Grand Hyatt New York im Januar - Codes o.ä.

Dieses Thema im Forum "Clever Buchen" wurde erstellt von positroneone, 12. November 2009.

  1. positroneone

    positroneone Co-Pilot

    Beiträge:
    33
    Likes:
    0
    Hallo!

    kann mich jemand bitte bei der Buchung des Grand Hyatt in New York vom 23.01.2010 bis 27.1.2010 unterstützen?
    Ich hab die Rate auf Hyatt.com gesehen (828 USD oder rund 550 EUR), jedoch nur unter full pre-payment. Hat noch jemand eine Idee für eine bessere Rate (Frühstuck z.B.) bzw. Zahlung im Hotel, da mein Aufenthalt noch nicht zu 100% fest steht.

    Vielen Dank!
     
  2. mimamukuh

    mimamukuh Lotse

    Beiträge:
    15
    Likes:
    0
    Und wieso gerade das Hyatt, wenn man fragen darf?? War gerade vor ner Woche da.. für Geld würde ich da nicht wohnen wollen!

    Zimmer alt, Personal inkompetent und unfreundlich und nach wie vor der Charme eines Bettenbunkers :roll:

    Vor allem für die Raten, die du gefunden hast, gibt's da ne Menge toller anderer Hotels.

    Just my 2 Cents...
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Das Grand Hyatt NYC ist von Donald Trump gebaut und gilt als eines der besten Luxushotels in Manhatten.
     
  4. ckone501

    ckone501 Platinum Member

    Beiträge:
    1.092
    Likes:
    0
    Schon mal Priceline probiert? In Manhattan sollte es zu der Zeit durchaus bessere Raten für 4* + Hotels geben.

    Auch wenn dies nicht direkt in Manhattan (Grand Central) liegt... Empfehlen kann ich dir das W Hotel Hoboken. Ist zwar auf der gegenüberliegenden Seite, aber neu gebaut, nett und hat einen Super Ausblick auf Manhattan...

    Nur so als Tip...
     
  5. nighttxl

    nighttxl Silver Member

    Beiträge:
    272
    Likes:
    0
    Aha- woher kommt denn diese "Meinung" :?: :roll:
     
  6. Kai_Ove

    Kai_Ove Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Zu der zeit ist auch wieder 2 Mal im Hyatt = 1 kostenlose Nacht!

    Glaube ich würde dann wieder 2 mal umziehen, bzw. schon vorher, jetzt versuchen Nächte zu generieren, in MAinz, Köln. HH, Berlin, so selbst dort ja 2 Nächte günstiger sind, als die daraus sich ergebene Gratisnacht in diesem hotel in New York,
     
  7. butterbeidiefische

    butterbeidiefische Einsteiger

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Nach drei Nächten v. 2.10. – 5.10.2009 im DZ müssen die obigen Aussagen relativiert werden

    Bettenbunker: ja

    Inkompetentes Personal: genau das Gegenteil ist nach unserer Erfahrung der Fall. Z.B. Late Check out um 15 Uhr war kein Problem. Zugegeben, Freundlichkeit könnte besser sein.

    Alte Zimmer: wir waren in ein tipp topp neuen Zimmer untergebracht, Zimmer 3056 im 30. Stock mit guter Sicht auf die 42. Strasse.

    Frühstück: gegenüber vom Hotel unter der Brückenzufahrt zur Grand Central Station ist das „Pershing Cafe“ – für gut 10 Dollar traumhaftes Frühstück. Tipp: probier den „healthy start“ – meinen Favoriten. Da willst Du bestimmt nicht mehr im Hotel zu überteuertem Preis frühstücken.

    Die zentrale Lage, genau mitten in Manhattan mit fussläufiger Erreichbarkeit von Time-Square im Westen und dem UN-Gebäude im Osten (jeweils ca. 10 Minuten vom Hotel aus gerechnet) sprechen für das Grand Hyatt.. Darüber hinaus mussten wir ab der Grand Central Station 2 mal nach Larchmont (nördlich von New York) mit der Bahn fahren – vom Zimmer bis zum Bahnsteig hat es keine 5 Minuten gedauert. Kein anderes Hotel in New York, außer dem Grand Hyatt, bot diese Annehmlichkeit der Nähe zum Grand Central.

    Gebucht wurde über DER-Reisebüro. 321 Euro p.P für 3 Nächte wurden bezahlt.

    Für den Zeitraum v. 23.1. – 27.1. zeigt trivago.de Doppelzimmer ab 156 Euro an.
     

Diese Seite empfehlen