Flüge ex. ATH ?

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von USAFlieger, 2. Februar 2008.

  1. USAFlieger

    USAFlieger Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    Also ich hätte mal mehrere fragen zu Flügen ex. ATH.

    1) Es ist ja so das die meisten Maschinen von ATH via FRA zum Reiseziel fliegen. Dann würde mich mal interessieren ob man nicht einfach den Flug von Athen nach FRA ausfallen lassen könnte und einfach in FRA einsteigen? Und genau so auf dem Rückweg. Wenn man so etwas tut, wird man dann strafrechtlich verfolgt oder wie wird das von LH geregelt?

    PS:Warscheinlich wurde diese Frage schon tausendmal gefragt aber über die Suchoption habe ich keine Treffer gelandet.
     
  2. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    richtig, die Suchfunktion hilft. ;-)

    Auf dem Rückweg kannst du den letzten Flug FRA -> ATH verfallen lassen, allerdings musst du dann das Gepäck auch nur bis FRA einchecken, sonst stehst du in FRA ohne Gepäck da. ;-)

    Den Hinflug musst du antreten,da ansonsten dein ganzer Trip storniert wird und dann kannst du auch nicht in FRA zusteigen.
     
  3. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Nach den letzten Urteilen, die hierzu ergangen sind, hat die Airline eigentlich schlechte Karten. Aber wer will schon in Frankfurt beim check-in anfangen zu diskutieren und dann ein neues Ticket unter Vorbehalt kaufen.
     
  4. GDommel1

    GDommel1 Silver Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0

    Habe ich schon ein paar Mal gemacht. Stimmt genau so.
     
  5. fly4free

    fly4free Gold Member

    Beiträge:
    712
    Likes:
    0
    Wie ist das eigentlich:
    Krieg ich auch für den nicht angetretenen Flug die Meilen (i.B.: M&M/LH/LX) ?
    Ich habe ja die Leistung im eigentlichen Sinne bezahlt, kann aber im Zweifel natürlich keine Bordkarte vorweisen.
    Genügt da evtl. das etix ?

    Ich hab das zwar auch schon gemacht, aber noch nie "meilenfähig". :oops:
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Bis auf sehr wenige (im Forum schon häufiger berichtete) "Einzelfälle" gibt es Meilen natürlich nur für tatsächlich angetretene Flugsegmente.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Dies trifft nicht zu. Beim sogenannten "Cross-Ticketing" bleibt der Rückflug gültig. Das Amtsgericht Erding (AZ: 4 C 129/07) entschied in einem Urteil zum Thema "Cross-Ticketing" zu Gunsten des Fluggastes. Das "Cross-Ticketing" bezeichnet den Vorgang, wenn ein Hin- und Rückflug gebucht, tatsächlich aber nur eine Teilstrecke geflogen wird. In diesem Fall hat der Fluggast einen Hin- und Rückflug gebucht, wollte aber nur den Rückflug in Anspruch nehmen. Die betroffene Fluggesellschaft verwies allerdings auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und erkannte die Gültigkeit des Rückflugtickets nicht an, weil dieses nur gültig sei, wenn der Hinflug angetreten wurde. Nach dem Urteil der Richter ist diese Regelung unzulässig. (Westdeutsche Zeitung, Leben, "Rückflug bleibt gültig", S.17, 12.11.2007) Siehe hierzu auch:

    http://www.umweltjournal.de/fp/archiv/AfA_geldfinanz/13464.php

    Leider missachten viele Airlines dieses Urteil. Das ändert aber nichts am Rechtsanspruch.
     
  8. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    das wurde ja weiter vorne auch schon so kommuniziert ..

    aber eben auch mit dem hinweis, dass es sicher spassigeres gibt, als beim c-i zu stehen und dann zu diskutieren und ggf. noch nicht mal ein ersatz- bzw. neues kaufticket zu bekommen ... :shock:
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Empfehle in diesem Fall Umbuchung oder Kauf eines Tickets auf eigene Kosten und späteres Einreichen der Rechnungen samt Geltendmachung von etwaigen Schadenersatzansprüchen bei der jeweiligen Airline, die die Beförderung verweigert hat. Ggf. ist Klage beim für die Airline zuständigen Gericht einzureichen. 8)
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Wer's mag...
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Alternativ kann man natürlich auch den Schwanz einziehen, Klein beigeben und auf sein Recht sowie mithin auf sein Geld verzichten...wer's mag... 8)
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Alternativ fliege ich einfach für den halben Preis eines Z-Ticktes ex ATH mit Meilen in der F bequem ex MUC. :roll:
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Oder so. :|
     
  14. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Wieso missachten? Das Urteil eines AG hat doch auch keinerlei Revelanz über den Einzefall hinaus ...
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Aber LG. (Landgerichts Frankfurt/Main AZ: 31 C 2972/05-74)
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Halt in FRA klagen.
     
  17. Rostow

    Rostow Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Wie kommst du denn auf das schmale Brett? Jedes Gerichtsurteil gilt grundsätzlich nur zwischen den Parteien des Rechtsstreites - ob AG, LG oder OLG ist unerheblich. Je höher die Instanz desto grösser ist allerdings die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Gerichte in neuen Prozessen an den Urteilen orientieren.

    Im Übrigen ist das von dir zitierte Urteil bestimmt keines des LG Frankfurt: Aktenzeichen "C" ist nämlich ein amtsgerichtliches Az.- das LG hätte in einer allgemeinen Zivilsache ein "O" (bzw. ein "S", soweit es sich um eine Berufungssache handelt).

    R.
     
  18. Guest

    Guest Guest

  19. Rostow

    Rostow Silver Member

    Beiträge:
    364
    Likes:
    0
    Auch bei diesen Musterklagen ist die Wirkung auf die jeweilig beklagten Fluggsellschaften beschränkt. Verklagt also eine Verbraucherzentrale z.B. LH und gewinnt, so kann jede andere Fluggesellschaft (und auch die Tochtergesellschaften der LH soweit eigenständige juristische Personen) ihre AGB weiterhin einsetzen. Will sich ein Kunde hiergegen zur Wehr setzen, muss er selbst klagen.
    Ausserdem ist das von dir zitierte Urteil wohl noch nicht rechtskräftig - es entfaltet daher auch gegen die Beklagte noch keine Rechtswirkung. Mal sehen was die nächste Instanz dazu sagt.

    R.
     
  20. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0

Diese Seite empfehlen