empfehlen