Mit ESTA Formular länger als 90Tage in den USA

Dieses Thema im Forum "Nordamerika" wurde erstellt von tirolerbubble, 2. Oktober 2012.

  1. tirolerbubble

    tirolerbubble Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo liebe Form- Mitglieder,

    Sorry hab nicht genau gewusst wohin ich dieses Thema schieben sollte, hoffe es passt.

    Zum Problem, zur Frage:

    Bin momentan auf Dienstreise in Nordamerkia. Ursprünglich war diese DR für 2 Monate geplant. Also bin ich mit dem normalen "ESTA Visum" eingereist.
    Nun haben wir ein neues Projekt aufgerissen welches am 31. Okt fertig sein muss. Allerdings läuft mein 90tägiges "ESTA Visum" am 13. Oktober aus.

    Sprich ich würde 20 Tage extra benötigen.

    Was gibt es hier für Möglichkeiten?
    Welche Konsequenzen würde es für mich geben falls ich erst am 31. Okt ausreise, und somit um 20 Tage überziehe?
    Gesperrt für die USA, für wie lange, und wie komme ich wieder runter von der "BlackList"?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Es hoert sich fuer mich so an, als wenn Du schon heute mit dem Gesetz im Konflikt bist. Also ausreisen, ein Visum beantragen das Dir das Arbeiten erlaubt und wieder einreisen.
    S
     
  3. Yoda1901

    Yoda1901 Pilot

    Beiträge:
    66
    Likes:
    0
    Machst einen neuen ESTA Antrag, reist schnell nach Kanada und mit dem neuen reist wieder ein.

    Sollte so gehen
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Bleibt noch die Frage, ob dadurch der (denkbare) Verstoß gegen das
    (möglicherweise) bestehende Arbeitsverbot in den USA geheilt wird.
     
  5. jhein05

    jhein05 Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    ESTA ist kein Visum sondern eine vorab erfolgte Meldung, dass man demnächst mal einreisen will und zwar dann wenn man gerade kein Visum braucht. Im Prinzip gibt das den US Behörden mehr Zeit Deine Daten zu checken. Solange die ESTA noch gültig ist, muss man gar nix neu beantragen, sondern einfach nur aus- und dann wieder neu einreisen. Verlängern kann man eine Einreise ohne Visum nicht. Du könntest höchstens im Land ein Visum beantragen, aber da machst Du sicher jemanden neugierig, denn der Hinweis, dass man ohne Visum in den USA nicht arbeiten darf (und das meint auch selbständig oder für eine Firma im Ausland) ist richtig.
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Einfach gegen bestehende US-Vorschriften (weiterhin) verstoßen?
    Wow. Kein wirklich toller Ratschlag.
     
  7. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Woraus schließt Du das?
     
  8. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Daraus dass er scheinbar an einem externen Projekt fuer einen Kunden arbeitet, was ohne entsprechende Arbeitserlaubnis nicht zulaessig ist. Wenn ich den Ausdruck "ein neues Projekt aufgerissen" falsch interpretiert habe, dann kann meine Aussage natuerlich falsch sein.
    S
     
  9. Cimarron

    Cimarron Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Schliesse mich MAP an. Wer anderen den Vorschlag macht, gegen geltende US Vorschriften zu verstossen, sollte lieber garnichts schreiben. Die dämlichste Idee. MAg vielleicht gut gehen. Wenn du auffällsts, brauchst du so schnell allerdings keinen Antrag stellen, oder probieren mit ESTA einzureisen.
     
  10. jhein05

    jhein05 Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Kann in meinem Post keinen solchen Ratschlag erkennen. Ich habe nur allgemein ausgeführt wie das ESTA funktioniert. Bitte in Zukunft besser lesen und Zitate nicht aus dem Zusammenhang reißen.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    ESTA Formular

    Ich schon. Noch einmal das Zitat im Ganzen?
    Kein wirklich toller Ratschlag, auf diesen "Fall" bezogen.
     
  12. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Was natürlich so pauschal und ohne genaue Kenntnisse über die Tätigkeit, mal wieder absoluter Blödsinn ist.

    Quelle: http://www.amcham.de/services/visa/us-business-visa/visa-waiver-program.html
     
  13. unblack

    unblack Gold Member

    Beiträge:
    759
    Likes:
    0
    Kanada gilt NICHT als Ausreise, ebenso wenig Mexiko. Ein Overstay wird zudem 100%ig registriert und Dir eine erneute Einreise, selbst bei nur einem Tag drüber, verwehrt. Da sind die Amis vollkommen schmerzfrei.
    Und ich würde auch nicht unbedingt probieren, sofort wieder mit ESTA einzureisen, denn auch da besteht durchaus die Gefahr, dass sie Dich wieder zurückschicken, weil Du schon wieder auf der Matte stehst.
     
  14. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Beratungen MIT Geschäftspartnern sind erlaubt, Beratung VON Geschäftspartnern (Kunden) nicht. Ein kleiner aber feiner Umstand. Ich kenne mich mit der Tätigkeit die der OP ausführen will nicht aus, aber mit der Materie Arbeiten in der USA.

    Insofern bleibe ich bei meiner Aussage. Er Verstößt gegen geltendes US recht. Kann man machen, sollte man sich aber nicht dabei erwischen lassen. Es kann ueberigens auch fuer den Kunden sehr heikel werden, was den langfristigen Geschäftsbeziehungen nicht umbesinnt zuträglich ist.
    S
     
  15. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    ESTA ist zwei Jahre gültig und spielt bei der eigentlichen Problematik überhaupt keine Rolle.
     
  16. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Deswegen machen deine pauschalen Aussagen hier ja auch keinen Sinn!
     
  17. unblack

    unblack Gold Member

    Beiträge:
    759
    Likes:
    0
    Natürlich spielt das eine Rolle, wenn Du wie der OP die 90 Tage voll hast! Belies mal ein bisschen über CBP & ESTA in Kombination mit kurzen Einreisefrequenzen, langen stays oder gar overstays.
     
  18. ExtremeHon

    ExtremeHon Platinum Member

    Beiträge:
    1.723
    Likes:
    34
    Das ist dann aber kein "ESTA-Problem"!
     
  19. unblack

    unblack Gold Member

    Beiträge:
    759
    Likes:
    0
    Natürlich ist es eins. Reist er jetzt kurz nach der Ausreise wieder mit ESTA (bzw. VWP, falls Du darauf hinaus willst) ein, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass sie ihn wieder in den nächsten Flieger zurück setzen. Holt er sich ein adäquates Visum oder hätte es gleich getan, hätte er das Problem nicht.
    Zwar kann es auch mit einem B1 immer noch Probleme geben, aber das ist eher unwahrscheinlich.
     
  20. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Ich habe keine paauschale Aussage getroffen sondern die Aussage des OP interpretiert:

    Wen diese Interpretation korrekt ist, stimmt auch meine Aussage.
    S
     

Diese Seite empfehlen