Hotel zu falschem Tarif gebucht.

Dieses Thema im Forum "Clever Buchen" wurde erstellt von thiago, 31. August 2011.

  1. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Hallo,

    Ich habe bei bookings.com ein Hotel in Argentinien gebucht. Es war tierisch günstig. (53 Euro für 3 Übernachtungen, bzw. 312 argentinische Pesos) Nun bekomme ich von bookings.com eine Email, dass das Hotel falsche Preise bzw. eine falsche Währung eingegeben hat. Es sollten eigentlich 312 US$ sein. Nun die Frage: Ich habe ja einen Vertrag/Reservierung zu einem bestimmten Preis abgeschlossen, aber noch nichts bezahlt. Normalerweise hätte ich ja ein Recht auf diesen Preis, vermutlich wird das Hotel jedoch meine Reservierung einfach streichen. Was meint Ihr, wie ich vorgehen soll?

    Vielen Dank für Tipps & Antworten.

     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn Du den höheren Preis nicht zahlen willst,
    such Dir ein anderes Hotel in Deiner Preisklasse.

    Soll heißen:
    Ich sehe das "sportlich" (manchmal gewinnt man,
    manchmal halt nicht). Deswegen zu klagen, käme
    mir nicht in den Sinn. Aber dazu werden bestimmt
    unsere "Expert/inn/en" sogleich Stellung beziehen.
     
  3. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Also wegen 150€ klage ich sicherlich nicht. Hab nochmal mit bookings telefoniert und die sagten mir, dass sie eine Email an das Hotel geschickt haben mit der Bitte, den gebuchten Preis zu akzeptieren. Ansonsten möge das Hotel doch bitte einen Vergleich vorschlagen, mit dem beide Seiten leben können.

    Finde ich okay. Nun warte ich mal die Antwort ab. Die sollen sich nicht so anstellen. Erst einmal sind das nur 3 Nächte und zweitens hatte ich das letzte Zimmer bekommen. Das Hotel scheint also ziemlich gut gebucht zu sein.
     
  4. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1
    Wäre ich Hotelier, würde ich ganz bestimmt nicht das letzte Zimmer, zu einem Preis abgeben, der noch unter dem normalen liegt. Ehr das doppelte bis dreifache verlangen.
    Wenn ich es wäre.

    Sonst bleibt die Frage, wie stark denn die Region in der Zeit nach gefragt ist.
    Wenn das Hotel genau weiss, dass es das Zimmer auch zu seinem normalen Preis, bzw. noch darüber hinaus verkaufen kann, würde es wohl dir nicht das Zimmer zu dem niedrigen Preis geben.

    Wenn ohnehin fast immer was leer steht in der Zeit, dann könnten deine Chanchen besser sein.

    Man musa ja nicht gleich klagen, aber ist es denn rechtlich so, dass man mit der Bestätigung eine Berechtigung hat, dieses Haus zu diesem preis nutzen zu drüfen?
    Gegenüber dem hotel, oder gegenüber dem Hotelvermittler? Und wenn beide behaupten , sie hätten alles richtig gemacht und der fehler müsste beim jeweils anderen liegen?
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Vielleicht wird's ja was mit dem angeregten Vergleich.
     
  6. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Ich denke, dass das Hotel zu seinem Fehler stehen sollte und die Kröte schlucken muss, zumal es sich nur um 3 Übernachtungen handelt. Genau so sieht es bookings.com. Die haben sich heute bei mir gemeldet und das Hotel machte mir das Angebot, statt 432 Arg.Pesos nun 359 Pesos zu zahlen. Damit gab ich mich nicht zufrieden und machte ein Angebot über 300 Pesos/Nacht. Prompt bekam ich eine Email vom Hotel "confirmo cancelacion" :evil: Ich schrieb dann "muy irresponsable y poco profesional" zurück. Nun habe ich woanders reserviert, sogar etwas günstiger.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Dann ist ja alles paletti. :lol:
     

Diese Seite empfehlen